NETTWERK signt XAVIER RUDD

Das Label Nettwerk Records freut sich seinen neuesten Zuwachs bekannt geben zu können: Den Australischen Multi-Instrumentalisten XAVIER RUDD.

150120_XR

Xavier Rudd & The United Nations, photo by Jane Rantall

„Es ist sehr spannend, die Möglichkeit zu haben, mit Künstlern zusammenzuarbeiten, deren musikalischen und spirituellen Werte mit unseren eigenen übereinstimmen. Wir freuen uns darauf Xavier dabei zu helfen, seine Nachricht verbreiten zu können“, sagt Nettwerk CEO Terry McBride.

Am 20. März wird RUDD NANNA veröffentlichen, ein Karriere bestimmendes Album, das den ehemaligen Solokünstler zum aufstehen zwingt. Während er es sich früher live in einem Thron bequem machte, steht er nun mit seiner Gitarre im Mittelpunkt und ist Leadsänger für XAVIER RUDD & THE UNITED NATIONS – eine weltumfassende musikalische Gewalt. In der Vergangenheit bestand RUDDs Ein-Mann-Bühnenaufbau aus einer Auswahl von einem halbem dutzend Gitarren, drei Didgeridoos und unterschiedlichste Arten von indigene Trommeln. Mit der Veröffentlichung von NANNA erforscht RUDD das nächste Kapitel seiner langjährigen Karriere: Als Frontmann zwischen einigen der besten Musikern der Welt. Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion, Keyboard, Hörnern, Flöte und Background-Sängern vereinen die passend benannten XAVIER RUDD & THE UNITED NATIONS Musikelemente aus allen Teilen des Erdballs. Sie repräsentieren die unterschiedlichen Kulturen aus Australien (insbesondere der Aborigines), Südafrikas, Samoas, Deutschlands und Papua Neuguineas. Die Band steht symbolisch dafür, dass die Menschen überall auf der Welt zusammenkommen, die uralten Wege respektieren und zur Spiritualität zurückkehren können.

„Es ist auf verschiedenen Ebenen ein wichtiges Jahr. Ich freue mich, mit Nettwerk daran arbeiten zu können, dieses besondere Album in die Welt hinauszutragen; ein Album, das schon sehr lange auf sich warten ließ“, sagt RUDD.

Gemixt von der lebenden Legende Errol Brown in den Tuff Gong Studios, verdient NANNA seinen Platz in RUDDs beeindruckender Diskographie. RUDDs Debütalbum To Let (2002) präsentierte einen Sound, der einen Mix aus Gitarren, Yidaki (Didgeridoo), Stomp Box und Percussion, Blues-Harfe, und Gesang darstellte. In den folgenden Jahren veröffentlichte RUDD die Platin-Platte Solace (2004), Food In The Belly (2005), White Moth (2007), Dark Shades Of Blue (2008), Koonyum Sun (2010) und das triumphale Spirit Bird (2012), angeführt von dem wundervoll feinfühligen „Follow The Sun“.

XAVIER RUDD ist der neueste Zuwachs in Nettwerks wachsendem Label-Roster, zu dem auch Künstler wie Sinéad O’Connor, Radical Face, Frazey Ford, Boy & Bear, Chadwick Stokes, Boxed In, Guster, Great Lake Swimmers, Dispatch, Family Of The Year (im Management), Passenger & William Fitzsimmons (beide in Nordamerika) gehören sowie Nordamerikanische Katalogkünstler wie Angus & Julia Stone, Old Crow Medicine Show und fun.