Nettwerk nimmt THE VEILS unter Vertrag

Nettwerk Records freut sich, das Signing von THE VEILS bekanntgeben zu können, einer von dem Frontsänger und Songwriter FINN ANDREWS angeführten Londoner Band.

pianodanceTHE VEILS haben gerade die Aufnahmen für die erste Fuhre Songs im Konk Studio von Ray Davies (The Kinks) fertig gestellt. Das Album vereint die Band erneut mit den Produzenten Adam „Atom“ Greenspan und Nick Launay, die auch hinter dem Kritikerliebling NUX VOMICA standen. Greenspan und Launay haben ebenfalls mit Künstlern wie Nick Cave & The Bad Seeds, Arcade Fire, Yeah Yeah Yeahs, Band Of Skulls und vielen anderen zusammengearbeitet. Außerdem trafen sich ANDREWS und El-P (von Run The Jewels) in Los Angeles und Porto, um auf ein paar Tracks des kommenden Albums zu kollaborieren.

Im Vorfeld zum Album gibt es hier schon einen winzig kleinen Ausschnitt von den Aufnahmen:

THE VEILS sind der neueste Zuwachs in Nettwerks wachsendem Label-Roster, zu dem auch Künstler wie Hermitude, Sinéad O’Connor, Radical Face, Frazey Ford, Boy & Bear, Chadwick Stokes, Boxed In, Guster, und Great Lake Swimmers gehören, sowie Nordamerikanische Katalogkünstler wie Angus & Julia Stone, Old Crow Medicine Show und fun.

Pressestimmen:

„…the most moving, unsettling and unexpectedly haunting thing I’ve seen in rock music this year”
LA Times

“Andrews has a dryness to his delivery, taking what could be poignant and churning it around in his mouth until it comes out wry or arch.  It sounds akin to many of rock’s greatest voices, but ultimately, because his tongue is often planted far inside his cheek, the final effect is unique”
Pitchfork

“forceful hooks and aggressive tempos alternated with moments of regret and recrimination.  The Veils delivered power chords with furious economy.  The Veils are a reminder that a set that clears your head can be exactly what’s needed.”
Interview Magazine

“The recipe for the kind of rock that stitches itself to your brain and stays put”
Stereogum