DISPATCH kündigen ihr neues Album America, Location 12 und eine Europa Tour an

DISPATCH freuen sich, ihr erstes Studioalbum seit fünf Jahren anzukündigen. AMERICA, LOCATION 12 erscheint weltweit am 2. Juni 2017 auf dem bandeigenen Label Bomber Records.

AMERICA, LOCATION 12 wurde aus DISPATCHs (Chad Urmston, Pete Heimbold und Brad Corrigan) Wunsch heraus geboren, sich zu einander und zu ihren Fans zu committen, sowie eine positive Wirkung auf Gesellschaften in der ganzen Welt zu erzielen. Urmston erklärt, “Wir haben vor ungefähr 18 Monaten damit begonnen, Demos aufzunehmen.  Ich verbrachte den Großteil des vorletzten Winters in einer kleinen Hütte auf der Farm meiner Eltern namens Cloudberry Farm.  Bradley kam dann dazu und später auch Pete, als der Schnee taute und über den Sommer haben wir die Songs weiter verfeinert. Als der Herbst kam, haben wir einige Stücke mit nach Nordkalifornien genommen, um sie aufzunehmen, während wir auf den pazifischen Ozean schauten.  Wenn der Nebel es erlaubte, konnten wir die Sonne hinter dem Meer untergehen sehen – für zwei Kids von der Ostküste und einen aus den Bergen ist das eine spirituelle Angelegenheit… wir konnten uns klanglich ausbreiten wie noch nie zuvor.”

Produziert von John Dragonetti (The Submarines) und aufgenommen im Panoramic House, einem in den Hügeln von Stinson Beach in Kalifornien abgelegenen Studio, markiert AMERICA, LOCATION 12 eine Rückkehr zu alter Stärke für die Band. Gemastert hat die elf Songs Dave Cooley (Animal Collective, M83).

Urmston fährt fort, “Wir sahen eine Möglichkeit, Lieder zu singen über Themen, die uns sozial wirklich wichtig sind.”  Indem sie Inspiration ziehen aus diesen gesellschaftlichen und humanitären Fällen, die DISPATCH so viel bedeuten, erscheinen die Botschaften AMERICA, LOCATION 12 im heutigen politischen Klima relevanter denn je.  Er fährt fort, “Alles fühlt sich an, als spitze es sich zu.  Wenn wir im heutigen politischen Klima eine Band sein können, die diese Probleme in ungewohnter Weise auf die Agenda setzt, dann ist das sehr erfüllend für uns.”

Zur Feier des Tages veröffentlicht die Band mit “Skin the Rabbit” heute ihre erste Radiosingle aus dem Album vorab:

Das Foto auf dem Cover von “Skin the Rabbit” wurde in Standing Rock während der Proteste gegen die Dakota Access Pipeline (DAPL) von Brian Nevins, einem alten Freund der Band, gemacht. Er und Brad Corrigan hatten dort einige Zeit verbracht. “Die Frau gekleidet in den Federn und Farben ihres Stammes trug einen Kelch, in dem sie Salbei verbrannte. Sie teilte den Rauch mit jedem, der in ihrer Nähe kam als ein Angebot des Friedens und des Segens. Es war einer jener Blizzards, bei denen man die Hand kaum vor Augen sieht, mit windigen -40 Grad Kälte und dennoch brannten ihr Lächeln und ihre Stärke so hell und warm zusammen mit ihrem Salbei”, erinnert sich Corrigan.

Zu diesem Song befragt, sagt Urmston: “’Skin the Rabbit’ pflegte mein Vater zu meinen Brüdern, meiner Schwester und mir zu sagen, wenn es Zeit war für die Badewanne. Wir streckten unsere Arme in die Luft und er zog uns die T-Shirts über den Kopf.  Im Song hat die Metapher eine weniger wörtliche Bedeutung, denn wir benutzen ’Skin The Rabbit’ mehr im Sinne von diejenigen bloßstellen, die nach der Macht im Namen des Volkes gieren … es wird Bezug genommen auf die DAPL, Gewalt mit Schusswaffen, die derzeitige Opiaten-Epidemie in den USA und die Ermordung von 31 Millionen Bisons innerhalb von 13 Jahren.”

Neben ihrem neuen Album kündigen DISPATCH auch die Konzerte ihrer 2017er Herbsttour an:

DISPATCH Europatour 2017
Support: Current Swell

12.09. London @ Electric Ballroom
14.09. Amsterdam @ Melkweg
15.09. München @ Backstage Halle
16.09. Hannover @ Faust
17.09. Köln @ Gloria
19.09. Berlin @ Columbia Theater
21.09. Frankfurt @ Batschkapp
22.09. Linz @ Postbahnhof
23.09. Wien @ Arena (gr. Halle)
24.09. Zürich @ Dynamo

Spezielle Fan Merchandise Bundles gibt es auf Dispatch.Merchline.Com. .
Um auf dem Laufendem zu bleiben, besucht bitte: www.dispatchmusic.com.