GREAT LAKE SWIMMERS: Neue EP und Tour im April

Die kanadischen Indie-Lieblinge GREAT LAKE SWIMMERS veröffentlichen am 25. März diesen Jahres ihre neue EP „Swimming Away“ via Nettwerk. Die digitale Veröffentlichung beinhaltet zwei brandneue Songs, unter anderem den hypnotisierenden Titeltrack “Swimming Away”, der während der Sessions für das Album A FOREST OF ARMS entstanden ist, und den wunderbaren Song “Condition White”, der in einer Theaterinszenierung namens Torn From The Pages, welche auf dem Roman Sleep von Nino Ricci basiert, verwendet wurde. Neben den beiden Songs finden sich auf der EP außerdem zwei Cover-Versionen: Zum einen Tom Waits Klassiker “Innocent When You Dream”, zum anderen den schmerzgetränkten PJ Harvey Song “The Desperate Kingdom Of Love”.

Den Titeltrack „Swimming Away“ kann man jetzt schon hier hören:

Die GREAT LAKE SWIMMERS kehren diesen Frühling nach Europa zurück, um ihr aktuelles Album A FOREST OF ARMS zu supporten und den Release ihrer neuen EP „Swimming Away“ zu feiern. Es sind ausschließlich intime Akustik-Shows geplant, die von den drei Kernmitgliedern Tony Dekker (Singer/Songwriter), Erik Arnesen (Banjo/Gitarre) und Bret Higgins (Upright Bass) gespielt werden. Als Support ist die Harfenistin Mary Lattimore (Thrill Jockes) mit dabei:

Präsentiert von Tape.tv & HEY!
16.04.16 D-Berlin @ Kantine am Berghain
17.04.16 D-Dresden @ Beatpol
18.04.16 D-Jena @ Glashaus im Paradies
19.04.16 D-Köln @ King Georg
21.04.16 CH-Schaffhausen @ Tap Tab

Neues GREAT LAKE SWIMMERS Video “I Must Have Someone Else’s Blues”

Die GREAT LAKE SWIMMERS Videos sind immer etwas ganz Besonderes und die Kanadier machen auch bei ihrem neuesten Werk zu “I Must Have Someone Else’s Blues” keine Ausnahme, das gestern bei Tape.tv Premiere feierte.

“‘I Must Have Someone Else’s Blues‚ ist ein unbeschwerter Song, der im krassen Kontrast zu einigen der ernsteren Songs des neuen Albums A FOREST OF ARMS steht”, erklärt GREAT LAKE SWIMMERS Frontmann Tony Dekker. “Ich war begeistert von der Richtung, die Christopher Mills und Gaëlle Legrand mit dem Video eingeschlagen haben. Ihre Animationen erschaffen eine Welt, in welcher der Song lebt, worin eine Reise stattfindet durch einen Waldlabyrinth mit einem Vogel als Hauptfigur, der erst seinen Kopf verliert und ihn letztendlich dann wieder findet. Es ist eine atemberaubend einzigartige und quicklebendige Interpretation, die den Song auf einer tieferen Ebene versteht. Gleichzeitig verbindet das Video Bilder und Motive, die auf anderen Teilen des Albums zu finden sind. Lass Deinen Geist Flügel bekommen.“

Great Lake Swimmers „I Must Have Someone Else’s Blues“ (Official Video) from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Und wer seinen Geist noch weiterfliegen lassen möchte, kann es mit den GREAT LAKE SWIMMERS auf ihrer Tour im September tun:

21.09.15 D-Münster @ Museum
24.09.15 D-Hamburg @ Reeperbahn Festival
03.10.15 A-Wien @ Chelsea
04.10.15 D-München @ Schreinerei
05.10.15 CH-Zürich @ Bogen F

Pressestimmen:

„Die Great Lake Swimmers können Folk, wie Bands wie die Lumineers ihn sich nicht einmal vorstellen können. Sie können allerdings noch mehr – man möchte es fast Rock nennen.“
– Rolling Stone 05/2015

„Mehr Tempo, mehr Melancholie und mehr Biodynamik. […] Dabei entstanden ist […] ein organischer Sound, der die klassischen Sehnsuchtssongs hervorragend kleidet.“
– Intro 05/2015

„feinfühlige Folkrocksongs und -balladen auf bestechendem Niveau.“
– musikwoche Nr. 19/2015

“ein wunderbares Album”
– Akustik Gitarre 6+7/15

„Wow.“
– Journal Frankfurt Nr. 10/2015

„dieser Folk klingt nicht nur träumerisch, himmlisch, sondern schlägt über die vertikale Stoßrichtung noch eine wesentlichere ein: nach vorn.“
– spex.de

 

GREAT LAKE SWIMMERS: Neues Video & Tour im Herbst

Die GREAT LAKE SWIMMERS kommen im Herbst mit ihrem neuen Album A FOREST OF ARMS auf große Europa Tour und spielen auch ein paar feine Konzerte bei uns:

21.09.15 D-Münster @ Museum
24.09.15 D-Hamburg @ Reeperbahn Festival
03.10.15 A-Wien @ Chelsea
04.10.15 D-München @ Schreinerei
05.10.15 CH-Zürich @ Bogen F

Genau wie frühere Alben der GREAT LAKE SWIMMERS wurde A FOREST OF ARMS im Laufe mehrerer Monate an unterschiedlichsten Orten aufgenommen. Es ergründet neue Gebiete, bleibt aber dabei dem liebgewonnen Sound der Gruppe treu. Das Album wurde von ihrem langjährigen Live-Soundmann Justin Shane Nace aufgenommen und vom talentierten Howie Beck (Feist) abgemischt.

Das bezaubernde Video zur neuen Single “Zero In The City” feierte auf Spex.de Premiere. Hier kannst Du es Dir anschauen:


Great Lake Swimmers – Zero In The City… von NettwerkMusic

Die GREAT LAKE SWIMMERS bestehen aus Tony Dekker als Sänger und Gitarrist, dem langjährigen Gitarristen und Banjospieler Erik Arnesen, Miranda Mulholland an der Geige und als Backgroundsängerin, Bret Higgins am Kontrabass und Newcomer Joshua Van Tassel am Schlagzeug. Es gibt auf dem Album außerdem mehrere besondere Gastauftritte von Kevin Kane (Grapes Of Wrath).

Pressestimmen:

„Die Great Lake Swimmers können Folk, wie Bands wie die Lumineers ihn sich nicht einmal vorstellen können. Sie können allerdings noch mehr – man möchte es fast Rock nennen.“ – Rolling Stone 05/2015

„dieser Folk klingt nicht nur träumerisch, himmlisch, sondern schlägt über die vertikale Stoßrichtung noch eine wesentlichere ein: nach vorn.“ – spex.de

„Mehr Tempo, mehr Melancholie und mehr Biodynamik. […] Dabei entstanden ist […] ein organischer Sound, der die klassischen Sehnsuchtssongs hervorragend kleidet.“ – Intro 05/2015

„Tony Dekker ist ein guter Mann, der Gutes tut, damit es allen Lebewesen auf der Erde gut geht. Gut so.“ – plattentests.de

„überzeugen […] durch ihre Kompetenz, Konsistenz und Konsequenz“ – gaesteliste.de

„feinfühlige Folkrocksongs und -balladen auf bestechendem Niveau.“ – musikwoche Nr. 19/2015

„Wow.“ – Journal Frankfurt Nr. 10/2015

“’Don’t Leave Me Hanging’ is gorgeous—simple and direct.” – Pitchfork

GREAT LAKE SWIMMERS Video zu “Don’t Leave Me Hanging”

Wer sich schon immer gefragt hat, wie es bei den Aufnahmen der GREAT LAKE SWIMMERS an außergewöhnlichen Orten so aussieht, kann sich jetzt endlich einen Eindruck verschaffen. Das neue Video zu “Don’t Leave Me Hanging”, der ersten Single des am 24. April erscheinenden Albums A FOREST OF ARMS, wurde während der Aufnahmen in den Höhlen und Kavernen von Tyendinaga in Ontario, Kanada, gedreht.

“Die Umgebung wurde zu einem weiteren Element oder einer Soundebene, fast wie ein weiteres Bandmitglied,” weiß Tony Dekker über die tolle Akustik der Tropfsteinhöhlen zu berichten.

Gestern feierte das atmosphärische Video seine Premiere bei Tape.tv. Der aufmerksame Zuschauer wird auch die ein oder andere Fledermaus entdecken:


Great Lake Swimmers – Don’t Leave Me Hanging… von NettwerkMusic

TONY DEKKER von den GREAT LAKE SWIMMERS mit Prayer of the Woods auf Solopfaden

TONY  DEKKER, der Leadsänger und Songwriter der GREAT LAKE SWIMMERS, veröffentlicht am 22.11.13 auf Nettwerk Records sein Soloalbum Prayer of the Woods. Das Album, das er als musikalisches Intermezzo zwischen den Great Lake Swimmers Alben bezeichnet, erinnert durch seinen ruhigen und intimen Ansatz an die frühen GLS Aufnahmen und zeichnet ein starkes Portrait des kanadischen Troubadours. Ganz in der Tradition der frühen Great Lake Swimmers Alben wurde Prayer of the Woods ebenfalls an einem besonderen Ort aufgenommen: In der historischen St. Brendan’s Church.

Einen ersten Eindruck bietet das atmosphärische Video zum Titeltrack “Prayer of the Woods”, das nördlich von Toronto im Glen Haffy Naturschutzpark gedreht wurde. Ein Teil des Bruce Trails, des ältesten und längsten markierten Wanderweges Kanadas (von der nördliche Niagara Region bis zur Bruce Peninsula National Park in Tobermory, Ontario, reichend), läuft dort hindurch. An einer bestimmten Stelle dieses Weges befindet sich ein handgeschnitztes Schild mit dem anonymen Gedicht “Prayer of the Woods”, das als Inspiration diente, diese Worte zu adaptieren und in Musik zu kleiden. Dieses ursprünglich portugiesische Gedicht hat sich über die letzten hundert Jahre als inoffizielle Hymne der Waldreservate in ganz Nordamerika verbreitet. Thematisch knüpft es durch seine warnende und naturschützerische Sichtweise an das Album an und ist zugleich eine Quelle der Spiritualität innerhalb der Natur.

Beim Video zu “Prayer of the Woods” führte Erik Arnesen Regie, der auch bei den Great Lake Swimmers Banjo und Gitarre spielt. Am Filmtag kooperierte die Sonne auf eindrucksvolle Weise und lieferte die frühabendliche Kulisse und die natürlichen Sonnenreflexe, die durch das komplette Video hindurch zwischen den Bäumen hindurchblitzt. Hier kannst Du es Dir anschauen:

Tony Dekker – Prayer Of The Woods (Official Video) from Nettwerk Music Group on Vimeo.
TONY DEKKER wird das Album auch live vorstellen und kommt dafür mit Califone auf Europatournee. Für ein paar Termine schauen sie auch bei uns vorbei:

10.11.13 D – Berlin  @ Urban Spree Galerie
27.11.13 D – Aachen @ Musicbunker
01.12.13 D – Schorndorf @ Club Manufaktur
02.12.13 CH – St Gallen @ Palace
03.12.13 CH – Zürich @ Exil Club

GREAT LAKE SWIMMERS Video zu „THE GREAT EXHALE“

Gestern gab es auf Rollingstone.de die Premiere des neuen GREAT LAKE SWIMMERS Videos “The Great Exhale”. Das Lied ist von deren fünften Album NEW WILD EVERYWHERE. Tony Dekker, Frontmann der GREAT LAKE SWIMMERS und Christopher Mills, Regisseur des Videos, sprachen mit MTV Hive über die Entstehung des Videos. “Ich fand das Lied wirklich eindringlich und wunderschön, daher basierte das ursprüngliche Konzept des Videos auf einer sehr vagen Idee, leere, dissonante Räume zu erforschen,” erzählt Mills. Außerdem war sein Bestreben, ein visuelles Essay zu erschaffen, bei dem diese Räume durch Bilder, gespenstisches Licht und Effekte gefüllt werden, um so die Musik perfekt zu ergänzen.

Schaue selbst wie das visuelle Essay zu “The Great Exhale” ausschaut:

Great Lake Swimmers „The Great Exhale“ FINAL from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Wer sich ganz persönlich entführen lassen möchte, hat im November die Chance dazu:
GREAT LAKE SWIMMERS (mit Support Dusted – Präsentiert von Akustik Gitarre & Oh Fancy!)
15.11.12  Dresden @ Beatpol
16.11.12  Berlin @ Magnet
22.11.12  Hamburg @ Molotow
23.11.12  Göttingen @ Apex
03.12.12  Köln @ Blue Shell

GREAT LAKE SWIMMERS Video “Easy Come Easy Go”

Damit das Warten bis zur Veröffentlichung des fünften Studioalbums NEW WILD EVERYWHERE am 30.03. nicht zu lange wird, haben die GREAT LAKE SWIMMERS schon mal ein Video zu der Single “Easy Come Easy Go” gedreht. Regie führte Scott Cudmore (Rural Alberta Advantage, Timber Timbre) und wurde in einem Take gefilmt. Es zeigt die GREAT LAKE SWIMMERS, wie sie in einem Studio in ihrer Heimatstadt Toronto spielen, während dabei das Set dekonstruiert wird.

Viel Spaß mit dem Video:

Great Lake Swimmers – Easy Come Easy Go [Official Music Video] from nettwerkmusic on Vimeo.

Tony Dekker, Sänger und Songwriter der  GREAT LAKE SWIMMERS, nahm das neue Album NEW WILD EVERYWHERE mit der Band auf, mit der er bereits auf der LOST CHANNELS Tour musizierte: Dem Langzeit-Kollaborateur Erik Arnesen am Banjo und Gitarre, und den Neulingen Miranda Mulholland für die Backing Vocals und an der Geige sowie Bret Higgins am Kontrabass und dem LOST CHANNELS Drummer Greg Millson. Wie gut ihr Zusammenspiel live klingt, könnt ihr selbst sehen:

20.04.12 D-Berlin @ HBC
21.04.12 D-Hamburg @ Prinzenbar
22.04.12 D-Dachau @ Kultur-Schranne
23.04.12 CH-Basel @ Sud

Neues GREAT LAKE SWIMMERS Album

Die Kanadier GREAT LAKE SWIMMERS kehren am 30. März mit ihrem fünften Studioalbum NEW WILD EVERYWHERE, dem Nachfolger des Juno und Polaris nominierten LOST CHANNELS (2009), zurück. Die erste Single “Easy Come, Easy Go”, die bisher direkteste und treibendste Nummer in der Bandhistorie, erscheint am 17. Januar 2012.

Hier kannst Du schon jetzt die Single “Easy Come, Easy Go” anhören:

http://soundcloud.com/nettwerkmusicgroup/sets/great-lake-swimmers-easy-come/s-qXLq6

NEW WILD EVERYWHERE fängt den gesamten Reiz und das intuitive musikalische Können einer Gruppe ein, die sich auf dem Zenit ihrer kreativen Kräfte befindet. Die 12 neuen Lieder lassen eine Tiefe und Reife erkennen, die Leadsänger und Songwriter TONY DEKKER zuvor nur angedeutet hatte. NEW WILD EVERYWHERE wurde von ANDY MAGOFFIN produziert, mit dem die GREAT LAKE SWIMMERS seit Langem kollaborieren, und ist das erste Album in der Bandgeschichte, das in einem richtigen Studio aufgenommen wurde (Revolution Recording in Toronto); die vorherigen Alben wurde bekannterweise in historischen Kirchen, Burgen und Konzerthallen aufgenommen.

“Wir wollten etwas Neues ausprobieren, unseren Horizont erweitern und unsere kreativen Muskeln, die wir uns während der Jahre des Tourens aufgebaut haben, ein wenig spielen lassen”, sagt DEKKER. “Es hat uns ein bisschen überrascht, wie gut wir als Band in dieser [Studio] Umgebung funktionieren. Wir konnten uns vollständig auf die Songs konzentrieren, anstatt uns um logistische Probleme kümmern zu müssen, wie darauf zu warten, dass das Boot andockt oder der Regen aufhört.”

Zum Albumrelease werden die GREAT LAKE SWIMMERS ausgedehnt durch Nordamerika und Europa Touren. Für ein paar erlesene Termine kommen sie auch zu uns:

20.04.12 D-Berlin @ HBC
21.04.12 D-Hamburg @ Prinzenbar
22.04.12 D-Dachau @ Kultur-Schranne
23.04.12 CH-Basel @ Sud

Und zu guter Letzt gibt es hier auch einen kleinen Einblick in die Aufnahmen von “Easy Come Easy Go”:

Neues Video von den GREAT LAKE SWIMMERS & Solodebüt von The Be Good Tanyas’ FRAZEY FORD

Das atmosphärische Video zu “Stealing Tomorrow” wurde an einem regnerischen und nebeligen Tag in Mud Bay, British Colombia, gedreht. Regisseur und Produzent des Videos, der die unglaublich stimmungsvollen Bilder eingefangen hat, ist der Fotograf Candace Meyer.

Die Erzählung folgt Frontmann Tony Dekker wie er durch die Felder und entlang den Ufern des Fraser Rivers schlendert. Das atemberaubend schöne Ergebnisse ist das bis dato intimste Video Portrait der GREAT LAKE SWIMMERS.

Aber nun vom Fraser River zu FRAZEY FORD, eine der Damen des kanadischen Trios THE BE GOOD TANYAS. Am 16. Juli erscheint FRAZEY FORDs Solodebüt “Obadiah”, das Frazeys hinreißend rauchige Stimme, die bereits den Sound der Tanyas stark definierte, mit ihrer wachsenden Liebe zur Soul Musik kombiniert und so den 13 Songs des Albums eine reiche Sattheit verleiht.

Aufgenommen während eines glückseligen Vancouver Sommers, ist “Obadiah” eine Sammlung von Songs, die von den Widrigkeiten und Freuden des Lebens handgeschnitzt, und mit den reichen Farben von Soul und Folk Musik besprenkelt wurden, die bereits auch Künstler wie Joni Mitchell, Ann Peebles, Neil Young, und Donny Hathaway angetrieben haben.

Das beliebte Vancouver alternative Folk Trio THE BE GOOD TANYAS hat seit seiner Gründung in den späten 90ern bereits Kultstatus erreicht. Mit den Alben “Blue Horse”, “Chinatown” und “Hello Love” wurden die drei jungen Damen sowohl von Kritikern wie auch Fans gefeiert und konnten vier Sterne Rezensionen im US Rolling Stone und MOJO einheimsen und spielten vor ausverkauften Hallen in Nord Amerika und Europa.

Hier “Firecracker” als Kostprobe von FRAZEY FORD:

Die Great Lake Swimmers veröffentlichen The Legion Sessions am 14. Mai

Torontos Great Lake Swimmers schlagen seit Jahren mit ihrem melodischen Folk-Rock Sound in ihrer Heimat hohe Wellen. Das Album Lost Channels wurde sogar für den Juno Award 2010, dem kanadischen Grammy, nominiert. Im Februar 2009 nahmen die Great Lake Swimmers eine akustische Version dieses von Kritikern so viel gepriesenen Albums Lost Channels auf und wie für die Great Lake Swimmers typisch, nicht einfach an irgendeinem Ort, sondern in Kanadas beliebtester Location, der Royal Canadian Legion Hall.

Das The Legion Sessions Mini-Album bietet dem Hörer einen unverstellten und intimen Blick auf die herrlich zurückhaltende Gruppendynamik und eindringlich betörenden Melodien der Formation um Tony Dekker – und das alles zu einem mini Preis. Das Audiomaterial der The Legion Sessions wurde von  Graham Walsh (Holy F**k) aufgenommen. Das Video wurde vom Regisseur Scott Cudmore eingefangen.

Eine Kostprobe gibt es hier:

Great Lake Swimmers – Stealing Tomorrow (Legion Sessions) from nettwerkmusic on Vimeo.