Nettwerk stockt Eigenkapital um 10,25 Millionen Dollar auf

Nettwerk Music Group, eine privat geführte unabhängige Musikfirma, deren Schwerpunkt auf dem erfolgreichen Aufbau von Künstlern liegt, in dem sie Management-, Verlags- und Marketingleistungen aus einer Hand anbieten, verkünden heute ein Wachstum der Eigenkapital Finanzierung um 10,25 Millionen Dollar.

Der Zuwachs der Eigenkapital Finanzierung beinhaltet Investitionen von HBC Investments wie auch von den bereits bestehenden Anteilseignern Beedie Capital und den vier Nettwerk Gründern Terry McBride, Ric Arboit, Dan Fraser und Mark Jowett. Nettwerk wird die Erlöse der Finanzierung in neue und sich bereits in der Entwicklung befindlichen Künstler investieren. Darüber hinaus wird man weiterhin aktiv Rechte an Katalogen akquirieren.

“Wir freuen uns, unseren neuen Anteilseigner bei Nettwerk willkommen zu heißen, während wir damit fortfahren, den Bekanntheitsgrad und den Erfolg unserer Klienten weiter auszubauen. Auch unseren bereits involvierten Investoren sind wir sehr dankbar für ihre anhaltende Unterstützung,” sagt Terry McBride, CEO von Nettwerk. “Wir planen, diese Finanzmittel dafür zu nutzen, den Erfolg unserer aktuellen und künftigen Künstler durch echte Partnerschaften, die kreative Prozesse sowie langfristige Geduld und Planung schätzen, auszubauen.”

Peter Brodsky, HBC Investments, fügt hinzu: “HBC freut sich, ein finanzieller und strategischer Partner von Nettwerk zu sein. Die Unternehmensgruppe ist führend darin, Gelegenheiten, die technische Neuerungen und Industrieverschiebungen entspringen, zu erkennen und wirksam zu nutzen. Nettwerk hat sich zu einer erfolgreichen und blühenden Musikfirma entwickelt, die einmalig positioniert ist, um einen langfristigen Wert für die musikalischen Werke und Inhalte ihrer Klienten zu schaffen. Die Investition kommt zu einem perfekten Zeitpunkt, an dem die Musikindustrie eine Renaissance erfährt mit einer Wachstumsexplosion in Monetarisierungsmöglichkeiten quer durch diverse weltweite Einzelhandel und Vertriebs Modelle.”

“Unsere Zusammenarbeit mit Nettwerk, die 2006 mit dem Fokus auf Katalog-Akquise begann, hat gezeigt, dass die Unternehmensgruppe auch effektiv darin ist, steigendes Wachstum in etablierten Werken zu generieren,” erläutert Ryan Beedie, Präsident von Beedie Capital Partners. “Wir freuen uns darüber, HBC zum Team hinzufügen zu können, um weiterhin Nettwerks Katalog-Akquise und Entwicklungsprojekte neuer Künstler zu erweitern.”

Das letzte Jahr war ein spannendes Jahr für die Firma Nettwerk und all ihre Abteilungen. Eines der Highlights war der Durchbruch von fun., die bei Nettwerk im Management sind und mit der Hitsingle “We Are Young feat. Janelle Monae” vom zweiten Album Some Nights in diversen Länder Platin einstreichen konnten. Die Band war sechs Mal für die Grammy Awards® nominiert und konnte zwei der Auszeichnungen mit nach Hause nehmen: Song of the Year und Best New Artist. Ebenfalls im Nettwerk Management ist die in Vancouver lebende Singer/Songwriterin Wanting, deren Debütalbum Everything In The World in und um China durch die Decke ging: In Malaysia und Taiwan holte sie Platin und in China und Hong Kong sogar dreifaches Platin. Wanting, die bei Nettwerk auch auf dem Label und im Verlag ist, ist für 10 chinesische Music Chart Awards nominiert u.a. in den Kategorien Beste Neue Künstlerin, Album des Jahres und Singer/Songwriter des Jahres.

Der lokale Buzz des letzten Jahres um die aus LA stammenden Nettwerk Management- und Labelkünstler Family of the Year hat sich nun in den Staaten national ausgeweitet. Nach Auftritten in den Late Night Shows Jimmy Kimmel Live!, Conan und Last Call With Carson Daly und durch die große Unterstützung von MTV, MTV2, CMT und amerikanischen print Publikationen wie USA Today und Entertainment Weekly, konnten Family of the Year die Spitze der Triple A Top 30 Charts erobern und halten diese seit Wochen.

Mit Passenger hat Nettwerk einen weiteren erfolgreichen Labelkünstler in USA, Kanada, Australien, Neuseeland, UK und Irland unter Vertrag. Mit seinem Debütalbum All The Little Lights im Gepäck tourt der Brite um die Welt und verkauft dabei fast jedes Headline-Konzert in Nordamerika, UK, Europa, Australien und Neuseeland aus. Das Video zu seiner Single “Let Her Go” explodierte förmlich auf Youtube und hat mittlerweile über 22 Millionen Views; die Single selbst hat bis dato in zehn Länder Platz 1 der Charts erreicht.

Die neuesten Signings des Labels sind das Fantasy Pop Duo Savoir Adore aus Brooklyn, die Kanadischen The Pack A.D., für Nordamerika BOY und für Europa Royal Canoe.

FAMILY OF THE YEAR Video zu „Hero“ mit wahrer Geschichte

Es gibt zur neuen FAMILY OF THE YEAR Single “Hero” vom aktuellen Album LOMA VISTA jetzt ein unvergleichliches schwarz-weiß Video. Regie führte dabei Isaac Rentz (Tegan & Sara, Paramore, Blink-182) und es erzählt die fesselnde und wahre Geschichte des Bullenreiters Nicolas Sartor, der auf einer Farm in der Nähe von Riverside in Kalifornien aufwuchs. Nick’s Vater besitzt eine Bullenranch, auf der wöchentlich Bullenreitwettbewerbe veranstaltet werden – dort wurde auch das Video gedreht. Nick ist Ende zwanzig und einer der Top 5 Bullenreiter in Kalifornien. Ende letzten Jahres trat er in einem Tournier ohne Helm an, da dieser kaputt war. Der Bulle rammte sein Horn in Nick´s Kopf und er lag daraufhin sechs Wochen im Koma. Trotz des Unfalls tritt er weiterhin beim Bullenreiten an, weil er seit seinem sechsten Lebensjahr nichts anderes gemacht hat. Um die Integrität des Videos zu wahren, beinhaltet es auch Nick’s Töchter, Freunde und junge Männer (8-12 Jahre) während des Trainings.

Hier kannst Du Dir das Video anschauen:

Family of the Year „Hero“ – official video from Nettwerk Music Group on Vimeo.

In ihrer Heimat ist die Band mit “Hero” seit zwei Monaten in verschiedenen wichtigen Radiocharts vertreten und hatte erst kürzlich Gastauftritte in den Shows von Jimmy Kimmel, Conan O’Brien und Carson Daly.

Nettwerk Album mit eigenen Weihnachtsliedern von fun., Great Lake Swimmers, Family of the Year und mehr

Die Weihnachtssaison 2012 ist offizielle eröffnet. Waren die Regale in den Geschäften erst vor Kurzem noch voller Hexenhüten, Kürbisse und Halloween Süßigkeiten, blickt man nun auf Lichterketten, Weihnachtskugeln und Weihnachtsgebäck. Das bedeutet, es ist wieder Zeit für Nettwerk’s alljährliche Weihnachtsgabe.

Isn’t This World Enough: A Nettwerk Christmas erscheint am 20.11.12 und beinhaltet noch nicht veröffentlichte Weihnachtslieder aus den Federn von Great Lake Swimmers, Current Swell, Ash Koley und Liam Titcomb sowie weihnachtliche Eigenkompositionen von fun., Family of the Year, Jay Brannan, Hey Ocean! und mehr. Aber es gibt auch traditionelle Weihnachtsstücke wie beispielsweise Sixpence None The Richer’s Darbietung von “Angels We Have Heard On High”, The Rifles Brit-Rock Interpretation von “Sleigh Bells” und Joshua Hyslop’s neu arrangierte Version von “Silent Night”. Den Titeltrack liefert die schottische Folk/Pop Band Admiral Fallow.

Naschen kannst Du aber schon jetzt:

http://bit.ly/UxblBG

Trackliste Isn’t This World Enough: A Nettwerk Christmas:
*1. fun. – „Believe In Me“
*2. Family of the Year –  „OMG It’s Christmas“
3. Sixpence None The Richer – „Angels We Have Heard on High“
*^4. Great Lake Swimmers – „Hang A String Of Lights“
*^5. Liam Titcomb – „Generosity“
*^6. Ash Koley – „If I Had A Lighthouse“
*7. Jay Brannan – „Dear Santa“
^8. Joshua Hyslop – „Silent Night“
*9. Hey Ocean! – „Tonight It’s Christmas Time“
^10. The Rifles – „Sleigh Ride“
*11. Admiral Fallow – „Isn’t This World Enough“
*^12. Current Swell – „Christmas Alone“
*^13. Joshua Hyslop – „Winter’s Night“
*14. Aliqua – „Christmas Angel“

* Eigenkomposition
^ Zuvor noch nicht veröffentlicht

Nettwerk, Weihnachten und die Welt

Nettwerk Music Group präsentieren Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas – ein rein digitales Album voller Weihnachtslieder aus den Federn von Nettwerk Management- und Labelkünstlern wie beispielsweise fun., die dieses Jahr mit den Hits “We Are Young” und “Some Nights” durchgestartet sind, der Indie-Pop Band Family of the Year aus LA und Torontos Indie-Folk-Lieblinge Great Lake Swimmers. Außerdem beinhaltet das Album Favoriten wie “Angels We Have Heard On High” von Sixpence None The Richer und das vom Singer/Songwriter Joshua Hyslop neu arrangierte und performte Stück “Silent Night”. Desweiteren gibt es Lieder der beliebten Nettwerk Künstler Jay Brannan, Hey Ocean! und Ash Koley.

Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas erscheint am 20.11.2012. Für einen ersten Eindruck kannst Du Dir aber schon jetzt das Video des Namensgebenden Titeltracks, welches das schottische Folk-Pop Quintett Admiral Fallow liefern, anschauen:

Admiral Fallow – Isn’t This World Enough?? from Nettwerk Music Group on Vimeo.

FAMILY OF THE YEAR auf Europatour

2012 bleibt ein spannendes Jahr für FAMILY OF THE YEAR. Am 31.08.12 erscheint nicht nur ihr neues Album LOMA VISTA, sondern sie kommen auch auf eine ausgedehnte Europatournee. Sie starten in England mit den Reading & Leeds Festivals, gefolgt von Rock En Seine in Frankreich und einer Stippvisite in den Niederlanden, bevor sie dann zu uns kommen:

31.08.2012 Berlin @ Postbahnhof – Im Rahmen der UNIcocktail Partyreihe
01.09.2012 Frankfurt @ Musikfestival am Riedberg

Im Anschluß ziehen FAMILY OF THE YEAR dann nach Belgien und Schweden weiter.

FAMILY OF THE YEAR formierten sich 2009 und bestehen aus Joe Keefe (Lead Vocals, Gitarre), Sebastian Keefe (Drums, Vocals), James Buckey (Gitarre, Vocals) und Christina Schroeter (Keyboards, Vocals). Wer schon mal ins kommende Album LOMA VISTA reinhören möchte, kann es hier tun:

Und zum Schauen gibt es natürlich auch etwas – das Video zu “St. Croix”:

http://vimeo.com/30875171

Albumpremiere von FAMILY OF THE YEAR

Unser Sommer zeigt sich dieses Jahr mal wieder von seiner recht wechselhaften Seite. Für ein wenig mehr Sonnenfeeling können aber FAMILY OF THE YEAR mit ihrer lebhaften Mischung aus Indie, Dance- und Psych-Rock sorgen. Denn den meisten Songs ihres neuen Albums “Loma Vista” merkt man die beständig sonnige Kulisse Kaliforniens an. Obwohl “Loma Vista” bei uns erst am 31.08. erscheinen wird, gibt es heute schon die Albumpremiere auf Prinz.de zu hören.

Lass die Sonne herein:

http://www.prinz.de/musik/report/family-of-the-year-albumpremiere-von-loma-vista,1446271,1,Article.html?location=on

FAMILY OF THE YEAR mit neuem Video

Die erst kürzlich von Nettwerk gesignten FAMILY OF THE YEAR teilen mit ihren Fans das nostalgische Video zu “The Stairs”, ein Stück von ihrem im Sommer erscheinenden Studioalbum LOMA VISTA. Wer sich das Video der “Mamas and Papas on Acid”, wie Steven Tyler sie beschreibt, anschauen möchte, kann es hier tun:

Family of the Year – The Stairs [Official Video] from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Neues Nettwerk Signing FAMILY OF THE YEAR

“intense and atmospheric” – RollingStone.com

“The Mamas and The Papas on acid.” – Steven Tyler (Aerosmith)

Nettwerk freut sich über ihren neusten Zugang: FAMILY OF THE YEAR aus LA. Die ST. CROIX EP erscheint am 06. März und kombiniert weiche Harmonien mit wohligen Gitarrenakkorden und Rhythmen, bei denen man nicht still sitzen kann.

Um die Verspieltheit des Titelsongs auch visuell einzufangen, hat die Band die Academy Award nominierte Filmemacherin JESSICA SANDERS gewonnen, um “ein Video zu machen, das nicht allzu ernst genommen werden braucht”, erzählt Drummer Sebastian Keefe. Hier kannst Du Dir das Ergebnis anschauen:

http://vimeo.com/30875171

Die 2009 gegründeten FAMILY OF THE YEAR (FOTY) – Joe Keefe (Vocals, Gitarre), Sebastian Keefe (Drums, Vocals), James Buckey (Gitarre, Vocals) und Christina Schroeter (Keyboards, Vocals) – haben in kürzester Zeit ein gesundes Maß an Erfolg erzielt. Nach Jahren des “Zusammenlebens in wilder Ehe” in einem heruntergekommenen Haus, wo man sich aufeinander verlassen konnte, wenn es um Inspiration und Unterstützung ging, haben die Mitglieder der LA Formation unzerbrechliche Bande geknüpft, die in ihren ansteckenden Live-Auftritten und ihren fruchtbaren Songwriting unleugbar zu erkennen sind. Die Band hat bereits Konzerte in England und Europa ausverkauft, inklusive eines triumphalen Sets auf dem größten Musikfestival Frankreichs Les Vieilles Charrues und haben schon für Mumford & Sons, Edward Sharpe & The Magnetic Zeroes,  Grouplove, and Milo Greene eröffnet. Frühe Unterstützer fanden sie u.a. im amerikanischen NPR (National Public Radio), Guardian UK, NME, CMJ und der BBC, um nur ein paar zu nennen.