GREAT LAKE SWIMMERS & JAY BRANNAN kehren nach Europa zurück

Die GREAT LAKE SWIMMERS drehen mit ihrem aktuellen Album NEW WILD EVERYWHERE eine zweite Runde durch Europa. Als Support bringen sie die ebenfalls aus Kanada stammende Band Dusted (Brian Brocherdt von Holy Fuck) mit. Natürlich schauen sie auf der ausgedehnten Tour auch bei uns vorbei:

15.11.12  Dresden @ Beatpol
16.11.12  Berlin @ Magnet
22.11.12  Hamburg @ Molotow
23.11.12  Göttingen @ Apex
03.12.12  Köln @ Blue Shell

Wer sich im Vorfeld schon einmal einstimmen möchte, kann sich das bezaubernde GREAT LAKE SWIMMERS Video zu dem Titeltrack “New Wild Everywhere” anschauen:

Great Lake Swimmers „New Wild Everywhere“ from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Auch JAY BRANNAN macht nochmal einen kurzen Stopp in Deutschland während seiner kommenden Europatour:

31.10. Hannover – Lux

Und hier nochmal zur Erinnerung sein romantisches Video zum Titelsong “Rob Me Blind”:

Jay Brannan „Rob Me Blind“ from Nettwerk Music Group on Vimeo.

JAY BRANNAN Video “Rob Me Blind”

Während JAY BRANNAN sich aufmacht im fernen Australien zu spielen, schenkt er uns zum Trost das romantische Video zu “Rob Me Blind”, dem Titeltrack seines aktuellen Albums.

“Ich bin viel zu schüchtern, um jemals jemanden auf der Strasse, in der U-Bahn, im Fahrstuhl oder gar in einer Bar anzusprechen. Daher hat es wirklich Spaß gemacht, ein Video zu drehen, in dem es um “Chemie-auf-den-ersten-Blick” ging und wo die Protagonisten im Anschluss nicht nachhause gehen, um im Netz nach der Person zu suchen oder auf eine von ihr aufgesetzte Suchannonce zu hoffen,” erzählt BRANNAN.

Wie die Geschichte also ausgeht, kannst Du Dir hier anschauen:

http://www.putpat.tv/video/YXNzZXQ9NDQzMzYmZGlnZXN0PTNjMjE1ODU4OGEwOTJhMjJiMjlhODg3MTRjOGRkMTAz

Falls es Probleme geben sollte, gibt es alternativ auch diesen hier:

Jay Brannan „Rob Me Blind“ from Nettwerk Music Group on Vimeo.

JAY BRANNAN mit neuem Video und Album

Der New Yorker Singer/Songwriter JAY BRANNAN kehrt am 23.03.2012 mit seinem zweiten Album ROB ME BLIND zurück. Sein von Kritikern gelobtes Debüt GODDAMNED erschien 2008, aber schon zuvor hatte JAY BRANNAN mit seiner Rolle in John Cameron Mitchell’s Film SHORTBUS (2006), in dem er auch seinen Song “Soda Shop” spielte, auf sich aufmerksam gemacht.

Für sein zweites Album hat sich JAY BRANNAN als Produzenten den Grammy-Gewinner DAVID KAHNE (Regina Spektor, Paul McCartney, The Bangles) ins Boot geholt, der instrumentelle Texturen in JAYs Songwriting einbringt, die eine leicht neue Richtung für den minimalistischen Künstler andeuten, dabei aber das Typische eines JAY BRANNAN Albums erhält: Brutale Ehrlichkeit, Scharfsinn und sprühende Melodien. Textlich folgt das Album JAY durch Zustände der Einsamkeit, Wut, Zurückweisung und Sehnsucht, wobei aber irgendwie immer ein Hauch von Hoffnung und Akzeptanz sich selbst gegenüber durchschimmert.

Die erste Single des 10-Track Albums “Beautifully”, ist ein gutes Beispiel für JAYs erzählerisches Talent. Es geht um eine Person, die sich in jemand verliebt, mit der sie eng befreundet ist, dessen Interesse aber nur rein platonischer Natur ist. Regie bei dem dazugehörigen Video führten Grant Carden & Dillon Magrann-Well. Hier kannst Du es Dir ansehen:

 JAYs Debüt GODDAMNED stieg in den Staaten auf iTunes Albumcharts auf Platz 25 ein. Seine Tenorstimme kombiniert mit den schmerzhaft ehrlichen Texten über Tabuthemen erregte die Aufmerksamkeit der Kritiker von so einflussreichen Medien wie Rolling Stone, The Washington Post und The New York Times, die proklamierten, dass JAY “es schafft, selbst die traurigsten Texte, angenehm im Ohr klingen zu lassen”. Im Sommer 2009 veröffentlichte er IN LIVING COLORS, einer EP mit sieben Coversongs und zwei eigenem Stücken. Sie landete an der Spitze der iTunes Singer/Songwriter Charts und Platz 10 der Billboard Heatseekers Charts. Die letzten Jahre hat er damit verbracht, mehrfach um den Globus zu touren, u.a. durch USA, Kanada, Irland, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Italien, Portugal, Norwegen Griechenland, Brasilien, Süd Afrika, Israel und Australien. Jetzt schaut er wieder bei uns vorbei:

20.05.12  Frankfurt/Main @ Nachtleben
21.05.12  Köln @ Stadtgarten
23.05.12  Hamburg @ Knust
24.05.12  Berlin @ Frannz Club
26.05.12  München @ 59:1