Neue DELERIUM EP “Glimmer”

Heute erscheint die neue DELERIUM EP „Glimmer“ featuring EMILY HAINES; mit Remixen von Emjae, Stereojackers und Mark Loverush.

Die einflussreiche kanadische Formation DELERIUM veröffentlicht die EP “Glimmer”. Die EP beinhaltet die kürzlich wiederentdeckte, namensgebende Single „Glimmer“, die EMILY HAINES (von METRIC) featured. Ursprünglich schon 2005 aufgenommen, ist es nun wieder aus den Archiven aufgetaucht und wird auch auf einer baldigen Veröffentlichung aus Raritäten und B-Seiten erscheinen. Die “Glimmer” EP enthält Remixe von dem in New Orleans gebürtigen und in Connecticut schaffenden DJ Emjae und eine Kollaboration mit den Stereojackers und Mark Loverush.

Höre Dir „Glimmer“ feat. EMILY HAINES hier an:

„Glimmer ist ein wenig wie ein Hollywood-Krimi: Für Jahre verloren taucht der Song durch einen glücklichen Zufall wieder auf“, erzählt Bill Leeb von DELERIUM. „Als sich unser Toningenieur und Mixer Greg Reely durch ein paar Aufnahmen wühlte, stieß er zufällig auf diesen Song mit Emily Haines von Metric. Wie sich herausstellte, stammt der Track aus den Aufnahme-Sessions zu unserem Album „Chimera“, auf dem ich mit Carmen Rizzo und Jamie Muhoberac zusammengearbeitet habe. Der Text erinnert daran, dass selbst in den dunkelsten Momenten, wenn alles verloren zu sein scheint, wir mit Beharrlichkeit und ein wenig Glück unseren Platz finden und den letzten Schimmer Hoffnung bewahren können.”

Bereits in der Vergangenheit hat DELERIUM auf starke Frauenstimmen gesetzt und mit Leigh Nash (von Sixpence None the Richer), Miranda Lee Richards und Butterfly Boucher zusammengearbeitet. Ihre kommerziell erfolgreichste Single „Silence“ entstand mit Hilfe von Sarah McLachlan.

DELERIUM wurde gegründet von Bill Leeb (Front Line Assembly, Skinny Puppy), der unter anderem mit den Talenten Rhys Fulber und Michael Logen kollaboriert. Als Mitglied von Industrial Rock-Formationen wie Skinny Puppy und Front Line Assembly hat Leeb über 3 Millionen Platten weltweit und über eine Millionen Alben in Nordamerika mit DELERIUM verkauft.

Glimmer EP Track List:
1.    Glimmer (Emjae Radio Edit)
2.    Glimmer (Stereojackers vs Mark Loverush Radio Edit)
3.    Glimmer (Emjae Deep Remix)
4.    Glimmer (Emjae Club Remix)
5.    Glimmer (Stereojackers vs Mark Loverush Club Edit)
6.    Glimmer (Album Version)

Erste Kostprobe des neuen DELERIUM Albums

Die kanadische Formation DELERIUM gibt mit der Single “Monarch” einen ersten Vorgeschmack auf das neue  Album “Music Box Opera”. Bill Leeb holte sich hierbei wieder den Mitbegründer Rhys Fulber und die Sängerin Nadina ins Boot, die auf dem Track in ihrer Muttersprache Arabisch singt.

Zu der Erfahrung sagt Nadina: “Das Lied wird Dich mit seinen Melodien und Rhythmen bewegen, egal welche Sprache Du sprichst. Ich liebe die Musik von Delerium und es war eine große Ehre für mich, diesen Song aufzunehmen. Ich kann es gar nicht abwarten, dass alle ihn hören.”

Während DELERIUMs musikalischer Stil recht breitgefächert ist – Ambient Trance bis elektronische Popmusik – hebt die Musik immer eine starke, weibliche Stimme hervor. In der Vergangenheit arbeitete DELERIUM u.a. mit Leigh Nash, Miranda Lee Richards, Butterfly Boucher und Emily Haines (Metric) zusammen. Die kommerziell erfolgreichste Single “Silence” wurde von Sarah McLachlan gesungen.

Als Mitglied der Industrial Größen Skinny Puppy und Front Line Assembly hat Bill Leeb über drei Millionen Einheiten weltweit und über eine Millionen Alben in Nordamerika mit DELERIUM verkauft.

Die Single “Monarch” erscheint digital am 31.07. als 10-Track EP mit Remixen von Bause, James Hockley, Monitor, Knifed und mehr. Das Album “Music Box Opera” erscheint im Herbst und ist das erste Album seit sechs Jahren.

Hier kannst Du Dir “Monarch” schon mal anhören:

 

“Nettwerk: 25 Years Of Music” jetzt im digitalen Handel!

Was vor 25 Jahren in der winzigen Vancouver Wohnung von Nettwerk CEO Terry McBride gemeinsam mit drei weiteren Musikliebhabern gegründet wurde, hat sich zu einem international erfolgreiches Kraftwerk entwickelt. Heute ist Nettwerk das erfolgreichste, kanadische Indie-Label und zugleich Management-Firma und Verlag. Vom Lancieren der Karrieren von Dido, Sarah McLachlan, Skinny Puppy, Coldplay und Delerium bis zum Aufspüren heutiger Talente wie die Great Lake Swimmers, Frazey Ford und Katzenjammer, hat Nettwerk über 400 Alben veröffentlicht, die sich weltweit mehr als 100 Millionen mal verkauft haben.

Zur Feier des 25 jährigen Bestehens haben sich die Gründer durch die Nettwerk Gewölbe gegraben, um Schlüsselsongs der Firmengeschichte für eine Compilation mit dem Namen “Nettwerk: 25 Years Of Music” auszuwählen. Darauf enthalten sind 25 Titel von Künstlern wie Skinny Puppy, Sarah McLachlan, Old Crow Medicine Show, Ladytron, Great Lake Swimmers, Hope Sandoval, Grapes of Wrath, Chris & Cosey, Moev, The Be Good Tanyas, The Weepies u.v.m.

Wer neugierig ist, kann sich hier die komplette Compilation “Nettwerk: 25 Years Of Music” anhören:

https://soundcloud.com/nettwerkmusicgroup/sets/nettwerk-25-years-of-music-worldwide-comp

Delerium: Exklusive EP in der Sonic Seducer Oktober Ausgabe & neues Akustikalbum

Das legendäre und einflussreiche kanadische Elektronik-Duo DELERIUM veröffentlichen digital am 5. Oktober ihr erstes akustisches Album namens Voice: An Acoustic Collection. Das Album besteht aus DELERIUM’s unvergesslichsten Stücken, die in ihrer Instrumentierung auf das Wesentliche reduziert wurden – wunderschöne akustische Versionen, die den Songs einen ganz neuen Charakter verleihen.

Voice: An Acoustic Collection beinhaltet DELERIUM’s bekannteste Singles wie beispielsweise „Silence“ (featuring Sarah McLachlan), „Lost And Found” (featuring Jael), “Innocente” (featuring Leigh Nash) und „Flowers Become Screens“ (featuring Kristy Thirsk). Zudem sind drei brandneue Lieder im akustischen Stil auf dem Album enthalten: „Too Late Farewell” (featuring Butterfly Boucher), „Send Me An Angel“ (featuring Miranda Lee Richards) und “Vienna” (featuring Elsiane).

DELERIUM’s Bill Leeb meint, über dieses aufregende Projekt abschließend sinnierend: „Voice ist ein sphärischer Pfad zur Musik in ihrer reinsten Form der Gelassenheit.“

Alle, die lieber einen physischen Tonträger in den Händen halten, werden sich darüber freuen, dass der am 17. September 2010 erscheinenden Oktoberausgabe des SONIC SEDUCER eine exklusive EP von DELERIUM beiliegen wird. Die Voice-EP im Jewelcase enthält fünf der Akustikversionen des digitalen Albums Voice: An Acoustic Collection. Diese CD wird nicht im regulären Handel, sondern einzig und allein zusammen mit der Oktoberausgabe des SONIC SEDUCERs erhältlich sein. Darauf enthalten sind die Titel:
01. Send Me An Angel
02. After All
03. Flowers Become Screens
04. Innocente
05. Love

Neugierig geworden? Hier kannst Du Dir “Flowers Become Screens” anhören:

https://soundcloud.com/nettwerkmusicgroup/delerium-flowers-become-screens

Kultfestival LILITH FAIR ist wieder da und Griffin House verschenkt seine neue Single

LILITH FAIR ist zurück!

Von 1997 bis 1999 war LILITH FAIR mit über 1,5 Millionen Besuchern und mit mehr als 10 Millionen Dollar, die für nationale und lokale Wohltätigkeitsverbände eingespielt wurden, eine der größten und ertragreichsten tourenden Festivals der Welt. Von der Grammy Gewinnerin Sarah McLachlan sowie von Dan Fraser (Nettwerk), Marty Diamond (Paradigm) und Terry McBride (Nettwerk) gegründet, war LILITH FAIR einzigartig in seiner Art – ein Zelebrieren von Frauen in der Musik mit Künstlerinnen wie beispielsweise Sheryl Crow, Christina Aguilera, Erykah Badu, The Dixie Chicks, Missy Elliot, The Pretenders, Nelly Furtado, Jewel, Queen Latifah, Indigo Girls, Tegan & Sara und natürlich Sarah McLachlan.

2010 kehrt LILITH FAIR nun zurück und die Liste der Musikerinnen ist nicht minder beeindruckend. Bereits zugesagt haben Mary J. Blige, Sheryl Crow, Rihanna, Metric, Erykah Badu, Norah Jones, Gossip, Kate Nash, Kelly Clarkson, Queen Latifah, Nneka, Katzenjammer und viele, viele mehr. Die Tour durch Nord Amerika startet am 27. Juni und es sieht so aus, als ob nächstes Jahr LILITH FAIR den Sprung über den großen Teich wagen wird.

Wer nicht solange warten möchte, kann sich mit dem LILITH FAIR Sampler schon mal einstimmen. Ab dem 22.06. erscheinen digital die Highlights der Jahre 1997 – 1999.

Hier die “Best of Lilith Fair 1997-1999” Trackliste:

01. Never Know (Live) – Angelique Kidjo
02. Deeper Well (Live) – Emmylou Harris
03. Building A Mystery (Live) – Sarah McLachlan
04. Four Leaf Clover (Live) – Abra Moore
05. Naked Eye (Live) – Luscious Jackson
06. Water Is Wide (Live) – Indigo Girls, Jewel and Sarah McLachlan
07. Fire On Babylon (Live) – Sinead O’Connor
08. Life (Live) – Queen Latifah
09. Spit Of Love (Live) – Bonnie Raitt
10. Surrounded (Live) – Chantal Kreviazuk
11. I Want (Live) – Dayna Manning
12. Going Back To Harlan (Live) – Emmylou Harris
13. El Payande (Live) – Lhasa De Sela
14. I Do (Live) – Lisa Loeb
15. Never Said (Live) – Liz Phair
16. Elmo (Live) – Holly McNarland
17. The Sea (Live) – Morcheeba
18. Underneath A Red Moon (Live) – N’Dea Davenport
19. Cain (Live) – Patty Griffin
20. Angel (Live) – Sarah McLachlan with Emmylou Harris

Hier gibt es einen schönen Kurzbericht zu LILITH FAIR und dem Gedanken dahinter:

Wer sich übrigens für den LILITH FAIR Newsletter einträgt, bekommt das Stück “Angel (Live)” von Sarah McLachlan mit Emmylou Harris als kostenlose mp3:

http://www.sarahmclachlan.com/news/exclusive-free-mp3-download-angel-sarah-mclachlan-and-emmylou-harris

GRIFFIN HOUSE mit neuem Album “The Learner”

Ab dem 22.06. ist auch das neue GRIFFIN HOUSE Album “The Learner” digital erhältlich. Das nun mehr fünfte Werk von House wurde erneut in Kollaboration mit dem Produzententeam Justin Loucks und Ian Fitchuk aufgenommen, mit denen er bereits am Album “Lost and Found” gearbeitet hatte. Ebenfalls mit von der Partie ist die weltberühmte Sängerin Alison Krauss, deren Stimme auf “River City Lights” zu hören ist, und Dan Wilson (Semisonic), der den Song “If You Want To Go” produziert und mit komponiert hat.

Über das neue Album sagt HOUSE: “Ich denke, meine Gefühle lassen sich wohl am Besten mit einer Zeile aus dem Album zusammenfassen – ‘I don’t want to rule the world. I don’t need to try to be a king. I just want to live my life with you, and give you everything.’”

Und daher gibt es für Euch auch die aktuelle GRIFFIN HOUSE Single “She Likes Girls” for free:

Zum Anschauen gibt es auch etwas und zwar das Video “The Guy That Says Goodbye To You Is Out Of His Mind” von dem Vorgängeralbum “Flying Upside Down”:


Griffin House – The Guy That Says Goodbye To You von Nettwerk_Germany

DELERIUM: Neues Album und neue Single

Die kanadische Alternative-Pop Legende DELERIUM meldet sich mit Remixed: The Definitive Collection am 26. März zurück. Das Album ist eine Karriereumfassende Sammlung brillanter Remixe der erfolgreichsten DELERIUM Songs wie “Silence” featuring Sarah McLachlan,  “Innocente” featuring Leigh Nash und “Angelicus” featuring Isabel Bayrakdarian.

Unter den Remixern finden sich renommierte Namen wie Tiesto, Niels Van Gogh, Deep Dish, Above & Beyond, DJ Dan u.v.m. wieder. Aber auch das Album selbst wurde von Niels Van Gogh in einen durchgehenden Mix gebracht.

Zusätzlich zu den Klassikern sind zwei neue Songs auf dem Album enthalten: “Send Me An Angel” mit Nettwerk Labelkollegin Miranda Lee Richards und die Single “Dust In Gravity” mit dem Gesang der Kanadischen R’n’B Sensation und zweifachen Juno Nominierten Kreesha Turner.

Hier das Video zu “Dust in Gravity”: