LÙISA supportet THE PAPER KITES auf Europatour

Die Singer-Songwriterin LÙISA startet fleißig ins neue Jahr. 2015 hat sie gute fünfzig Konzerte gegeben und macht – quasi fast ohne Pause – gleich weiter. Denn Ende Januar machen sich die Australier THE PAPER KITES auf den Weg nach Europa, um sechzehn Konzerte von Polen, über die Tschechei, den Niederlanden, Belgien, Frankreich bis nach England zu spielen – und LÙISA ist als Support mit von der Partie. Natürlich werden sie auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz Halt machen:

(präsentiert von Piranha, Tape.tv & The Postie)
24.01.16 A-Wien @ B72
27.01.16 D-München @ Orangehouse
28.01.16 D-Nürnberg @ Muz Club
29.01.16 D-Berlin @ Musik & Frieden
30.01.16 D-Hamburg @ Molotow
31.01.16 D-Köln @ Studio 672
04.02.16 D-Heidelberg @ Halle 02 Club
05.02.16 CH-Zürich @ Bogen
06.02.16 CH-Basel @ Mini27

Wer sich schon mal einstimmen möchte, dem seien die atmosphärischen Videos zu “Winterbird” von LÙISA und “Revelator Eyes” von THE PAPER KITES ans Herz gelegt:

LÙISA mit “Winterbird”

THE PAPER KITES mit “Revelator Eyes”

The Paper Kites „Revelator Eyes“ (Official Video) from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Über die Künstler:

LÙISA beeindruckt durch ihre rauchige Stimme, ihre charakteristischen Gitarrenlinien und ihre expressiven Song-Kompositionen. Dabei verbindet LÙISA ihre folkigen Ursprünge mit elektronischer Mystik, die charakterstarken Melodien mit eigenwilligem Pop.

THE PAPER KITES sind ein australisches Quintett und gehören in ihrer Heimat zu einem der beliebtesten Liveacts. Das am 8. Januar erscheinende Album twelvefour ist der Europadebüt der Band und ist voller morgendämmernden Texten und üppigen, spätnächtlichen Melodien.

THE PAPER KITES unterschreiben bei Nettwerk

Nettwerk haben die Australier THE PAPER KITES nun auch für Europa gesignt, in Nordamerika haben sie das Quintett schon länger unter Vertrag. Am 8. Januar 2016 erscheint nun twelvefour, das zweite Album der PAPER KITES, auch bei uns.

Bei twelvefour handelt es sich um ein echtes Konzeptalbum, dass ausschließlich zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens geschrieben wurde, da Künstler zu dieser Zeit angeblich am kreativsten sind. Zwei schlaflose Monate lang hat Frontmann und Gitarrist Sam Bentley daran gearbeitet, seinen Schlafrhythmus umgestellt und in seinem Heimstudio 30 Songs geschrieben. „Am Ende dachte ich, dass mache ich nie wieder“, lacht Sam. Textlich geht es in twelvefour aber nicht um nachtwandlerischen oder schlaflosen Blues. „Man ist immer ein wenig melancholischer zu dieser Zeit“, erklärt Sam, „aber wenn ich das Album zusammenfassen sollte, dann geht es darum, was passiert, wenn Liebe und Selbstsucht aufeinanderprallen.“

Um für das zweite Album einen größeren und kühneren Sound zu erreichen, reiste die Gruppe nach Seattle, um mit dem Grammy-nominierten Produzenten Phil Ek (Father John Misty, Manchester Orchestra, Fleet Foxes, The Shins) aufzunehmen. Dementsprechend ist twelvefour üppig und intim: Denk dabei an satte Drum Machines, dreckigere Gitarren („mit einem deutliche 80iger Einschlag“, beharrt Sam) gemischt mit gefühlvollen, geschmeidigen Synthie-Momenten. Spätnächtliche Vibes im Überfluss.

Passend zu twelvefour ist auch das Video zur ersten Single “Electric Indigo” in den Stunden nach Mitternacht angelegt. Regie beim Video führte der aufstrebende Filmemacher Matthew Cox und das Team von Indimax Productions. Die Schauspielerin Laura Brent (Die Chroniken von Narnia, Die Trauzeugen) findet sich im Dance or Go wieder: dieser Szeneclub Melbournes ist bekannt dafür, dass Gäste, die nicht tanzen, vor die Tür gesetzt werden. Die Geschichte konzentriert sich auf einen armen Autoren, der in der Dunkelheit der Nacht nach verschiedenen Formen der Inspiration sucht.

Das Video ist der erste Teil einer Trilogie, wir sind gespannt auf die nächsten beiden Teile! Aber hier erst mal “Electric Indigo”:

The Paper KItes „Electric Indigo“ from Nettwerk Music Group on Vimeo.

twelvefour folgt ihrem Debütalbum States, das die Single „Young“ lieferte, sowie das von Kritikern gefeierte Musikvideo zum Song. Die Band hat über 150.000 Facebook Fans und grandiose 200 Millionen Views auf ihren Videos bei YouTube. THE PAPER KITES bestehen aus Sam Bentley (Gesang, Gitarre, Mundharmonika), Christina Lacy (Gesang, Gitarre, Tasteninstrumente, Mandoline), David Powys (Gesang, Gitarre, Banjo, Lap-Steel-Gitarre), Josh Bentley (Schlagzeug, Percussion) und Sam Rasmussen (Bass, Synthesizer).