GREAT LAKE SWIMMERS: Neue EP und Tour im April

Die kanadischen Indie-Lieblinge GREAT LAKE SWIMMERS veröffentlichen am 25. März diesen Jahres ihre neue EP „Swimming Away“ via Nettwerk. Die digitale Veröffentlichung beinhaltet zwei brandneue Songs, unter anderem den hypnotisierenden Titeltrack “Swimming Away”, der während der Sessions für das Album A FOREST OF ARMS entstanden ist, und den wunderbaren Song “Condition White”, der in einer Theaterinszenierung namens Torn From The Pages, welche auf dem Roman Sleep von Nino Ricci basiert, verwendet wurde. Neben den beiden Songs finden sich auf der EP außerdem zwei Cover-Versionen: Zum einen Tom Waits Klassiker “Innocent When You Dream”, zum anderen den schmerzgetränkten PJ Harvey Song “The Desperate Kingdom Of Love”.

Den Titeltrack „Swimming Away“ kann man jetzt schon hier hören:

Die GREAT LAKE SWIMMERS kehren diesen Frühling nach Europa zurück, um ihr aktuelles Album A FOREST OF ARMS zu supporten und den Release ihrer neuen EP „Swimming Away“ zu feiern. Es sind ausschließlich intime Akustik-Shows geplant, die von den drei Kernmitgliedern Tony Dekker (Singer/Songwriter), Erik Arnesen (Banjo/Gitarre) und Bret Higgins (Upright Bass) gespielt werden. Als Support ist die Harfenistin Mary Lattimore (Thrill Jockes) mit dabei:

Präsentiert von Tape.tv & HEY!
16.04.16 D-Berlin @ Kantine am Berghain
17.04.16 D-Dresden @ Beatpol
18.04.16 D-Jena @ Glashaus im Paradies
19.04.16 D-Köln @ King Georg
21.04.16 CH-Schaffhausen @ Tap Tab

Neues GREAT LAKE SWIMMERS Video “I Must Have Someone Else’s Blues”

Die GREAT LAKE SWIMMERS Videos sind immer etwas ganz Besonderes und die Kanadier machen auch bei ihrem neuesten Werk zu “I Must Have Someone Else’s Blues” keine Ausnahme, das gestern bei Tape.tv Premiere feierte.

“‘I Must Have Someone Else’s Blues‚ ist ein unbeschwerter Song, der im krassen Kontrast zu einigen der ernsteren Songs des neuen Albums A FOREST OF ARMS steht”, erklärt GREAT LAKE SWIMMERS Frontmann Tony Dekker. “Ich war begeistert von der Richtung, die Christopher Mills und Gaëlle Legrand mit dem Video eingeschlagen haben. Ihre Animationen erschaffen eine Welt, in welcher der Song lebt, worin eine Reise stattfindet durch einen Waldlabyrinth mit einem Vogel als Hauptfigur, der erst seinen Kopf verliert und ihn letztendlich dann wieder findet. Es ist eine atemberaubend einzigartige und quicklebendige Interpretation, die den Song auf einer tieferen Ebene versteht. Gleichzeitig verbindet das Video Bilder und Motive, die auf anderen Teilen des Albums zu finden sind. Lass Deinen Geist Flügel bekommen.“

Great Lake Swimmers „I Must Have Someone Else’s Blues“ (Official Video) from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Und wer seinen Geist noch weiterfliegen lassen möchte, kann es mit den GREAT LAKE SWIMMERS auf ihrer Tour im September tun:

21.09.15 D-Münster @ Museum
24.09.15 D-Hamburg @ Reeperbahn Festival
03.10.15 A-Wien @ Chelsea
04.10.15 D-München @ Schreinerei
05.10.15 CH-Zürich @ Bogen F

Pressestimmen:

„Die Great Lake Swimmers können Folk, wie Bands wie die Lumineers ihn sich nicht einmal vorstellen können. Sie können allerdings noch mehr – man möchte es fast Rock nennen.“
– Rolling Stone 05/2015

„Mehr Tempo, mehr Melancholie und mehr Biodynamik. […] Dabei entstanden ist […] ein organischer Sound, der die klassischen Sehnsuchtssongs hervorragend kleidet.“
– Intro 05/2015

„feinfühlige Folkrocksongs und -balladen auf bestechendem Niveau.“
– musikwoche Nr. 19/2015

“ein wunderbares Album”
– Akustik Gitarre 6+7/15

„Wow.“
– Journal Frankfurt Nr. 10/2015

„dieser Folk klingt nicht nur träumerisch, himmlisch, sondern schlägt über die vertikale Stoßrichtung noch eine wesentlichere ein: nach vorn.“
– spex.de

 

GREAT LAKE SWIMMERS: Neues Video & Tour im Herbst

Die GREAT LAKE SWIMMERS kommen im Herbst mit ihrem neuen Album A FOREST OF ARMS auf große Europa Tour und spielen auch ein paar feine Konzerte bei uns:

21.09.15 D-Münster @ Museum
24.09.15 D-Hamburg @ Reeperbahn Festival
03.10.15 A-Wien @ Chelsea
04.10.15 D-München @ Schreinerei
05.10.15 CH-Zürich @ Bogen F

Genau wie frühere Alben der GREAT LAKE SWIMMERS wurde A FOREST OF ARMS im Laufe mehrerer Monate an unterschiedlichsten Orten aufgenommen. Es ergründet neue Gebiete, bleibt aber dabei dem liebgewonnen Sound der Gruppe treu. Das Album wurde von ihrem langjährigen Live-Soundmann Justin Shane Nace aufgenommen und vom talentierten Howie Beck (Feist) abgemischt.

Das bezaubernde Video zur neuen Single “Zero In The City” feierte auf Spex.de Premiere. Hier kannst Du es Dir anschauen:


Great Lake Swimmers – Zero In The City… von NettwerkMusic

Die GREAT LAKE SWIMMERS bestehen aus Tony Dekker als Sänger und Gitarrist, dem langjährigen Gitarristen und Banjospieler Erik Arnesen, Miranda Mulholland an der Geige und als Backgroundsängerin, Bret Higgins am Kontrabass und Newcomer Joshua Van Tassel am Schlagzeug. Es gibt auf dem Album außerdem mehrere besondere Gastauftritte von Kevin Kane (Grapes Of Wrath).

Pressestimmen:

„Die Great Lake Swimmers können Folk, wie Bands wie die Lumineers ihn sich nicht einmal vorstellen können. Sie können allerdings noch mehr – man möchte es fast Rock nennen.“ – Rolling Stone 05/2015

„dieser Folk klingt nicht nur träumerisch, himmlisch, sondern schlägt über die vertikale Stoßrichtung noch eine wesentlichere ein: nach vorn.“ – spex.de

„Mehr Tempo, mehr Melancholie und mehr Biodynamik. […] Dabei entstanden ist […] ein organischer Sound, der die klassischen Sehnsuchtssongs hervorragend kleidet.“ – Intro 05/2015

„Tony Dekker ist ein guter Mann, der Gutes tut, damit es allen Lebewesen auf der Erde gut geht. Gut so.“ – plattentests.de

„überzeugen […] durch ihre Kompetenz, Konsistenz und Konsequenz“ – gaesteliste.de

„feinfühlige Folkrocksongs und -balladen auf bestechendem Niveau.“ – musikwoche Nr. 19/2015

„Wow.“ – Journal Frankfurt Nr. 10/2015

“’Don’t Leave Me Hanging’ is gorgeous—simple and direct.” – Pitchfork

GREAT LAKE SWIMMERS Video zu “Don’t Leave Me Hanging”

Wer sich schon immer gefragt hat, wie es bei den Aufnahmen der GREAT LAKE SWIMMERS an außergewöhnlichen Orten so aussieht, kann sich jetzt endlich einen Eindruck verschaffen. Das neue Video zu “Don’t Leave Me Hanging”, der ersten Single des am 24. April erscheinenden Albums A FOREST OF ARMS, wurde während der Aufnahmen in den Höhlen und Kavernen von Tyendinaga in Ontario, Kanada, gedreht.

“Die Umgebung wurde zu einem weiteren Element oder einer Soundebene, fast wie ein weiteres Bandmitglied,” weiß Tony Dekker über die tolle Akustik der Tropfsteinhöhlen zu berichten.

Gestern feierte das atmosphärische Video seine Premiere bei Tape.tv. Der aufmerksame Zuschauer wird auch die ein oder andere Fledermaus entdecken:


Great Lake Swimmers – Don’t Leave Me Hanging… von NettwerkMusic

GREAT LAKE SWIMMERS kündigen neues Album A FOREST OF ARMS an

Die kanadischen Indie-Lieblinge GREAT LAKE SWIMMERS werden ihr sechstes Album, A FOREST OF ARMS, am 24. April 2015 bei Nettwerk Records veröffentlichen. Mit einer aufbrandenden Rhythmusgruppe, rasiermesserscharfer Geige, und aufblühenden Banjo und Gitarren, haben TONY DEKKER und seine Bandkollegen einige ihrer bisher dynamischsten Songs geschaffen. Die erste Kostprobe vom Album ist der Song „Zero In The City“, den man hier hören kann:

Genau wie frühere Alben der GREAT LAKE SWIMMERS wurde A FOREST OF ARMS im Laufe mehrerer Monate an unterschiedlichsten Orten aufgenommen. Es ergründet neue Gebiete, bleibt aber dabei dem liebgewonnen Sound der Gruppe treu. Einer der einzigartigen und ungewöhnlichen Orte, an denen die Aufnahmen stattfanden, waren die Höhlen und Kavernen von Tyendinaga in Ontario, Kanada. Etliche der Gesangs- und Gitarrentracks entstanden inmitten der gespenstischen Akustik, den  Stalaktiten und in der Tropfsteinhöhle kreisenden Fledermäusen. A FOREST OF ARMS wurde von ihrem langjährigen Live-Soundmann Justin Shane Nace aufgenommen und vom talentierten Howie Beck (Feist) abgemischt.

Die GREAT LAKE SWIMMERS bestehen aus Tony Dekker als Sänger und Gitarrist, dem langjährigen Gitarristen und Banjospieler Erik Arnesen, Miranda Mulholland an der Geige und als Backgroundsängerin, Bret Higgins am Kontrabass und Newcomer Joshua Van Tassel am Schlagzeug. Es gibt auf dem Album außerdem mehrere besondere Gastauftritte von Kevin Kane (Grapes Of Wrath).

A FOREST OF ARMS Track List:

1.    Something Like A Storm
2.    Zero In The City
3.    Shaking All Over
4.    Don’t Leave Me Hanging
5.    One More Charge At The Red Cape
6.    I Was A Wayward Pastel Bay
7.    A Bird Flew Inside The House
8.    A Jukebox In A Desert Of Snow
9.    I Must Have Someone Else’s Blues
10.  The Great Bear
11.  With Every Departure
12.  Expecting You