Hinter den Kulissen mit CHADWICK STOKES & den Sierra Leone’s Refugee All Stars

Vor kurzem hat National Geographic ein Video gepostet, dass einen Blick hinter die Kulissen der Aufnahmen von CHADWICK STOKES „Coffee And Wine“ mit den Sierra Leone’s Refugee All-Stars zeigt. Der Song ist eines der drei Bonusstücke von STOKES (Dispatch/State Radio) erst kürzlich erschienenem Soloalbum Simmerkane II.

Wer selbst einen Blick hinein werfen möchte, kann es hier tun:

Das von STOKES “freight hopping” Abenteuern (als er per Güterzug quer durch die USA reiste) inspirierte Simmerkane II, debütierte auf Platz 18 der amerikanischen Billboard’s Heatseekers‘ Charts. Das 10-Track Album (plus Bonusstücke) wurde von John Dragonetti (The Submarines) produziert und beinhaltet Gastauftritte von Carly Simon, Matt Embree (Rx Bandits), The White Buffalo und Blake Hazard (The Submarines).

Hier kann man sich das komplette Album anhören:

Chad Stokes (State Radio, Dispatch) auf Solopfaden mit Simmerkane II

CHAD STOKES von State Radio und Dispatch steht kurz vor der Veröffentlichung seines ersten Solo-Ausflugs. Das Projekt wird unter seinem vollen Namen Chadwick Stokes am 24.06. auf Ruff Shod / Nettwerk Records erscheinen und trägt den Titel Simmerkane II. Das Album enthält in Europa drei Bonusstücke, die er mit den Sierra Leone’s Refugee All Stars aufgenommen hat, einer Band, die von Flüchtlingen aus Sierra Leone gegründet wurde, die während des Bürgerkriegs nach Guinea vertrieben worden waren.

Simmerkane II ist inspiriert von STOKES „Train Jumping“ Abenteuern. Denn ab und an trampt er wie die Hobos per Güterzug durch die USA. Es ist ein metaphorisches Tagebuch der Sinneseindrücken und der Geräusche, die er auf seinen Reisen entdeckte. Simmerkane II wurde von John Dragonetti (The Submarines) produziert und beinhaltet Kollaborationen mit Freunden und Helden – Carly Simon, Blake Hazard (The Submarines), Matt Embree (RX Bandits), The White Buffalo (aka Jake Smith) und die bereits erwähnten Sierra Leone’s Refugee All Stars.

STOKES ist in Massachussetts aufgewachsen und wurde durch die Zeit, die er in The Peace Abbey und ehrenamtlich in Zimbabwe verbrachte, zu einem Pazifisten. Er arbeitete viele Sommer lang im Camp Jabberwocky, einem Ferienlager für Erwachsene mit Behinderungen, das als Ausgangsbasis für How’s Your News? diente. 2008 wurde STOKES von den Boston Music Awards für die Gründung des Elias Fund, der Dispatch Foundation und Calling All Crows als „Humanitarian of the Year“ geehrt. Als engagierter Aktivist arbeitet STOKES passioniert daran, die Live-Musik Community dazu zu inspirieren, ihre Zeit und Energie für ehrenamtliche Tätigkeiten und humanitäre Ziele einzusetzen.