DISPATCH Shows in größere Venues verlegt

DISPATCH freuen sich über die große Ticketnachfrage in Köln und München, daher wurden die Shows in größere Hallen verlegt:

DISPATCH w/* Special Guests CURRENT SWELL
(präsentiert von piranha, Kulturnews, ByteFM, Vevo, Surfers, Musikblog, Get Addicted)
15.09. München @ Backstage Werk * verlegt von der Backstage Halle
16.09. Hannover @ Faust *
17.09. Köln @ Live Music Hall* verlegt vom Gloria
19.09. Berlin @ Columbia Theater *
20.09. Hamburg @ Reeperbahn Festival
21.09. Frankfurt @ Batschkapp *
22.09. Linz @ Postbahnhof  *
23.09. Wien @ Arena (gr. Halle) *
24.09. Zürich @ Dynamo *

Als Überbrückung bis dahin, gibt es hier DISPATCH mit “Only The Wild Ones” live at Red Rocks:

Im Juni erschien nach fünfjähriger Pause DISPATCHs neuestes Album AMERICA, LOCATION 12, das man sich hier in Gänze anhören kann:

DISPATCH endlich wieder live!

DISPATCH, eine der größten Independent Rockbands Amerikas, veröffentlichten und vermarkteten erfolgreich nicht nur ihre Alben selbst, sondern schrieben auch Konzertgeschichte. Ihr Abschiedskonzert 2004 ging mit 110.000 Fans aus aller Welt als die größte Indie-Show in die Musikevent-Annalen ein und 2007 verkauften sie den Madison Square Garden für ein Benefizkonzert gleich drei Mal aus. Seit 2010 wiedervereint, spielten DISPATCH erstmalig 2012 auch in Deutschland und verkauften auch hier innerhalb von 48 Stunden die Hallen aus, so dass die Konzerte in größere Venues verlegt werden mussten.

Nun kehren DISPATCH für eine handvoll Konzerte und Festivals zu uns zurück:

17.06.14 A-Graz @ PPC
18.06.14 CH-Zürich @ Komplex Club
20.-22.06.14 D-Neuhausen Ob Eck @ Southside Festival
20.-22.06.14 D-Scheesel @ Hurricane Festival

Und zur Einstimmung gibt es hier nochmal das Video zu “Circles Around The Sun”, der Single des gleichnamigen Comeback-Albums von 2012:

Dispatch – Circles Around the Sun [Official Video] from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Krieg und Liebe in STATE RADIOs neuem Video “Take Cover”

STATE RADIO enthüllen zu “Take Cover” ein frisch abgedrehtes Video. Jedes Lied auf dem Album RABBIT INN REBELLION erzählt eine einzigartige Geschichte, da ist “Take Cover” keine Ausnahme. Es geht darin um die Ignoranz und die Distanziertheit einiger Menschen, wenn es um das Thema Krieg geht. Der Regisseur CHRIS COATS trägt die Idee noch etwas weiter und erkundet, was geschieht, wenn Gleichgültigkeit keine Option mehr ist. Die Protagonistin des Videos, eine androgyne Frau, befindet sich zu Beginn in einem generischen Vorort Setting, wird jedoch schnell durch eine Reihe apokalyptischer Geschehnisse katapultiert, die sowohl brutal wie auch erlösend sind. Aber schau selbst:

State Radio „Take Cover“ OFFICIAL VIDEO from Nettwerk Music Group on Vimeo.

STATE RADIOs Chad Stokes, Chuck Fay und Mike „Mad Dog“ Najarian liefern einen Rock n’ Roll Realismus ab, welcher Geschichten über Unterdrückte und Geschundene verwebt, ohne dabei jeweils das Gefühl der Hoffnung zu verlieren. Das Album ist roh und dreckig und rollt auf donnerndem Schlagzeug und herrlich grimmigen Gitarren daher.

Das Album kannst Du Dir hier anhören:

STATE RADIO treffen gerade ihre letzten Vorbereitungen bevor sie wieder bei uns vorbeischauen:
05.03.2013 A-Wien @ Flex
07.03.2013 CH-Zürich @ Dynamo
08.03.2013 München @ Backstage Halle
09.03.2013 Stuttgart @ Universum
10.03.2013 Frankfurt @ Batschkapp
12.03.2013 Köln @ Gloria
13.03.2013 Bochum @ Zeche
14.03.2013 Hamburg @ Knust
15.03.2012 Berlin @ Franzz Club

STATE RADIO wären nicht State Radio, wenn sie nicht auch auf dieser Tour wieder diverse soziale Aktionen planen würden. Auf der Hälfte der Tour werden sie im Rahmen der von Calling All Crows organisierten Alternative Break Tour von freiwilligen Fans begleitet, die sich gemeinsam mit der Band für soziale Projekte engagieren werden. Für den Abschlusstag in Berlin rufen STATE RADIO dazu auf, sich ihnen, Amnesty International und Calling All Crows bei der Aktion “Write For Rights” anzuschließen. Wer partizipieren möchte, kann sich hier dafür registrieren:

http://events.r20.constantcontact.com/register/event?oeidk=a07e74l10ky7349c376&llr=oja6rcdab

GEH MIT DISPATCH UND STATE RADIO AKTIVIST CHAD STOKES AUF TOUR!

Es ist soweit DISPATCH kommen auf ihre erste ausgedehnte Europatour und machen dabei auch bei uns halt:
23.01.2013 A-Wien @ Arena
24.01.2013 D-München @ Backstage Werk
25.01.2013 D-Stuttgart @ Longhorn
26.01.2013 D-Berlin @ Postbahnhof
29.01.2013 D-Hamburg @ Gruenspan
30.01.2013 D-Frankfurt @ Batschkapp
01.02.2013 CH-Zürich @ Komplex
03.02.2013 D-Lingen @ Alter Schlachthof
04.02.2013 D-Dortmund @ FZW

Seit einigen Jahren bieten DISPATCH mit ihrem AMPLIFYING EDUCATION Programm ihren Fans freien Eintritt zu ihren Konzerten und Transport im Tourbus an, wenn sie im Gegenzug an den einzelnen Stopps der Tournee bei den Wohltätigkeitsprojekten mit anpacken. Mit AMPLIFYING EDUCATION entdecken die Band und die Fans gemeinsam, wie kleine Aktionen einen großen Unterschied im Leben benachteiligter Kinder machen können. So hat die Band auf den letzten drei Tourneen über 750 freiwillige Fans für gute 8.000 Stunden gewinnen können, um Schulen in Nordamerika und Europa zu verbessern, 12.000 Bücher wurden für Programme zur Förderung von Lese- und Schreibfähigkeiten gespendet und 300.000 $ wurden durch einen Teil der Ticketverkäufe und durch Benefizkonzerte gesammelt.

Nun wurde erstmalig diese ehrenamtliche Tour für die TAKE PART TV SHOW „DISPATCH: TURNING TIDES“ auf Video gebannt. Dabei begleitet man die Band und ihre Fans, wie sie tagsüber gemeinsam bei den unterschiedlichsten ehrenamtlichen Tätigkeiten an Schulen anpacken und abends die Konzerthallen rocken. Die wirklich unterhaltsamen und bewegenden drei Episoden kannst Du Dir hier anschauen:

Auch wenn DISPATCH auf dieser Tour das AMPLIFYING EDUCATION Programm hierzulande (noch) nicht umsetzen können, lässt DISPATCH Sänger CHAD STOKES es sich nicht nehmen, dies mit seiner Soloband STATE RADIO bereits im März nachzuholen. Gemeinsam mit der von Chad und seiner Frau Sybil Gallagher gegründeten Charity Organisation CALLING ALL CROWS rufen STATE RADIO auf, sie auf der Alternative Break Tour 8 durch Deutschland zu begleiten. Die Freiwilligen reisen gemeinsam mit der Band von Köln über Bochum und Hamburg nach Berlin, arbeiten Seite an Seite mit Chad, Chuck und Maddog an den wohltätigen Projekten und erleben jeden Abend die Band live auf der Bühne.

Wer sich dafür melden möchte, kann es hier tun:
http://callingallcrows.org/abt8

Die gesamten STATE RADIO Tourdates sind:
05.03.2013 A-Wien @ Flex
07.03.2013 CH-Zürich @ Dynamo
08.03.2013 München – Backstage Halle
09.03.2013 Stuttgart – Universum
10.03.2013 Frankfurt – Batschkapp
12.03.2013 Köln – Gloria
13.03.2013 Bochum – Zeche
14.03.2013 Hamburg – Knust
15.03.2012 Berlin – Franzz Club

STATE RADIO enthüllen offizielles “Big Man” Video mit „Fidel Castrol“

STATE RADIO enthüllen das offizielle Video zum Song “Big Man” aus ihrem erst kürzlich veröffentlichten Album “Rabbit Inn Rebellion”. Über den Inhalt erzählt der Regisseur Michael Gill:

“Das Video ist vom ästhetischen Aspekt von dystopischen Sci-Fi Filmen wie Brazil und Metropolis inspiriert worden und soll den Mythos, dass die reichsten 1% Amerikas ‘Erschaffer von Arbeitsplätzen’ seien, persiflieren … und generell die Ausbeutung der Arbeiterklasse anklagen.”

Ebenfalls im Video zu sehen ist die handgemachte, afrikanische, sechs Saiten Ölkanister-Gitarre von Chad Stokes, die auch als ‘Ram Kiekie’ bezeichnet wird. Sie wurde auf den Strassen von Kapstadt gekauft und ist aus einem Castrol Ölkanister, Plastik und wiederverwertetem Kupfer geschaffen. Sie trägt den Spitznamen “Fidel Castrol” und ist immer auf Tour dabei und auf vielen Albumtracks zu hören.

Neugierig geworden? Hier kannst Du Dir das dystopische STATE RADIO Video zu “Big Man” anschauen:

State Radio „Big Man“ from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Vorgeschmack aufs neuen STATE RADIO Album

Nach den erfolgreichen DISPATCH Konzerten im Sommer und dem ersten offiziellen Albumrelease der Band in Europa, legt CHAD STOKES mit seiner Soloband STATE RADIO nach. Am 19.10.12 erscheint das neue STATE RADIO Album Rabbit Inn Rebellion und mit der Single “Take Cover” gibt es schon mal eine erste Kostprobe.

Jedes Lied auf Rabbit Inn Rebellion erzählt eine einzigartige Geschichte und so ist es auch bei “Take Cover”.  Darin geht es um Menschen, die durch Krieg und ihre Gleichgültigkeit in ihrer Ignoranz voneinander getrennt sind, um den personalisierten Tribut von Krieg und um eine Frau, die ihren Ehemann nicht wiedererkennt, obwohl er alles dafür tut, sich nicht vom Krieg verändern zu lassen. Zuletzt geht es auch darum, wie diejenigen, die an der Macht sind, den relativ geringen Protest gegen Krieg beobachten. Umso apathischer die Menge, umso mehr haben die Politiker das Gefühl, sie würden den Menschen nicht verpflichtet sein.

Wie sich diese Geschichte in Chads genauen Worten so anhört, kannst Du Dir im Lyric-Video zu “Take Cover” anschauen:

State Radio – „Take Cover“ [Lyric Video] from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Wer noch mehr STATE RADIO haben möchte, kann sich schon mal auf die Tour im März freuen:

08.03.2013 München – Backstage Halle
09.03.2013 Stuttgart – Universum
10.03.2013 Frankfurt – Batschkapp
12.03.2013 Köln – Gloria
13.03.2013 Bochum – Zeche
14.03.2013 Hamburg – Knust
15.03.2012 Berlin – Franzz Club

Track Liste:
01. H.A.C.K.I.N. (Yeah Man)
02. Freckled Mary
03. Roadway Broken
04. Big Man
05. Take Cover
06. Adelaide
07. Desert Queen
08. Sugarbeet Wine
09. The Bridge is Burning
10. State Of Georgia
11. Black Welsh Mountain
12. Ocean*
*Bonus Track On iTunes Version

DISPATCH mit neuem Video “Circles Around The Sun”

Bald ist es soweit, nur noch eine Woche bis zum Release des neuen DISPATCH Albums CIRCLES AROUND THE SUN. Eine vergleichbar kurze Zeit, wenn man bedenkt, dass das letzte Album gute zwölf Jahre her ist. Für all diejenigen, die aber ihre Ungeduld kaum im Zaun halten können, haben DISPATCH etwas zur Linderung: Das Video zum Titelsong “Circles Around The Sun”.

Im Song “Circles Around The Sun” geht es laut Chad Urmston, um die Legende ihres Freundes Larry Perry. “In den frühen 60ern hatte das Rennen um den Weltall Amerika fest im Griff. Um den Sowjets eine Nasenlänge voraus zu sein, ohne dabei ihren Kopf zu riskieren, nahm die NASA in einem beispiellosen, strittigen Schachzug einen schwer Körperbehinderten, jungen Man von seiner Familie, um ihn für die Raumfahrt vorzubereiten.  Sowohl die UdSSR wie die USA hatten bereits Hunde und Schimpansen ins Weltall geschickt, aber die USA wollte mehr. Larry kann weder gehen noch sprechen, war aber bei bester Gesundheit und noch wichtiger in den Augen der Regierung, er war entbehrlich. Was ihnen allerdings nicht bekannt war, ist dass Larry schon seit früher Kindheit zu einem Adrenalinjunkie wurde und sie ihm seine kühnsten Abenteuerträume erfüllten – in den Weltall geschossen zu werden. Zu jedermanns Überraschung kehrte Larry triumphierend und mit einem Lächeln auf seinen Lippen aus dem All wieder,” erzählt Urmston dem amerikanischen Rolling Stone.

Hier kannst Du Dir das Video anschauen, das teilweise mit historischem Material aus den NASA-Archiven versehen wurde:

http://www.putpat.tv/news/2012-08-09-dispatch-indie-rocker-mit-gro%C3%9Fem-herz

Falls es Probleme mit dem Link geben sollte, gibt es alternativ auch diesen hier:

Dispatch – Circles Around the Sun [Official Video] from Nettwerk Music Group on Vimeo.

DISPATCH spendet einen Dollar aus Vorverkaufserlösen

Seit Anbeginn war DISPATCH eine Band, die sich stark sozial engagiert und dabei ihre Fans zum Mitmachen mobilisiert hat. Von einer kostenlosen Show für File-Sharing Aktivisten, die sich zum Protest in Washington D.C. versammelt hatten, als Napster das erste Mal ins Visier des Kongresses in 2001 geriet, bis hin zur Unterstützung von Organisationen, die Kindern in Not in den entferntesten Ecken der Welt helfen, haben die Jungs immer einen effektiven Weg gefunden, eine Botschaft in ihre Musik zu integrieren.

Als DISPATCH 2007 für drei ausverkaufte Shows im Madison Square Garden wieder zusammen kamen, taten sie es aus einem bestimmten Grund: Um ein Bewusstsein für die Missstände in Simbabwe zu schärfen und humanitäre Hilfe zu leisten. Dann, als der Premierminister von Simbabwe, Morgan Tsvangirai, seinen ersten diplomatischen Besuch in den USA plante, fragte er Brad, Chad und Pete, ob sie eine akustische Show im Kennedy Center for the Performing Arts spielen würden. Als die Jungs also im letzen Sommer beschlossen hatten, das erste Mal nach einer Dekade wieder auf US-Tour zu gehen, wählten sie als ihr Fokus die amerikanische Bildungskrise. Für zu lange hatte die Postleitzahl eines Kindes dessen pädagogisches Schicksal bestimmt.

Durch DISPATCH’s vielfältige und gemeinschaftliche Amplifying Education Kampagne entdecken die Band und die Fans gemeinsam, wie kleine Aktionen einen großen Unterschied im Leben der Kinder machen können. Es engagierten sich 600 freiwillige Fans für insgesamt 4.000 Stunden, um Schulen in Nordamerika und Europa zu verbessern, 10.000 Bücher wurden für Programme zur Förderung von Lese- und Schreibfähigkeiten gespendet und 250.000 $ wurden durch einen Teil der Ticketverkäufe und durch Benefizkonzerte gesammelt. Nun ist Amplifying Education mit CIRCLES AROUND THE SUN zurück.

“Wir sind froh, unser erstes gemeinsames Album nach einer Dekade gemacht zu haben. Es heißt CIRCLES AROUND THE SUN und wir können es nicht erwarten, dass ihr es hört. Von den Anfangstagen bis heute sind wir (immer noch) dafür dankbar, dass unsere Musik Euch alle erreichen konnte. CIRCLES AROUND THE SUN ist nun auf iTunes für eine limitierte Zeit für nur 6,99 € im Vorverkauf erhältlich. Wir haben auch ein paar limitierte Merchandising-Bundle in unserem Webstore als Pre-Order, eines davon enthält sogar eine Schallplatte.

Die Meisten von euch wissen, dass wir als DISPATCH immer versucht haben, mit unserer Musik Dinge sowohl in unserem Land wie auch im Ausland zu bewegen. Die Welt, in der wir leben, ist nicht ohne Probleme und wir haben es uns zum Ziel gemacht, weiterhin das Bewusstsein dafür zu schüren. In erster Linie glauben wir, dass viele Probleme dadurch gelöst werden können, dass Kinder zur Schule gehen und unsere Jugend ausgebildet wird. Wir glauben, dass jedes Kind unabhängig von seiner Hautfarbe, seines Glaubens oder die Postleitzahl seines Wohnorts eine großartige Bildung verdient.

In einem Versuch weiterhin durch Musik Veränderungen herbeizuführen, werden wir für jede Vorbestellung über iTunes oder unserem Webstore 1.00 $ an Amplifying Education spenden. Dabei wird jeder in Deutschland gespendete Dollar in deutsche Bildungsprojekte fließen.

2011 haben wir in den USA gemeinsam 250.000 $ für die Amplifying Education Initiative sammeln können. Wir hoffen, dass Ihr Euch 2012 uns anschließen werdet. Helft uns, in dem ihr es weiter erzählt.

Wir freuen uns, auf das bevorstehende Jahr, und können es kaum erwarten, euch bald zu sehen.”

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, hat die Band für Euch etwas ganz Besonderes und zwar das offizielle Video zu “Not Messin” vom kommenden Album im Director’s Cut. Hier liefern sich die Jungs ein Cowboy-Duell der besonderen Art:

Dispatch – Not Messin‘ (Director’s Cut) from Dispatch on Vimeo.

DISPATCH ERSTMALS AUF FESTIVALS IN DEUTSCHLAND

DISPATCH, eine der größten independent Rockbands Amerikas, veröffentlichten und vermarkteten erfolgreich nicht nur ihre Alben selbst, sondern schrieben auch Konzertgeschichte. Ihr Abschiedskonzert 2004 ging mit 110.000 Fans aus aller Welt als die größte Indie-Show in die Musikevent-Annalen ein und 2007 verkauften sie den Madison Square Garden für ein Benefizkonzert gleich drei Mal aus. Seit 2010 wiedervereint, spielten DISPATCH erstmalig dieses Jahr auch in Deutschland (Berlin und Köln) und verkauften auch hier innerhalb von 48 Stunden die Hallen aus, so dass die Konzerte in größere Venues verlegt werden mussten.

Wer dafür keine Tickets ergattern konnte, braucht sich aber nicht zu grämen. Denn DISPATCH kommen pünktlich zum Release von CIRCLES AROUND THE SUN, ihres ersten Album nach zwölf Jahren, wieder zu uns:

18.08. Störmthalersee @ Highfield Festival
19.08. Ludingshausen @ Area 4 Festival
20.08. Hamburg @ Knust

Um die Wartezeit bis zu den Konzerten und der Veröffentlichung von CIRCLES AROUND THE SUN zu überbrücken, gibt es jetzt schon den neuen Song „NOT MESSIN“ als kostenloser Download:

Nettwerk signed DISPATCH für Europa

DISPATCH ist eine der größten Indie-Rockbands Amerikas. 1996 von Chad Stokes, Brad Corrigan und Pete Francis in Neu England gegründet, wurden DISPATCH durch Mund zu Mund Propaganda und loyale Fans zu einem der größten Publikumsmagnete der Live-Musik Szene und so zu einer der erfolgreichsten independent Rockbands der amerikanischen Geschichte. Die drei zwischen 1996 und 1999 veröffentlichten Alben SILENT STEEPLES, BANG BANG und FOUR DAYS OF TRIALS wurden ausschließlich von dem Bandeigenen Label Bomber Records veröffentlicht und vermarktet. 2004 nach einer zweijährigen Auszeit, während der die verschiedenen Mitglieder Soloprojekten nachgingen, gaben DISPATCH in Boston ein Abschiedskonzert. Sie rechneten mit etwa 20.000 Besuchern. Es kamen 110.000 Fans aus aller Welt, unter anderem aus Europa, Südamerika und Australien. Es war die größte Show der independent Musikevent-Historie, dokumentiert in dem Film The Last Dispatch. 2007 kamen DISPATCH für ein Benefizkonzert im Madison Square Garden wieder zusammen. Da der Vorverkauf so gut lief, wurde es mehr als nur die eine geplante Show: Sie verkauften binnen weniger Stunden den Madison Square Garden gleich drei mal aus und spielten über zwei Millionen US Dollar für Entwicklungshilfe in Simbabwe ein.

Nach nunmehr zwölf Jahren veröffentlichen DISPATCH wieder ein neues Studioalbum und unterzeichnen dafür erstmalig einen Plattenvertrag für Europa. Am 17.08. erscheint hierzulande das neue Werk mit dem Titel CIRCLES AROUND THE SUN auf Nettwerk Records. Es ist ein vielseitiges, vollkommen amerikanisches Rock Album, welches das mutige Storytelling, das fesselnde Songwriting und die strahlenden Harmonien liefert, die der Band schon zuvor so viele Fans aus unzähligen Ländern beschert hat. Das Album wurde von Peter Katis (Interpol, Jonsi, The National) produziert und in den Studios The Clubhouse (Rhinebeck, NY), Water Music (Hoboken, NJ) und Tarquin Studios (Bridgeport, CT) aufgenommen.

Als besonderes Bonbon für die Fans, um die Zeit bis zur Veröffentlichung von CIRCLES AROUND THE SUN ein wenig zu versüßen, gibt es jetzt schon den neuen Song “Not Messin” auf Soundcloud als kostenloser Stream und Download: