DISPATCH Shows in größere Venues verlegt

DISPATCH freuen sich über die große Ticketnachfrage in Köln und München, daher wurden die Shows in größere Hallen verlegt:

DISPATCH w/* Special Guests CURRENT SWELL
(präsentiert von piranha, Kulturnews, ByteFM, Vevo, Surfers, Musikblog, Get Addicted)
15.09. München @ Backstage Werk * verlegt von der Backstage Halle
16.09. Hannover @ Faust *
17.09. Köln @ Live Music Hall* verlegt vom Gloria
19.09. Berlin @ Columbia Theater *
20.09. Hamburg @ Reeperbahn Festival
21.09. Frankfurt @ Batschkapp *
22.09. Linz @ Postbahnhof  *
23.09. Wien @ Arena (gr. Halle) *
24.09. Zürich @ Dynamo *

Als Überbrückung bis dahin, gibt es hier DISPATCH mit “Only The Wild Ones” live at Red Rocks:

Im Juni erschien nach fünfjähriger Pause DISPATCHs neuestes Album AMERICA, LOCATION 12, das man sich hier in Gänze anhören kann:

DISPATCH lassen hinter die Kulissen schauen

DISPATCHs neues Album AMERICA, LOCATION 12 erscheint morgen, am 2. Juni. Im Vorfeld teilte die Band auf ihre typische Art gleich mehrere Songs mit ihren Fans. Nun geben Chadwick Stokes, Pete Heimbold und Brad Corrigan auch einen tiefen Einblick hinter die Kulissen und reden nicht nur von den Aufnahmen zu AMERICA, LOCATION 12, sondern auch wie es damals zur Auflösung kam und wie sie wieder zueinander fanden:

Dispatch – America, Location 12 Recording Documentary [Chapter #1]:

Dispatch – America, Location 12 Recording Documentary [Chapter #2]:

Im Herbst kommen die Jungs auch für eine ausgiebige Tour zu uns:

DISPATCH w/*CURRENT SWELL
(präsentiert von piranha, Kulturnews, ByteFM, Vevo, Surfers, Musikblog, Get Addicted)
12.09. London @ Electric Ballroom *
14.09. Amsterdam @ Melkweg *
15.09. München @ Backstage Halle *
16.09. Hannover @ Faust *
17.09. Köln @ Gloria *
19.09. Berlin @ Columbia Theater *
20.09. Hamburg @ Reeperbahn Festival
21.09. Frankfurt @ Batschkapp *
22.09. Linz @ Postbahnhof  *
23.09. Wien @ Arena (gr. Halle) *
24.09. Zürich @ Dynamo *

Zur Einstimmung gibt es “Only The Wild Ones” in einer intimen Session bei Chad zu Hause:

“Only The Wild Ones [Live Acoustics at Chad’s House]”

Und zu guter Letzt gibt es für alle, die bis zum morgigen Release von AMERICA, LOCATION 12 nicht warten können, heute schon fünf der elf Songs vom Album zu hören:

Only The Wild Ones
https://www.youtube.com/watch?v=ZxGq6iWozH4&index=2&list=RD8tBCRnmWFpg

Skin The Rabbit
https://www.youtube.com/watch?v=VcU3-6ZRocQ&index=4&list=RD8tBCRnmWFpg

Curse + Crush
https://www.youtube.com/watch?v=hKHpXyHgo3A&index=3&list=RD8tBCRnmWFpg

Begin Again
https://www.youtube.com/watch?v=8tBCRnmWFpg

Painted Yellow Lines
https://www.youtube.com/watch?v=B-GVuo6kn8A

DISPATCH kündigen ihr neues Album America, Location 12 und eine Europa Tour an

DISPATCH freuen sich, ihr erstes Studioalbum seit fünf Jahren anzukündigen. AMERICA, LOCATION 12 erscheint weltweit am 2. Juni 2017 auf dem bandeigenen Label Bomber Records.

AMERICA, LOCATION 12 wurde aus DISPATCHs (Chad Urmston, Pete Heimbold und Brad Corrigan) Wunsch heraus geboren, sich zu einander und zu ihren Fans zu committen, sowie eine positive Wirkung auf Gesellschaften in der ganzen Welt zu erzielen. Urmston erklärt, “Wir haben vor ungefähr 18 Monaten damit begonnen, Demos aufzunehmen.  Ich verbrachte den Großteil des vorletzten Winters in einer kleinen Hütte auf der Farm meiner Eltern namens Cloudberry Farm.  Bradley kam dann dazu und später auch Pete, als der Schnee taute und über den Sommer haben wir die Songs weiter verfeinert. Als der Herbst kam, haben wir einige Stücke mit nach Nordkalifornien genommen, um sie aufzunehmen, während wir auf den pazifischen Ozean schauten.  Wenn der Nebel es erlaubte, konnten wir die Sonne hinter dem Meer untergehen sehen – für zwei Kids von der Ostküste und einen aus den Bergen ist das eine spirituelle Angelegenheit… wir konnten uns klanglich ausbreiten wie noch nie zuvor.”

Produziert von John Dragonetti (The Submarines) und aufgenommen im Panoramic House, einem in den Hügeln von Stinson Beach in Kalifornien abgelegenen Studio, markiert AMERICA, LOCATION 12 eine Rückkehr zu alter Stärke für die Band. Gemastert hat die elf Songs Dave Cooley (Animal Collective, M83).

Urmston fährt fort, “Wir sahen eine Möglichkeit, Lieder zu singen über Themen, die uns sozial wirklich wichtig sind.”  Indem sie Inspiration ziehen aus diesen gesellschaftlichen und humanitären Fällen, die DISPATCH so viel bedeuten, erscheinen die Botschaften AMERICA, LOCATION 12 im heutigen politischen Klima relevanter denn je.  Er fährt fort, “Alles fühlt sich an, als spitze es sich zu.  Wenn wir im heutigen politischen Klima eine Band sein können, die diese Probleme in ungewohnter Weise auf die Agenda setzt, dann ist das sehr erfüllend für uns.”

Zur Feier des Tages veröffentlicht die Band mit “Skin the Rabbit” heute ihre erste Radiosingle aus dem Album vorab:

Das Foto auf dem Cover von “Skin the Rabbit” wurde in Standing Rock während der Proteste gegen die Dakota Access Pipeline (DAPL) von Brian Nevins, einem alten Freund der Band, gemacht. Er und Brad Corrigan hatten dort einige Zeit verbracht. “Die Frau gekleidet in den Federn und Farben ihres Stammes trug einen Kelch, in dem sie Salbei verbrannte. Sie teilte den Rauch mit jedem, der in ihrer Nähe kam als ein Angebot des Friedens und des Segens. Es war einer jener Blizzards, bei denen man die Hand kaum vor Augen sieht, mit windigen -40 Grad Kälte und dennoch brannten ihr Lächeln und ihre Stärke so hell und warm zusammen mit ihrem Salbei”, erinnert sich Corrigan.

Zu diesem Song befragt, sagt Urmston: “’Skin the Rabbit’ pflegte mein Vater zu meinen Brüdern, meiner Schwester und mir zu sagen, wenn es Zeit war für die Badewanne. Wir streckten unsere Arme in die Luft und er zog uns die T-Shirts über den Kopf.  Im Song hat die Metapher eine weniger wörtliche Bedeutung, denn wir benutzen ’Skin The Rabbit’ mehr im Sinne von diejenigen bloßstellen, die nach der Macht im Namen des Volkes gieren … es wird Bezug genommen auf die DAPL, Gewalt mit Schusswaffen, die derzeitige Opiaten-Epidemie in den USA und die Ermordung von 31 Millionen Bisons innerhalb von 13 Jahren.”

Neben ihrem neuen Album kündigen DISPATCH auch die Konzerte ihrer 2017er Herbsttour an:

DISPATCH Europatour 2017
Support: Current Swell

12.09. London @ Electric Ballroom
14.09. Amsterdam @ Melkweg
15.09. München @ Backstage Halle
16.09. Hannover @ Faust
17.09. Köln @ Gloria
19.09. Berlin @ Columbia Theater
21.09. Frankfurt @ Batschkapp
22.09. Linz @ Postbahnhof
23.09. Wien @ Arena (gr. Halle)
24.09. Zürich @ Dynamo

Spezielle Fan Merchandise Bundles gibt es auf Dispatch.Merchline.Com. .
Um auf dem Laufendem zu bleiben, besucht bitte: www.dispatchmusic.com.

Neuer DISPATCH Song „Only The Wild Ones“

DISPATCH veröffentlichen heute mit “Only The Wild Ones” einen ersten Vorgeschmack auf ihr kommendes Sommerstudioalbum. Hier kannst Du es Dir anhören:

DISPATCH wurde von den College-Freunden Chad Urmston, Pete Heimbold und Brad Corrigan gegründet und wurde zu einer Band aus Brüdern. Sie feuerten in kurzer Abfolge vier Alben in vier Jahren raus und erspielten sich einen enorm guten Ruf als Liveband. Bevor sie sich dann zu einer langen Pause verabschiedeten, kamen sie für einen finalen Abschiedskonzert in ihrer adoptierten Heimatstadt Boston zusammen. Dieser Auftritt wurde zum Manifest ihrer Livequalitäten und lockte 110.000 Menschen außer aller Welt vor die Bühne. In den darauffolgenden Jahren fanden die Jungs immer wieder zueinander – wahrscheinlich am Erinnerungswürdigsten, als sie 2007 für die Benefizkonzertreihe Dispatch: Zimbabwe auf drei aufeinanderfolgenden Abenden den Madison Square Garden ausverkauften, und als sie auf Einladung des Premierminister von Zimbabwe im Kennedy Center 2009 auftraten.

2011 kehrten DISPATCH offiziell mit einer Welttour und CIRCLES AROUND THE SUN, dem ersten Studioalbum seit zehn Jahren, wieder zurück. 2015 verkauften sie erneut zwei Abende im Madison Square Garden aus, um Gelder und Bewusstsein für Hungerleidende innerhalb der USA aufzubringen. Wie auch in der Vergangenheit bleibt die Unterstützung von bedürftigen Communities oberste Priorität für Urmston, Heimbold und Corrigan. Sie betreiben und unterstützen verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen und soziale Projekte in ihrer Freizeit und ein Teil der Ticketverkäufe der gerade angekündigten Amerikatour geht an lokale Charities.

DISPATCH endlich wieder live!

DISPATCH, eine der größten Independent Rockbands Amerikas, veröffentlichten und vermarkteten erfolgreich nicht nur ihre Alben selbst, sondern schrieben auch Konzertgeschichte. Ihr Abschiedskonzert 2004 ging mit 110.000 Fans aus aller Welt als die größte Indie-Show in die Musikevent-Annalen ein und 2007 verkauften sie den Madison Square Garden für ein Benefizkonzert gleich drei Mal aus. Seit 2010 wiedervereint, spielten DISPATCH erstmalig 2012 auch in Deutschland und verkauften auch hier innerhalb von 48 Stunden die Hallen aus, so dass die Konzerte in größere Venues verlegt werden mussten.

Nun kehren DISPATCH für eine handvoll Konzerte und Festivals zu uns zurück:

17.06.14 A-Graz @ PPC
18.06.14 CH-Zürich @ Komplex Club
20.-22.06.14 D-Neuhausen Ob Eck @ Southside Festival
20.-22.06.14 D-Scheesel @ Hurricane Festival

Und zur Einstimmung gibt es hier nochmal das Video zu “Circles Around The Sun”, der Single des gleichnamigen Comeback-Albums von 2012:

Dispatch – Circles Around the Sun [Official Video] from Nettwerk Music Group on Vimeo.

DISPATCH spendet einen Dollar aus Vorverkaufserlösen

Seit Anbeginn war DISPATCH eine Band, die sich stark sozial engagiert und dabei ihre Fans zum Mitmachen mobilisiert hat. Von einer kostenlosen Show für File-Sharing Aktivisten, die sich zum Protest in Washington D.C. versammelt hatten, als Napster das erste Mal ins Visier des Kongresses in 2001 geriet, bis hin zur Unterstützung von Organisationen, die Kindern in Not in den entferntesten Ecken der Welt helfen, haben die Jungs immer einen effektiven Weg gefunden, eine Botschaft in ihre Musik zu integrieren.

Als DISPATCH 2007 für drei ausverkaufte Shows im Madison Square Garden wieder zusammen kamen, taten sie es aus einem bestimmten Grund: Um ein Bewusstsein für die Missstände in Simbabwe zu schärfen und humanitäre Hilfe zu leisten. Dann, als der Premierminister von Simbabwe, Morgan Tsvangirai, seinen ersten diplomatischen Besuch in den USA plante, fragte er Brad, Chad und Pete, ob sie eine akustische Show im Kennedy Center for the Performing Arts spielen würden. Als die Jungs also im letzen Sommer beschlossen hatten, das erste Mal nach einer Dekade wieder auf US-Tour zu gehen, wählten sie als ihr Fokus die amerikanische Bildungskrise. Für zu lange hatte die Postleitzahl eines Kindes dessen pädagogisches Schicksal bestimmt.

Durch DISPATCH’s vielfältige und gemeinschaftliche Amplifying Education Kampagne entdecken die Band und die Fans gemeinsam, wie kleine Aktionen einen großen Unterschied im Leben der Kinder machen können. Es engagierten sich 600 freiwillige Fans für insgesamt 4.000 Stunden, um Schulen in Nordamerika und Europa zu verbessern, 10.000 Bücher wurden für Programme zur Förderung von Lese- und Schreibfähigkeiten gespendet und 250.000 $ wurden durch einen Teil der Ticketverkäufe und durch Benefizkonzerte gesammelt. Nun ist Amplifying Education mit CIRCLES AROUND THE SUN zurück.

“Wir sind froh, unser erstes gemeinsames Album nach einer Dekade gemacht zu haben. Es heißt CIRCLES AROUND THE SUN und wir können es nicht erwarten, dass ihr es hört. Von den Anfangstagen bis heute sind wir (immer noch) dafür dankbar, dass unsere Musik Euch alle erreichen konnte. CIRCLES AROUND THE SUN ist nun auf iTunes für eine limitierte Zeit für nur 6,99 € im Vorverkauf erhältlich. Wir haben auch ein paar limitierte Merchandising-Bundle in unserem Webstore als Pre-Order, eines davon enthält sogar eine Schallplatte.

Die Meisten von euch wissen, dass wir als DISPATCH immer versucht haben, mit unserer Musik Dinge sowohl in unserem Land wie auch im Ausland zu bewegen. Die Welt, in der wir leben, ist nicht ohne Probleme und wir haben es uns zum Ziel gemacht, weiterhin das Bewusstsein dafür zu schüren. In erster Linie glauben wir, dass viele Probleme dadurch gelöst werden können, dass Kinder zur Schule gehen und unsere Jugend ausgebildet wird. Wir glauben, dass jedes Kind unabhängig von seiner Hautfarbe, seines Glaubens oder die Postleitzahl seines Wohnorts eine großartige Bildung verdient.

In einem Versuch weiterhin durch Musik Veränderungen herbeizuführen, werden wir für jede Vorbestellung über iTunes oder unserem Webstore 1.00 $ an Amplifying Education spenden. Dabei wird jeder in Deutschland gespendete Dollar in deutsche Bildungsprojekte fließen.

2011 haben wir in den USA gemeinsam 250.000 $ für die Amplifying Education Initiative sammeln können. Wir hoffen, dass Ihr Euch 2012 uns anschließen werdet. Helft uns, in dem ihr es weiter erzählt.

Wir freuen uns, auf das bevorstehende Jahr, und können es kaum erwarten, euch bald zu sehen.”

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, hat die Band für Euch etwas ganz Besonderes und zwar das offizielle Video zu “Not Messin” vom kommenden Album im Director’s Cut. Hier liefern sich die Jungs ein Cowboy-Duell der besonderen Art:

Dispatch – Not Messin‘ (Director’s Cut) from Dispatch on Vimeo.

DISPATCH ERSTMALS AUF FESTIVALS IN DEUTSCHLAND

DISPATCH, eine der größten independent Rockbands Amerikas, veröffentlichten und vermarkteten erfolgreich nicht nur ihre Alben selbst, sondern schrieben auch Konzertgeschichte. Ihr Abschiedskonzert 2004 ging mit 110.000 Fans aus aller Welt als die größte Indie-Show in die Musikevent-Annalen ein und 2007 verkauften sie den Madison Square Garden für ein Benefizkonzert gleich drei Mal aus. Seit 2010 wiedervereint, spielten DISPATCH erstmalig dieses Jahr auch in Deutschland (Berlin und Köln) und verkauften auch hier innerhalb von 48 Stunden die Hallen aus, so dass die Konzerte in größere Venues verlegt werden mussten.

Wer dafür keine Tickets ergattern konnte, braucht sich aber nicht zu grämen. Denn DISPATCH kommen pünktlich zum Release von CIRCLES AROUND THE SUN, ihres ersten Album nach zwölf Jahren, wieder zu uns:

18.08. Störmthalersee @ Highfield Festival
19.08. Ludingshausen @ Area 4 Festival
20.08. Hamburg @ Knust

Um die Wartezeit bis zu den Konzerten und der Veröffentlichung von CIRCLES AROUND THE SUN zu überbrücken, gibt es jetzt schon den neuen Song „NOT MESSIN“ als kostenloser Download:

Nettwerk signed DISPATCH für Europa

DISPATCH ist eine der größten Indie-Rockbands Amerikas. 1996 von Chad Stokes, Brad Corrigan und Pete Francis in Neu England gegründet, wurden DISPATCH durch Mund zu Mund Propaganda und loyale Fans zu einem der größten Publikumsmagnete der Live-Musik Szene und so zu einer der erfolgreichsten independent Rockbands der amerikanischen Geschichte. Die drei zwischen 1996 und 1999 veröffentlichten Alben SILENT STEEPLES, BANG BANG und FOUR DAYS OF TRIALS wurden ausschließlich von dem Bandeigenen Label Bomber Records veröffentlicht und vermarktet. 2004 nach einer zweijährigen Auszeit, während der die verschiedenen Mitglieder Soloprojekten nachgingen, gaben DISPATCH in Boston ein Abschiedskonzert. Sie rechneten mit etwa 20.000 Besuchern. Es kamen 110.000 Fans aus aller Welt, unter anderem aus Europa, Südamerika und Australien. Es war die größte Show der independent Musikevent-Historie, dokumentiert in dem Film The Last Dispatch. 2007 kamen DISPATCH für ein Benefizkonzert im Madison Square Garden wieder zusammen. Da der Vorverkauf so gut lief, wurde es mehr als nur die eine geplante Show: Sie verkauften binnen weniger Stunden den Madison Square Garden gleich drei mal aus und spielten über zwei Millionen US Dollar für Entwicklungshilfe in Simbabwe ein.

Nach nunmehr zwölf Jahren veröffentlichen DISPATCH wieder ein neues Studioalbum und unterzeichnen dafür erstmalig einen Plattenvertrag für Europa. Am 17.08. erscheint hierzulande das neue Werk mit dem Titel CIRCLES AROUND THE SUN auf Nettwerk Records. Es ist ein vielseitiges, vollkommen amerikanisches Rock Album, welches das mutige Storytelling, das fesselnde Songwriting und die strahlenden Harmonien liefert, die der Band schon zuvor so viele Fans aus unzähligen Ländern beschert hat. Das Album wurde von Peter Katis (Interpol, Jonsi, The National) produziert und in den Studios The Clubhouse (Rhinebeck, NY), Water Music (Hoboken, NJ) und Tarquin Studios (Bridgeport, CT) aufgenommen.

Als besonderes Bonbon für die Fans, um die Zeit bis zur Veröffentlichung von CIRCLES AROUND THE SUN ein wenig zu versüßen, gibt es jetzt schon den neuen Song “Not Messin” auf Soundcloud als kostenloser Stream und Download: