Nettwerk stockt Eigenkapital um 10,25 Millionen Dollar auf

Nettwerk Music Group, eine privat geführte unabhängige Musikfirma, deren Schwerpunkt auf dem erfolgreichen Aufbau von Künstlern liegt, in dem sie Management-, Verlags- und Marketingleistungen aus einer Hand anbieten, verkünden heute ein Wachstum der Eigenkapital Finanzierung um 10,25 Millionen Dollar.

Der Zuwachs der Eigenkapital Finanzierung beinhaltet Investitionen von HBC Investments wie auch von den bereits bestehenden Anteilseignern Beedie Capital und den vier Nettwerk Gründern Terry McBride, Ric Arboit, Dan Fraser und Mark Jowett. Nettwerk wird die Erlöse der Finanzierung in neue und sich bereits in der Entwicklung befindlichen Künstler investieren. Darüber hinaus wird man weiterhin aktiv Rechte an Katalogen akquirieren.

“Wir freuen uns, unseren neuen Anteilseigner bei Nettwerk willkommen zu heißen, während wir damit fortfahren, den Bekanntheitsgrad und den Erfolg unserer Klienten weiter auszubauen. Auch unseren bereits involvierten Investoren sind wir sehr dankbar für ihre anhaltende Unterstützung,” sagt Terry McBride, CEO von Nettwerk. “Wir planen, diese Finanzmittel dafür zu nutzen, den Erfolg unserer aktuellen und künftigen Künstler durch echte Partnerschaften, die kreative Prozesse sowie langfristige Geduld und Planung schätzen, auszubauen.”

Peter Brodsky, HBC Investments, fügt hinzu: “HBC freut sich, ein finanzieller und strategischer Partner von Nettwerk zu sein. Die Unternehmensgruppe ist führend darin, Gelegenheiten, die technische Neuerungen und Industrieverschiebungen entspringen, zu erkennen und wirksam zu nutzen. Nettwerk hat sich zu einer erfolgreichen und blühenden Musikfirma entwickelt, die einmalig positioniert ist, um einen langfristigen Wert für die musikalischen Werke und Inhalte ihrer Klienten zu schaffen. Die Investition kommt zu einem perfekten Zeitpunkt, an dem die Musikindustrie eine Renaissance erfährt mit einer Wachstumsexplosion in Monetarisierungsmöglichkeiten quer durch diverse weltweite Einzelhandel und Vertriebs Modelle.”

“Unsere Zusammenarbeit mit Nettwerk, die 2006 mit dem Fokus auf Katalog-Akquise begann, hat gezeigt, dass die Unternehmensgruppe auch effektiv darin ist, steigendes Wachstum in etablierten Werken zu generieren,” erläutert Ryan Beedie, Präsident von Beedie Capital Partners. “Wir freuen uns darüber, HBC zum Team hinzufügen zu können, um weiterhin Nettwerks Katalog-Akquise und Entwicklungsprojekte neuer Künstler zu erweitern.”

Das letzte Jahr war ein spannendes Jahr für die Firma Nettwerk und all ihre Abteilungen. Eines der Highlights war der Durchbruch von fun., die bei Nettwerk im Management sind und mit der Hitsingle “We Are Young feat. Janelle Monae” vom zweiten Album Some Nights in diversen Länder Platin einstreichen konnten. Die Band war sechs Mal für die Grammy Awards® nominiert und konnte zwei der Auszeichnungen mit nach Hause nehmen: Song of the Year und Best New Artist. Ebenfalls im Nettwerk Management ist die in Vancouver lebende Singer/Songwriterin Wanting, deren Debütalbum Everything In The World in und um China durch die Decke ging: In Malaysia und Taiwan holte sie Platin und in China und Hong Kong sogar dreifaches Platin. Wanting, die bei Nettwerk auch auf dem Label und im Verlag ist, ist für 10 chinesische Music Chart Awards nominiert u.a. in den Kategorien Beste Neue Künstlerin, Album des Jahres und Singer/Songwriter des Jahres.

Der lokale Buzz des letzten Jahres um die aus LA stammenden Nettwerk Management- und Labelkünstler Family of the Year hat sich nun in den Staaten national ausgeweitet. Nach Auftritten in den Late Night Shows Jimmy Kimmel Live!, Conan und Last Call With Carson Daly und durch die große Unterstützung von MTV, MTV2, CMT und amerikanischen print Publikationen wie USA Today und Entertainment Weekly, konnten Family of the Year die Spitze der Triple A Top 30 Charts erobern und halten diese seit Wochen.

Mit Passenger hat Nettwerk einen weiteren erfolgreichen Labelkünstler in USA, Kanada, Australien, Neuseeland, UK und Irland unter Vertrag. Mit seinem Debütalbum All The Little Lights im Gepäck tourt der Brite um die Welt und verkauft dabei fast jedes Headline-Konzert in Nordamerika, UK, Europa, Australien und Neuseeland aus. Das Video zu seiner Single “Let Her Go” explodierte förmlich auf Youtube und hat mittlerweile über 22 Millionen Views; die Single selbst hat bis dato in zehn Länder Platz 1 der Charts erreicht.

Die neuesten Signings des Labels sind das Fantasy Pop Duo Savoir Adore aus Brooklyn, die Kanadischen The Pack A.D., für Nordamerika BOY und für Europa Royal Canoe.

ROYAL CANOE nehmen Kurs auf Europa

“If you were to marry the harmonies and psychedelic pop of Animal Collective with the frenzied vocal phrasing of Modest Mouse and throw in the falsettos of the Temper Trap for good measure, you can imagine Royal Canoe’s sound.”
Baeble

ROYAL CANOE sind auf einer Mission. Sie erschaffen ambitionierte, originelle Musik. Die aus Winnipeg stammende Band hat just bei Nettwerk unterzeichnet und wird am 10. Mai die handnummerierte 10” Vinyl-EP “Extended Play” veröffentlichen. Darüber hinaus wird die EP ausschließlich bei den einschlägigen Streaming Services verfügbar sein. Im Herbst wird ein Album folgen.

Trackliste:

A Seite –
Hold onto The Metal
Bathtubs

B Seite –
Bloodrush
Caught in a Loop

Den Leadtrack “Hold on to The Metal” gibt es hier als kostenlosen Download:
http://royalcanoe.bandcamp.com/track/hold-on-to-the-metal

Und ein Video gibt es natürlich auch dazu:

ROYAL CANOE hielten sich drei Wochen lang auf Platz 1 von We Are Hunted. Zudem verkündet FILTER: “Buckle up – the band is anything but your standard indie-pop. Known for their genre bending approach and their songs are clearly written with innovation in mind. We dare you not to dance.”

Gerade erst beim SXSW zu tosendem Beifall gespielt, machen sie sich jetzt für ein paar Monate intensiven Tourens durch USA und Europa bereit. Unsere Termine sind:

22.05.13 A-Wien @ Arena
23.05.13 A-Salzburg @ Rockhouse
27.05.13 D-Dresden @ Beatpol
28.05.13 D-Frankfurt @ Sankt Peter
29.05.13 D-Bremen @ Lagerhaus
30.05.13 D-Kiel @ Schaubude
31.05.13 D-Neustrelitz @ Immergut Festival
01.06.13 D-Mannheim @ Manfield Derby Festival

THE PACK A.D. unterschreiben bei NETTWERK

Nettwerk Music Group freuen sich über das Signing des unbezwingbaren Duos THE PACK A.D. Wer sind The Pack A.D.? Ein atemberaubendes Statement. Um zu erleben, was das bedeutet, schau dir am Besten das außergewöhnliche Video zu “Positronic” an. Aber sei gewarnt, es enthält ein paar unerwartete (und grausige Szenen):

THE PACK A.D. – bestehend aus der Schlagzeugerin Maya Miller und der raubeinigen Gitarristin/Sängerin Becky Black – spielen eine episch heftige Mischung aus Punk, Psych- und Garagerock. Das Duo formierte sich 2006 und etablierte sich mit den Veröffentlichungen Tintype (2007), Funeral Mixtape (2008) und We Kill Computers (2010) als fester Bestandteil des kanadischen Musiklandschaft. Für ihr letztes Werk Unpersons (2011) taten sie sich mit dem bekannten Detroiter Produzenten JIM DIAMOND (The White Stripes) zusammen und ernteten damit 2013 eine JUNO Nominierung in der Kategorie “Breakthrough Group Of The Year”.

THE PACK A.D. sind giftiges Knurren, Blut und Pisse, Essig und Vitriol – und erwarte nicht weniger als das, wenn sie für ihr erstes Nettwerk Album mit Diamond ins Studio zurückkehren.

Nach einem Zitat gefragt, antwortet die auf brillante Weise irre Miller mit einem Textauszug von Kool Moe Dee: “To say rock is not work, is ludicrous. Whoever said it, must be new to this. When you hear me, you’ll compare me to a prophet for profit.  Not merely putting words together for recreation, each rhyme’s a dissertation. You wanna know my occupation? I get paid to rock the nation. I go to work.”

THE PACK A.D. sind der jüngste Zuwachs des expandierenden NETTWERK Rosters, zu denen Künstler wie Ladytron, Peter Murphy (Bauhaus), Family Of The Year, State Radio, Dispatch und in Nordamerika BOY und Passenger sowie Katalog Künstler wie Skinny Puppy und fun. zählen.

“Ich habe den Aufstieg von Pack mit großem Interesse in den letzten fünf Jahren verfolgt,” erzählt der Nettwerk Music Group Präsident Ric Arboit. “Im November letzten Jahres bin ich zu deren Heimkehrkonzert gegangen und übersättigter Industriewiesel der ich bin, stand ganz hinten im Venue. Binnen Minuten fand ich mich ohne darüber nachzudenken in der zweiten Reihe vor der Bühne, wo ich dem glühenden ‘Rawk’ und Roll Angriff ausgesetzt war. Becky und Maja haben ihr Können mit ausgedehnten Tourneen in Nordamerika und Übersee verfeinert; sie sind Monster auf der Bühne. Wir freuen uns riesig auf die neue Veröffentlichung.”

FAMILY OF THE YEAR Video zu „Hero“ mit wahrer Geschichte

Es gibt zur neuen FAMILY OF THE YEAR Single “Hero” vom aktuellen Album LOMA VISTA jetzt ein unvergleichliches schwarz-weiß Video. Regie führte dabei Isaac Rentz (Tegan & Sara, Paramore, Blink-182) und es erzählt die fesselnde und wahre Geschichte des Bullenreiters Nicolas Sartor, der auf einer Farm in der Nähe von Riverside in Kalifornien aufwuchs. Nick’s Vater besitzt eine Bullenranch, auf der wöchentlich Bullenreitwettbewerbe veranstaltet werden – dort wurde auch das Video gedreht. Nick ist Ende zwanzig und einer der Top 5 Bullenreiter in Kalifornien. Ende letzten Jahres trat er in einem Tournier ohne Helm an, da dieser kaputt war. Der Bulle rammte sein Horn in Nick´s Kopf und er lag daraufhin sechs Wochen im Koma. Trotz des Unfalls tritt er weiterhin beim Bullenreiten an, weil er seit seinem sechsten Lebensjahr nichts anderes gemacht hat. Um die Integrität des Videos zu wahren, beinhaltet es auch Nick’s Töchter, Freunde und junge Männer (8-12 Jahre) während des Trainings.

Hier kannst Du Dir das Video anschauen:

Family of the Year „Hero“ – official video from Nettwerk Music Group on Vimeo.

In ihrer Heimat ist die Band mit “Hero” seit zwei Monaten in verschiedenen wichtigen Radiocharts vertreten und hatte erst kürzlich Gastauftritte in den Shows von Jimmy Kimmel, Conan O’Brien und Carson Daly.