GOOD OLD WAR unterzeichnen bei Nettwerk

Nettwerk freut sich mit dem Signing von GOOD OLD WAR über weiteren Zuwachs. BROKEN INTO BETTER SHAPE wurde mit dem Produzenten Jason Lehning (Alison Krauss & Union Station, Dolly Parton, Mat Kearney) in Nashville aufgenommen und von Vance Powell (Jack White, Houndmouth), einem weiteren Grammy-Gewinner, abgemischt. Es ist das erste Album des nunmehr Duos – Keith Goodwin and Dan Schwartz – bei dem sie mit externen Songschreibern zusammen arbeiteten, wie bei dem Lied “Fly Away” mit Emile Haynie (Lady Antebellum, fun., produzierte Lana Del Rey’s Born To Die).

Das Album BROKEN INTO BETTER SHAPE wird bei uns erst 2016 erscheinen, aber eine Kostprobe gibt es schon heute in Form des Videos zu “Tell Me What You Want From Me”, das auf Billboard.com Premiere feierte. Während Stephen Kings ES der Welt gehörige Angst vor Clowns eingeflösst hat, macht GOOD OLD WARs “Tell Me What You Want From Me” den Clowns gehörige Angst vor der Welt:

Good Old War „Tell Me What You Want From Me“ (Official Video) from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Nettwerk Album mit eigenen Weihnachtsliedern von fun., Great Lake Swimmers, Family of the Year und mehr

Die Weihnachtssaison 2012 ist offizielle eröffnet. Waren die Regale in den Geschäften erst vor Kurzem noch voller Hexenhüten, Kürbisse und Halloween Süßigkeiten, blickt man nun auf Lichterketten, Weihnachtskugeln und Weihnachtsgebäck. Das bedeutet, es ist wieder Zeit für Nettwerk’s alljährliche Weihnachtsgabe.

Isn’t This World Enough: A Nettwerk Christmas erscheint am 20.11.12 und beinhaltet noch nicht veröffentlichte Weihnachtslieder aus den Federn von Great Lake Swimmers, Current Swell, Ash Koley und Liam Titcomb sowie weihnachtliche Eigenkompositionen von fun., Family of the Year, Jay Brannan, Hey Ocean! und mehr. Aber es gibt auch traditionelle Weihnachtsstücke wie beispielsweise Sixpence None The Richer’s Darbietung von “Angels We Have Heard On High”, The Rifles Brit-Rock Interpretation von “Sleigh Bells” und Joshua Hyslop’s neu arrangierte Version von “Silent Night”. Den Titeltrack liefert die schottische Folk/Pop Band Admiral Fallow.

Naschen kannst Du aber schon jetzt:

http://bit.ly/UxblBG

Trackliste Isn’t This World Enough: A Nettwerk Christmas:
*1. fun. – „Believe In Me“
*2. Family of the Year –  „OMG It’s Christmas“
3. Sixpence None The Richer – „Angels We Have Heard on High“
*^4. Great Lake Swimmers – „Hang A String Of Lights“
*^5. Liam Titcomb – „Generosity“
*^6. Ash Koley – „If I Had A Lighthouse“
*7. Jay Brannan – „Dear Santa“
^8. Joshua Hyslop – „Silent Night“
*9. Hey Ocean! – „Tonight It’s Christmas Time“
^10. The Rifles – „Sleigh Ride“
*11. Admiral Fallow – „Isn’t This World Enough“
*^12. Current Swell – „Christmas Alone“
*^13. Joshua Hyslop – „Winter’s Night“
*14. Aliqua – „Christmas Angel“

* Eigenkomposition
^ Zuvor noch nicht veröffentlicht

Nettwerk, Weihnachten und die Welt

Nettwerk Music Group präsentieren Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas – ein rein digitales Album voller Weihnachtslieder aus den Federn von Nettwerk Management- und Labelkünstlern wie beispielsweise fun., die dieses Jahr mit den Hits “We Are Young” und “Some Nights” durchgestartet sind, der Indie-Pop Band Family of the Year aus LA und Torontos Indie-Folk-Lieblinge Great Lake Swimmers. Außerdem beinhaltet das Album Favoriten wie “Angels We Have Heard On High” von Sixpence None The Richer und das vom Singer/Songwriter Joshua Hyslop neu arrangierte und performte Stück “Silent Night”. Desweiteren gibt es Lieder der beliebten Nettwerk Künstler Jay Brannan, Hey Ocean! und Ash Koley.

Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas erscheint am 20.11.2012. Für einen ersten Eindruck kannst Du Dir aber schon jetzt das Video des Namensgebenden Titeltracks, welches das schottische Folk-Pop Quintett Admiral Fallow liefern, anschauen:

Admiral Fallow – Isn’t This World Enough?? from Nettwerk Music Group on Vimeo.