Timetable für NETTWERK Veranstaltungen auf dem Reeperbahn Festival

Das diesjährige Reeperbahn Festival hat sich passenderweise zum 150. Geburtstag von Kanada eben dieses schöne Fleckchen Erde als Partnerland ausgewählt. Die Nettwerk Music Group, als größtes kanadisches Independent-Label, darf zu diesem Anlass natürlich nicht fehlen. Und deswegen sind wir mit gleich mehreren Programmpunkten vertreten. Da seit letztem Donnerstag das Timetable des Reeperbahn Festivals veröffentlicht ist, möchten wir Euch die genauen Infos & Zeiten natürlich nicht vorenthalten.

Zum Einen wird am Mittwoch, den 20. September ab 19:00 Uhr das offizielle Nettwerk Showcase stattfinden. Die internationale Besetzung besteht aus CURRENT SWELL aus Kanada, VÖK aus Island, SYML aus den USA und KILL J aus Dänemark. Das Nettwerk Showcase findet in der Spielbude statt, direkt neben dem Akkreditierungszelt.

Timetable:
19:00 Einlass
19:20 SYML
20:20 Kill J
21:20 Vök:
22:20 Current Swell
23:00 Ende

Außerdem werden die im Nettwerk Management angesiedelten DISPATCH, die größte Independent Rockband Amerikas, am 20.09. um 21:20 Uhr im Docks spielen. Das isländische Quartet VÖK wird eine weitere Show am 21.09. um 22:40 Uhr im Moondoo spielen. Die Hamburger Sängerin LÙISA, die gerade ihre aktuelle Single „The Underground“ veröffentlich hat, spielt am 22.09. um 23:30 im Mojo Club.

Des Weiteren wird Terry McBride, CEO und Co-Founder der Nettwerk Music Group als Sprecher beim Reeperbahn Festival auftreten. „We’re one of the few companies that has a great track record of developing nothing into something“, erzählte Terry McBride dem Billboard Magazine einst. Seit 30 Jahren folgt das Music Power House diesem Credo und wurde dabei zur erfolgreichsten unabhängigen Musikfirma Kanadas. Die Erfolge von Weltstars wie Coldplay, Dido, Avril Lavigne, Sarah McLachlan, Barenaked Ladies oder Skinny Puppy sind eng mit Nettwerk verbunden. Mit „Monetizing Emotions“ ist der Talk überschrieben, den Terry McBride am Freitag, den 22.09. um 15:00 Uhr im Schmidt Theater (Saal) halten wird.

Zusammenfassung:

20.09. Nettwerk Showcase @ Spielbude
19:20 SYML
20:20 Kill J
21:20 Vök:
22:20 Current Swell

20.09. Dispatch @ Docks / 21:20 Uhr
21.09. VÖK @ Moondoo / 22:40
22.09. Monetizing Emotions – Talk mit Terry McBride @ Schmidt Theater / 15:00
22.09. lùisa @ Mojo / 23:3

Terry McBride als Sprecher auf dem Reeperbahn Festival bestätigt; Nettwerk Goes #RBF17 Showcase

Terry McBride, CEO und Co-Founder der Nettwerk Music Group, wird als Sprecher am Reeperbahn Festival teilnehmen. „We’re one of the few companies that has a great track record of developing nothing into something“, erzählte Terry McBride dem Billboard Magazine einst. Seit 30 Jahren folgt das Music Power House diesem Credo und wurde dabei zur erfolgreichsten unabhängigen Musikfirma Kanadas, dem diesjährigen Partnerland des Reeperbahn Festivals. Die Erfolge von Weltstars wie Coldplay, Dido, Avril Lavigne, Sarah McLachlan, Barenaked Ladies oder Skinny Puppy sind eng mit Nettwerk verbunden. Mit „Monetizing Emotions“ ist der Talk überschrieben, den Terry McBride beim Reeperbahn Festival halten wird.

Zudem veranstaltet Nettwerk erstmalig im Rahmen des Reeperbahn Festivals einen Showcase. Kredenzt wird Indie-Rock vom kanadischen Quartet  CURRENT SWELL, Dream Pop aus Island mit VÖK, gefühlsgeladenes Songwriting von SYML (USA) am E-Piano begleitet von Cello und Violine sowie Avantgarde-Elektropop der Dänin KILL J. Das Nettwerk Goes #RBF17 Showcase findet am 20. September in der Spielbude statt, Beginn ist 19:30.

CURRENT SWELL – It Ain’t Right

VÖK – Show Me

SYML – Where’s My Love (Acoustic)

KILL J – Bullet

Aber auch weitere Künstler aus dem Hause Nettwerk werden auf dem Reeperbahn Festival spielen: LÙISA (Label) und DISPATCH (Management).

LÙISA – Vision

DISPATCH – Only The Wild Ones [live at Red Rocks]

THE ONCE kommen auf internationale Tour

“wundervoll natürlich und zugleich betörend brilliant” – Good Times
“wer einen Geheimtipp sucht, wird hier fündig!” – Country Music News
“[Departures] is a beautiful record” – Exclaim

Die 2015 für den Juno Award nominierte Band THE ONCE kündigen eine Headline-Tour für diesen Frühling an, die am 11. März in Kanada beginnt und am 9. Mai in England endet. Das neufundländische Folk-Trio hat das Jahr 2014 überwiegend damit verbracht, ihren Label-Kollegen und Freund Passenger auf seiner weltweiten Tour zu begleiten, was für sie eine gute Vorbereitung auf eine eigene internationale Headliner-Tour war.

Das offizielle Musikvideo zum Song „We Are All Running“ zeigt, wie die drei Neufundländer live überzeugen:

The Once – We Are All Running (Official Video) von NettwerkMusic

THE ONCE – das sind Geraldine Hollett, Andrew Dale und Phil Churchill – waren 2014 mit ihrem Album Departures in der Kategorie „Roots & Traditional Album of the Year: Group“ bereits zum zweiten Mal für einen JUNO nominiert. Ihre Geschichte begann vor sechs Jahren, als die Band ihr preisgekröntes Debütalbum The Once durch die Hilfe eines Fremden aufnehmen konnten. Er hatte ihnen 5.000$ angeboten, nachdem sie ihn bei einem Auftritt vollends von sich überzeugt hatten. Seit dem hat sich die Band in ihrer Heimat Kanada heimlich, still und leise einen Namen erspielt. Zusätzlich zu ihren JUNO-Nominierungen hat die Band drei Canadian Folk Music Awards eingesammelt und wurde vom Art Council von Neufundland und Labrador zu den Künstlern des Jahres ernannt. Die Aufmerksamkeit des Nettwerk CEOs Terry McBride zogen sie beim CelticFest in Vancouver auf sich, woraufhin ihnen bald ein Labelvertrag angeboten wurde.

Die THE ONCE Tourdates auf dem europäischen Festland sind:

08.04.15 D-Köln @ Studio 672
09.04.15 D-Hamburg @ Prinzenbar
11.04.15 SE-Stockholm @ Nalen
13.04.15 DK-Kopenhagen @ Ideal Bar/VEGA
14.04.15 D-Berlin @ Privatclub
15.04.15 A-Wien @ Club B72
17.04.15 D-München @ Kranhalle
18.04.15 IT–Bologna @ Covo
20.04.15 IT–Turin @ Spazio 211
21.04.15 IT–Padova, @ Radar @ Mame
22.04.15 CH–Zürich @ El Dorado
23.04.15 BE–Brüssel @ Witloof Bar @ Botanique

(Die deutschen Dates werden von Kulturnews, Akustik Gitarre & TAZ präsentiert)

NETTWERK signt XAVIER RUDD

Das Label Nettwerk Records freut sich seinen neuesten Zuwachs bekannt geben zu können: Den Australischen Multi-Instrumentalisten XAVIER RUDD.

150120_XR

Xavier Rudd & The United Nations, photo by Jane Rantall

„Es ist sehr spannend, die Möglichkeit zu haben, mit Künstlern zusammenzuarbeiten, deren musikalischen und spirituellen Werte mit unseren eigenen übereinstimmen. Wir freuen uns darauf Xavier dabei zu helfen, seine Nachricht verbreiten zu können“, sagt Nettwerk CEO Terry McBride.

Am 20. März wird RUDD NANNA veröffentlichen, ein Karriere bestimmendes Album, das den ehemaligen Solokünstler zum aufstehen zwingt. Während er es sich früher live in einem Thron bequem machte, steht er nun mit seiner Gitarre im Mittelpunkt und ist Leadsänger für XAVIER RUDD & THE UNITED NATIONS – eine weltumfassende musikalische Gewalt. In der Vergangenheit bestand RUDDs Ein-Mann-Bühnenaufbau aus einer Auswahl von einem halbem dutzend Gitarren, drei Didgeridoos und unterschiedlichste Arten von indigene Trommeln. Mit der Veröffentlichung von NANNA erforscht RUDD das nächste Kapitel seiner langjährigen Karriere: Als Frontmann zwischen einigen der besten Musikern der Welt. Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion, Keyboard, Hörnern, Flöte und Background-Sängern vereinen die passend benannten XAVIER RUDD & THE UNITED NATIONS Musikelemente aus allen Teilen des Erdballs. Sie repräsentieren die unterschiedlichen Kulturen aus Australien (insbesondere der Aborigines), Südafrikas, Samoas, Deutschlands und Papua Neuguineas. Die Band steht symbolisch dafür, dass die Menschen überall auf der Welt zusammenkommen, die uralten Wege respektieren und zur Spiritualität zurückkehren können.

„Es ist auf verschiedenen Ebenen ein wichtiges Jahr. Ich freue mich, mit Nettwerk daran arbeiten zu können, dieses besondere Album in die Welt hinauszutragen; ein Album, das schon sehr lange auf sich warten ließ“, sagt RUDD.

Gemixt von der lebenden Legende Errol Brown in den Tuff Gong Studios, verdient NANNA seinen Platz in RUDDs beeindruckender Diskographie. RUDDs Debütalbum To Let (2002) präsentierte einen Sound, der einen Mix aus Gitarren, Yidaki (Didgeridoo), Stomp Box und Percussion, Blues-Harfe, und Gesang darstellte. In den folgenden Jahren veröffentlichte RUDD die Platin-Platte Solace (2004), Food In The Belly (2005), White Moth (2007), Dark Shades Of Blue (2008), Koonyum Sun (2010) und das triumphale Spirit Bird (2012), angeführt von dem wundervoll feinfühligen „Follow The Sun“.

XAVIER RUDD ist der neueste Zuwachs in Nettwerks wachsendem Label-Roster, zu dem auch Künstler wie Sinéad O’Connor, Radical Face, Frazey Ford, Boy & Bear, Chadwick Stokes, Boxed In, Guster, Great Lake Swimmers, Dispatch, Family Of The Year (im Management), Passenger & William Fitzsimmons (beide in Nordamerika) gehören sowie Nordamerikanische Katalogkünstler wie Angus & Julia Stone, Old Crow Medicine Show und fun.

NETTWERK signt kanadisches Folk-Trio THE ONCE

Nettwerk freut sich über den Neuzugang THE ONCE, dessen neues Album Departures am 19. September 2014 erscheinen wird. Das Folk-Trio geht mit PASSENGER auf Welttournee und kommt dabei im Oktober auch nach Europa.

Die aus Neufundland stammende Band hat sich in ihrer Heimat Kanada leise einen Namen gemacht; sie haben drei Canadian Folk Music Awards eingeheimst, wurden vom Art Council von Neufundland und Labrador zu den Künstlern des Jahres ernannt, und haben eine Juno Nominierung für das beste Roots/Traditional Album erhalten. Dieses Jahr darf endlich auch der Rest der Welt die fröhliche, harmoniereiche Akustikmusik entdecken, die sie zu Lieblingen ihres Heimatlandes machte.

Am 19. September 2014 erscheint Departures, das neue Album des Trios (Geraldine Hollett, Andrew Dale und Phil Churchill). Bereits einen Monat vorher startet die Welttournee im Vorprogramm von Passenger, ihren Label-Kollegen in Nordamerika. Die Tour beginnt am 2. August in Nordamerika und führt sie dann nach Europa, Australien und Asien. Bei uns kommen sie natürlich auch vorbei:

The Once

The Once, photo by Renita Fillatre

04.10.14 D-Frankfurt @ Jahrhunderthalle
09.10.14 D-Hamburg @ Sporthalle
18.10.14 A-Wien @ Gasometer
19.10.14 D-Berlin @ Columbiahalle
21.10.14 D-Köln @ Palladium
23.10.14 CH-Winterthur @ Eishalle Deutweg
26.10.14 D-München @ Zenith

THE ONCE bleiben in den wesentlichen musikalischen Elementen ihren Wurzeln treu – Hollets glühender Stimme, Dale und Churchills schwungvoller akustische Instrumentierung und den hinreißenden Harmonien des Trios. Hollett, die von der Toronto Globe and Mail als „Starlet mit klarer Stimme“ bejubelt wird, ist eine betörende, mitfühlende Sängerin, die mit Stilikonen wie Alison Krauss, Gilian Welch und Emmylou Harris verglichen wird. Dale und Churchill, beide talentierte, vielseitige Musiker, nutzen Gitarren, Mandoline, Banjos und sogar eine Bouzouki, um einen reichhaltigen Klangteppich zu schaffen.

Die Geschichte von THE ONCE begann vor 5 Jahren, als die Band ihr mit Preisen ausgezeichnetes Debütalbum The Once veröffentlichten. Dieses wurde von einem Unbekannten finanziert, der so beeindruckt von einer ihrer Shows war, dass er ihnen 5.000 $ bot, um das Album aufzunehmen. Es wurde vom kanadischen Label Borealis Records veröffentlicht, ebenso wie sein Nachfolger Row Upon Row Of The People They Know, für den sie eine Juno-Nominierung erhalten haben. Im Eigenverlag brachten sie 2012 eine Weihnachts-CD heraus und hielten am selben Independent Geist fest, als sie mit der Arbeit an ihrem neuen Album begannen. Bei einem Auftritt auf dem Vancouver CelticFest erregten sie die Aufmerksamkeit von Terry McBride, dem CEO von Nettwerk, der sie bald darauf unter Vertrag nahm.

THE ONCE sind die neueste Verstärkung des Label-Rosters von Nettwerk, das sonst auch Sinéad O’Connor, Passenger (in Nordamerika), Boy & Bear, Radical Face, Dispatch, The Paper Kites, Run River North, Frazey Ford und viele andere beinhaltet.

Wer neugierig ist und gerne eine Kostprobe hätte, hier kann man “We Are All Running” vom neuen THE ONCE Album Departures anhören:

Nettwerk stockt Eigenkapital um 10,25 Millionen Dollar auf

Nettwerk Music Group, eine privat geführte unabhängige Musikfirma, deren Schwerpunkt auf dem erfolgreichen Aufbau von Künstlern liegt, in dem sie Management-, Verlags- und Marketingleistungen aus einer Hand anbieten, verkünden heute ein Wachstum der Eigenkapital Finanzierung um 10,25 Millionen Dollar.

Der Zuwachs der Eigenkapital Finanzierung beinhaltet Investitionen von HBC Investments wie auch von den bereits bestehenden Anteilseignern Beedie Capital und den vier Nettwerk Gründern Terry McBride, Ric Arboit, Dan Fraser und Mark Jowett. Nettwerk wird die Erlöse der Finanzierung in neue und sich bereits in der Entwicklung befindlichen Künstler investieren. Darüber hinaus wird man weiterhin aktiv Rechte an Katalogen akquirieren.

“Wir freuen uns, unseren neuen Anteilseigner bei Nettwerk willkommen zu heißen, während wir damit fortfahren, den Bekanntheitsgrad und den Erfolg unserer Klienten weiter auszubauen. Auch unseren bereits involvierten Investoren sind wir sehr dankbar für ihre anhaltende Unterstützung,” sagt Terry McBride, CEO von Nettwerk. “Wir planen, diese Finanzmittel dafür zu nutzen, den Erfolg unserer aktuellen und künftigen Künstler durch echte Partnerschaften, die kreative Prozesse sowie langfristige Geduld und Planung schätzen, auszubauen.”

Peter Brodsky, HBC Investments, fügt hinzu: “HBC freut sich, ein finanzieller und strategischer Partner von Nettwerk zu sein. Die Unternehmensgruppe ist führend darin, Gelegenheiten, die technische Neuerungen und Industrieverschiebungen entspringen, zu erkennen und wirksam zu nutzen. Nettwerk hat sich zu einer erfolgreichen und blühenden Musikfirma entwickelt, die einmalig positioniert ist, um einen langfristigen Wert für die musikalischen Werke und Inhalte ihrer Klienten zu schaffen. Die Investition kommt zu einem perfekten Zeitpunkt, an dem die Musikindustrie eine Renaissance erfährt mit einer Wachstumsexplosion in Monetarisierungsmöglichkeiten quer durch diverse weltweite Einzelhandel und Vertriebs Modelle.”

“Unsere Zusammenarbeit mit Nettwerk, die 2006 mit dem Fokus auf Katalog-Akquise begann, hat gezeigt, dass die Unternehmensgruppe auch effektiv darin ist, steigendes Wachstum in etablierten Werken zu generieren,” erläutert Ryan Beedie, Präsident von Beedie Capital Partners. “Wir freuen uns darüber, HBC zum Team hinzufügen zu können, um weiterhin Nettwerks Katalog-Akquise und Entwicklungsprojekte neuer Künstler zu erweitern.”

Das letzte Jahr war ein spannendes Jahr für die Firma Nettwerk und all ihre Abteilungen. Eines der Highlights war der Durchbruch von fun., die bei Nettwerk im Management sind und mit der Hitsingle “We Are Young feat. Janelle Monae” vom zweiten Album Some Nights in diversen Länder Platin einstreichen konnten. Die Band war sechs Mal für die Grammy Awards® nominiert und konnte zwei der Auszeichnungen mit nach Hause nehmen: Song of the Year und Best New Artist. Ebenfalls im Nettwerk Management ist die in Vancouver lebende Singer/Songwriterin Wanting, deren Debütalbum Everything In The World in und um China durch die Decke ging: In Malaysia und Taiwan holte sie Platin und in China und Hong Kong sogar dreifaches Platin. Wanting, die bei Nettwerk auch auf dem Label und im Verlag ist, ist für 10 chinesische Music Chart Awards nominiert u.a. in den Kategorien Beste Neue Künstlerin, Album des Jahres und Singer/Songwriter des Jahres.

Der lokale Buzz des letzten Jahres um die aus LA stammenden Nettwerk Management- und Labelkünstler Family of the Year hat sich nun in den Staaten national ausgeweitet. Nach Auftritten in den Late Night Shows Jimmy Kimmel Live!, Conan und Last Call With Carson Daly und durch die große Unterstützung von MTV, MTV2, CMT und amerikanischen print Publikationen wie USA Today und Entertainment Weekly, konnten Family of the Year die Spitze der Triple A Top 30 Charts erobern und halten diese seit Wochen.

Mit Passenger hat Nettwerk einen weiteren erfolgreichen Labelkünstler in USA, Kanada, Australien, Neuseeland, UK und Irland unter Vertrag. Mit seinem Debütalbum All The Little Lights im Gepäck tourt der Brite um die Welt und verkauft dabei fast jedes Headline-Konzert in Nordamerika, UK, Europa, Australien und Neuseeland aus. Das Video zu seiner Single “Let Her Go” explodierte förmlich auf Youtube und hat mittlerweile über 22 Millionen Views; die Single selbst hat bis dato in zehn Länder Platz 1 der Charts erreicht.

Die neuesten Signings des Labels sind das Fantasy Pop Duo Savoir Adore aus Brooklyn, die Kanadischen The Pack A.D., für Nordamerika BOY und für Europa Royal Canoe.

“Nettwerk: 25 Years Of Music” jetzt im digitalen Handel!

Was vor 25 Jahren in der winzigen Vancouver Wohnung von Nettwerk CEO Terry McBride gemeinsam mit drei weiteren Musikliebhabern gegründet wurde, hat sich zu einem international erfolgreiches Kraftwerk entwickelt. Heute ist Nettwerk das erfolgreichste, kanadische Indie-Label und zugleich Management-Firma und Verlag. Vom Lancieren der Karrieren von Dido, Sarah McLachlan, Skinny Puppy, Coldplay und Delerium bis zum Aufspüren heutiger Talente wie die Great Lake Swimmers, Frazey Ford und Katzenjammer, hat Nettwerk über 400 Alben veröffentlicht, die sich weltweit mehr als 100 Millionen mal verkauft haben.

Zur Feier des 25 jährigen Bestehens haben sich die Gründer durch die Nettwerk Gewölbe gegraben, um Schlüsselsongs der Firmengeschichte für eine Compilation mit dem Namen “Nettwerk: 25 Years Of Music” auszuwählen. Darauf enthalten sind 25 Titel von Künstlern wie Skinny Puppy, Sarah McLachlan, Old Crow Medicine Show, Ladytron, Great Lake Swimmers, Hope Sandoval, Grapes of Wrath, Chris & Cosey, Moev, The Be Good Tanyas, The Weepies u.v.m.

Wer neugierig ist, kann sich hier die komplette Compilation “Nettwerk: 25 Years Of Music” anhören:

https://soundcloud.com/nettwerkmusicgroup/sets/nettwerk-25-years-of-music-worldwide-comp

Kultfestival LILITH FAIR ist wieder da und Griffin House verschenkt seine neue Single

LILITH FAIR ist zurück!

Von 1997 bis 1999 war LILITH FAIR mit über 1,5 Millionen Besuchern und mit mehr als 10 Millionen Dollar, die für nationale und lokale Wohltätigkeitsverbände eingespielt wurden, eine der größten und ertragreichsten tourenden Festivals der Welt. Von der Grammy Gewinnerin Sarah McLachlan sowie von Dan Fraser (Nettwerk), Marty Diamond (Paradigm) und Terry McBride (Nettwerk) gegründet, war LILITH FAIR einzigartig in seiner Art – ein Zelebrieren von Frauen in der Musik mit Künstlerinnen wie beispielsweise Sheryl Crow, Christina Aguilera, Erykah Badu, The Dixie Chicks, Missy Elliot, The Pretenders, Nelly Furtado, Jewel, Queen Latifah, Indigo Girls, Tegan & Sara und natürlich Sarah McLachlan.

2010 kehrt LILITH FAIR nun zurück und die Liste der Musikerinnen ist nicht minder beeindruckend. Bereits zugesagt haben Mary J. Blige, Sheryl Crow, Rihanna, Metric, Erykah Badu, Norah Jones, Gossip, Kate Nash, Kelly Clarkson, Queen Latifah, Nneka, Katzenjammer und viele, viele mehr. Die Tour durch Nord Amerika startet am 27. Juni und es sieht so aus, als ob nächstes Jahr LILITH FAIR den Sprung über den großen Teich wagen wird.

Wer nicht solange warten möchte, kann sich mit dem LILITH FAIR Sampler schon mal einstimmen. Ab dem 22.06. erscheinen digital die Highlights der Jahre 1997 – 1999.

Hier die “Best of Lilith Fair 1997-1999” Trackliste:

01. Never Know (Live) – Angelique Kidjo
02. Deeper Well (Live) – Emmylou Harris
03. Building A Mystery (Live) – Sarah McLachlan
04. Four Leaf Clover (Live) – Abra Moore
05. Naked Eye (Live) – Luscious Jackson
06. Water Is Wide (Live) – Indigo Girls, Jewel and Sarah McLachlan
07. Fire On Babylon (Live) – Sinead O’Connor
08. Life (Live) – Queen Latifah
09. Spit Of Love (Live) – Bonnie Raitt
10. Surrounded (Live) – Chantal Kreviazuk
11. I Want (Live) – Dayna Manning
12. Going Back To Harlan (Live) – Emmylou Harris
13. El Payande (Live) – Lhasa De Sela
14. I Do (Live) – Lisa Loeb
15. Never Said (Live) – Liz Phair
16. Elmo (Live) – Holly McNarland
17. The Sea (Live) – Morcheeba
18. Underneath A Red Moon (Live) – N’Dea Davenport
19. Cain (Live) – Patty Griffin
20. Angel (Live) – Sarah McLachlan with Emmylou Harris

Hier gibt es einen schönen Kurzbericht zu LILITH FAIR und dem Gedanken dahinter:

Wer sich übrigens für den LILITH FAIR Newsletter einträgt, bekommt das Stück “Angel (Live)” von Sarah McLachlan mit Emmylou Harris als kostenlose mp3:

http://www.sarahmclachlan.com/news/exclusive-free-mp3-download-angel-sarah-mclachlan-and-emmylou-harris

GRIFFIN HOUSE mit neuem Album “The Learner”

Ab dem 22.06. ist auch das neue GRIFFIN HOUSE Album “The Learner” digital erhältlich. Das nun mehr fünfte Werk von House wurde erneut in Kollaboration mit dem Produzententeam Justin Loucks und Ian Fitchuk aufgenommen, mit denen er bereits am Album “Lost and Found” gearbeitet hatte. Ebenfalls mit von der Partie ist die weltberühmte Sängerin Alison Krauss, deren Stimme auf “River City Lights” zu hören ist, und Dan Wilson (Semisonic), der den Song “If You Want To Go” produziert und mit komponiert hat.

Über das neue Album sagt HOUSE: “Ich denke, meine Gefühle lassen sich wohl am Besten mit einer Zeile aus dem Album zusammenfassen – ‘I don’t want to rule the world. I don’t need to try to be a king. I just want to live my life with you, and give you everything.’”

Und daher gibt es für Euch auch die aktuelle GRIFFIN HOUSE Single “She Likes Girls” for free:

Zum Anschauen gibt es auch etwas und zwar das Video “The Guy That Says Goodbye To You Is Out Of His Mind” von dem Vorgängeralbum “Flying Upside Down”:


Griffin House – The Guy That Says Goodbye To You von Nettwerk_Germany