BOY & BEAR fliegen mit „Walk The Wire“ zum Mond

Für den Nachfolger des Kritikerlieblings HARLEQUIN DREAM beschlossen BOY & BEAR den Schwung, den sie auf der Tour gewonnen hatten – mit 170 Konzerten auf drei Kontinenten– direkt ins Studio weiterzuleiten. Sie taten sich mit dem renommierten Produzenten Ethan Johns (Ryan Adams, Kings of Leon, Kaiser Chiefs) zusammen, mit der Absicht, ein Album auf die altmodische Art aufzunehmen: Live im Studio (Vocals inklusive), direkt aufs Band, mit praktisch keinerlei Overdubs.

Die Single „Walk The Wire“ ist die endgültige Belohnung dafür, etwas anderes zu tun – eine schmutzige, tanzbare, Synth-gefärbte Tollerei, die ein aufregendes neues Kapitel für die Band öffnet. Das dazugehörige Video, produziert vom preisgekrönten australischen Kreativhaus Oh Yeah Wow (Gotye, Aloe Blacc, Hermitude), zeigt die spielerische Seite der Herren. „Der Clip hat eine Menge Spaß gemacht. Das Konzept war simpel: Einfach auf dem Mond anfangen!“, lacht Sänger Dave Hosking. „Dann soll Killian explodieren, Feuer fangen und entsetzlich verstümmelt werden, durch einen animierten Killian ersetzt werden, der natürlich böse und gruselig wird, wovon wir deutlich unbeeindruckt sind und schließlich verliert sich die gesamte Crew und der Clip in brillanter, unterhaltsamer Anarchie!“

Das Video zu „Walk The Wire“ feierte bei tape.tv Premiere. Hier kannst Du die Reise auf den Mond beginnen:

Boy & Bear – Walk the Wire from Oh Yeah Wow on Vimeo.

Als eine von den „5 Australian Acts You Need To Know Now“ von USA Today, feierten BOY & BEAR 2014 großen Erfolg in Nordamerika, mit der Single „Southern Sun“ von Harlequin Dream, das sich an fünf aufeinanderfolgenden Wochen in den Top 5 der Triple A Top 30 Charts hielt. Ihr Late-Night-Debüt in den USA machte die Band letzten Sommer bei CONAN, und trat ebenfalls bei NPRs „World Café with David Dye“ und VH1 Big Morning Buzz aus. In ihrem Heimatland schoss HARLEQUIN DREAM direkt auf Platz 1 der offiziellen australischen Albumcharts und wurde mit Platin ausgezeichnet.

BOY & BEAR sind: Dave Hosking (Frontsänger/Gitarre), Killian Gavin (Gesang/Gitarre), Tim Hart (Schlagzeug, Gesang), Jon Hart (Gesang, Keyboard) und Dave Symes (Bass/Gesang).