JAY BRANNAN Video “Rob Me Blind”

Während JAY BRANNAN sich aufmacht im fernen Australien zu spielen, schenkt er uns zum Trost das romantische Video zu “Rob Me Blind”, dem Titeltrack seines aktuellen Albums.

“Ich bin viel zu schüchtern, um jemals jemanden auf der Strasse, in der U-Bahn, im Fahrstuhl oder gar in einer Bar anzusprechen. Daher hat es wirklich Spaß gemacht, ein Video zu drehen, in dem es um “Chemie-auf-den-ersten-Blick” ging und wo die Protagonisten im Anschluss nicht nachhause gehen, um im Netz nach der Person zu suchen oder auf eine von ihr aufgesetzte Suchannonce zu hoffen,” erzählt BRANNAN.

Wie die Geschichte also ausgeht, kannst Du Dir hier anschauen:

http://www.putpat.tv/video/YXNzZXQ9NDQzMzYmZGlnZXN0PTNjMjE1ODU4OGEwOTJhMjJiMjlhODg3MTRjOGRkMTAz

Falls es Probleme geben sollte, gibt es alternativ auch diesen hier:

Jay Brannan „Rob Me Blind“ from Nettwerk Music Group on Vimeo.

DISPATCH Video “Not Messin”

DISPATCH packen ja gerne die Dinge anders an als andere. Ohne Plattenvertrag, ohne große Radiorotationen und Unterstützung wichtiger Medien wurden sie die größte Independent Band Nordamerikas. Deshalb verwundert es einen nicht wirklich, dass DISPATCH es mit den Videos auch irgendwie anders hält. Normalerweise kommt ja der Director’s Cut nach der herkömmlichen Version raus, DISPATCH hingegen machen es anders herum. Wem also der Director’s Cut von “Not Messin’” zu lang war, dem sei die “normale” Version des Videos ans Herz gelegt:

Dispatch – Not Messin‘ video from Dispatch on Vimeo.

Regie bei dem Video, das in der Mishnock Barn in West Greenwich, RI, der Heimat des besten Line Dancing der Region, gedreht wurde, führte so pa Productions (Coachella & Bonnaroo Documentaries, The Low Anthem, Alexi Murdoch). Mehr als 150 enthusiastische Fans folgten dem Aufruf von DISPATCH nach Statisten und erschienen in ihrem besten Country & Western Aufzug. Die Mishnok Barn wurde von der Band ausgewählt, da die Scheune direkt neben dem LakeWest Recording Studio situiert ist, wo DISPATCH ihre frühen Alben Bang Bang, Four-Day Trials und Who Are We Living For? aufgenommen hatten. Die Besitzer der Mishnok Barn, Dan und Kelly Albro, rekrutierten und lehrten ihre Stamm-Line-Dancer den Line Dance, der dann im Video zu sehen ist. Die Storyline und das Konzept ergaben sich aus der Zusammenarbeit von DISPATCH und so pa.

“Not Messin’” ist schon mal eine Kostprobe von CIRCLES AROUND THE SUN, DISPATCHs erstem Studioalbum nach einer Dekade, das am 17.08. erscheinen wird. Der Vorverkauf läuft bereits und pro Vorbestellung über iTunes oder dem Webstore der Band wird 1.00 $ an Amplifying Education gespendet. Dabei wird jeder in Deutschland gespendete Dollar in deutsche Bildungsprojekte fließen.

DISPATCH live:
17.08. Frankfurt @ Batschkapp
18.08. Störmthalersee, Großpösna @ Highfield Festival
19.08. Flugplatz Borkenberge, Lüdingshausen @ Area 4 Festival
20.08. Hamburg @ Knust

KIDSTREETs “Song” als Soundtrack der neuesten Apple TV Werbung

KIDSTREET liefern den Soundtrack zur neuesten Apple Kampagne. Eine instrumentale Version ihres Songs mit dem treffenden Namen “Song” wird von Apple für ihre Vorstellung des MacBook Pro mit Retina Display genutzt.

Hier kannst Du Dir das Lied in voller Länge anhören:

Und hier ist der Werbeclip zu sehen:

ADMIRAL FALLOW Konzerte in Deutschland und der Schweiz

Wie ein ADMIRAL FALLOW Album so klingt, wissen wir nun spätestens nach dem Erscheinen ihrer zweiten Scheibe “Tree Bursts In Snow”. “Für mich muss ein Album wie eine Liveshow funktionieren. Es muss eine gute Balance zwischen sofort eingängigen Nummern geben und Stücken, die sich erst nach mehrmaligen Hören erschließen,” erklärt uns Sänger/Gitarrist Louis Abbott.

Wie aber das schottische Quintett samt Flöte, Gitarre, Piano, Klarinette, Keyboards, Bass, Kontrabass, Schlagzeug und Vibraphon wohl live klingen mag, das können wir nun auch herausfinden:

24.08. CH-Zürich @ Steinberggasse, Winterthurer Musikfestwochen (Support von Franz Ferdinand)
20./21.09. Hamburg @ Reeperbahnfestival
22.09.  Berlin @ Berlin Independent Night
23.09.  Dortmund @ FZW Club
24.09.  Köln @MTC
16./17.11.  Weissenhäuser Strand @ Rolling Stone Weekender

Falls Du Dir nochmal ins Gedächtnis rufen möchtest, wie ADMIRAL FALLOW klingen, hier das Video zu „THE PAPER TRENCH“:

Admiral Fallow – The Paper Trench [Official Video] from Nettwerk Music Group on Vimeo.

Neues RADICAL FACE Video

Vor einigen Monaten ist das neue Album THE FAMILY TREE: THE ROOTS von RADICAL FACE erschienen. Dabei handelte es sich um den ersten Teil einer Trilogie. Nun reicht Ben Cooper aka RADICAL FACE das Video zu “We’re On Our Way” nach, ein Song der derzeit nur auf der iTunes Deluxe Edition von THE FAMILY TREE: THE ROOTS erhältlich ist.

“Dieses Video kam ein wenig anders zustande als seine Vorgänger. Meine Freunde und ich veranstalten gerne ein paar mal im Jahr alberne Themen-Parties. Diese Party wurde von meinem Bruder angeregt und das Konzept entwickelte sich aus der Idee ‘wir sollten eine Essensschlacht haben’ zu ‘wir sollten uns als Lords und Ladies verkleiden, einen ganzen Tag in dieser Rolle bleiben und so in der Stadt Spiele spielen … und dann eine Essensschlacht veranstalten.’

Diese Feier haben wir den Titel “Fancy Feast” gegeben und ich habe meinen Kumpel Michael Walter gebeten, uns zu begleiten und den Tag zu filmen. Im Anschluss habe ich das Bildmaterial zu diesem Video hier zusammengeschnitten. Ich bin froh, dass ich genug alberne Menschen kenne, die so etwas mitmachen. Es war die beste Party, die ich jemals besucht habe,” erzählt Ben Cooper.

Wer also erleben möchte, wie so ein Tag wohl aussehen mag, der kann es hier tun:

http://putp.at/AzFBG0QZtOU

Falls es Probleme mit dem Link geben sollte, gibt es alternativ auch diesen hier:

DISPATCH spendet einen Dollar aus Vorverkaufserlösen

Seit Anbeginn war DISPATCH eine Band, die sich stark sozial engagiert und dabei ihre Fans zum Mitmachen mobilisiert hat. Von einer kostenlosen Show für File-Sharing Aktivisten, die sich zum Protest in Washington D.C. versammelt hatten, als Napster das erste Mal ins Visier des Kongresses in 2001 geriet, bis hin zur Unterstützung von Organisationen, die Kindern in Not in den entferntesten Ecken der Welt helfen, haben die Jungs immer einen effektiven Weg gefunden, eine Botschaft in ihre Musik zu integrieren.

Als DISPATCH 2007 für drei ausverkaufte Shows im Madison Square Garden wieder zusammen kamen, taten sie es aus einem bestimmten Grund: Um ein Bewusstsein für die Missstände in Simbabwe zu schärfen und humanitäre Hilfe zu leisten. Dann, als der Premierminister von Simbabwe, Morgan Tsvangirai, seinen ersten diplomatischen Besuch in den USA plante, fragte er Brad, Chad und Pete, ob sie eine akustische Show im Kennedy Center for the Performing Arts spielen würden. Als die Jungs also im letzen Sommer beschlossen hatten, das erste Mal nach einer Dekade wieder auf US-Tour zu gehen, wählten sie als ihr Fokus die amerikanische Bildungskrise. Für zu lange hatte die Postleitzahl eines Kindes dessen pädagogisches Schicksal bestimmt.

Durch DISPATCH’s vielfältige und gemeinschaftliche Amplifying Education Kampagne entdecken die Band und die Fans gemeinsam, wie kleine Aktionen einen großen Unterschied im Leben der Kinder machen können. Es engagierten sich 600 freiwillige Fans für insgesamt 4.000 Stunden, um Schulen in Nordamerika und Europa zu verbessern, 10.000 Bücher wurden für Programme zur Förderung von Lese- und Schreibfähigkeiten gespendet und 250.000 $ wurden durch einen Teil der Ticketverkäufe und durch Benefizkonzerte gesammelt. Nun ist Amplifying Education mit CIRCLES AROUND THE SUN zurück.

“Wir sind froh, unser erstes gemeinsames Album nach einer Dekade gemacht zu haben. Es heißt CIRCLES AROUND THE SUN und wir können es nicht erwarten, dass ihr es hört. Von den Anfangstagen bis heute sind wir (immer noch) dafür dankbar, dass unsere Musik Euch alle erreichen konnte. CIRCLES AROUND THE SUN ist nun auf iTunes für eine limitierte Zeit für nur 6,99 € im Vorverkauf erhältlich. Wir haben auch ein paar limitierte Merchandising-Bundle in unserem Webstore als Pre-Order, eines davon enthält sogar eine Schallplatte.

Die Meisten von euch wissen, dass wir als DISPATCH immer versucht haben, mit unserer Musik Dinge sowohl in unserem Land wie auch im Ausland zu bewegen. Die Welt, in der wir leben, ist nicht ohne Probleme und wir haben es uns zum Ziel gemacht, weiterhin das Bewusstsein dafür zu schüren. In erster Linie glauben wir, dass viele Probleme dadurch gelöst werden können, dass Kinder zur Schule gehen und unsere Jugend ausgebildet wird. Wir glauben, dass jedes Kind unabhängig von seiner Hautfarbe, seines Glaubens oder die Postleitzahl seines Wohnorts eine großartige Bildung verdient.

In einem Versuch weiterhin durch Musik Veränderungen herbeizuführen, werden wir für jede Vorbestellung über iTunes oder unserem Webstore 1.00 $ an Amplifying Education spenden. Dabei wird jeder in Deutschland gespendete Dollar in deutsche Bildungsprojekte fließen.

2011 haben wir in den USA gemeinsam 250.000 $ für die Amplifying Education Initiative sammeln können. Wir hoffen, dass Ihr Euch 2012 uns anschließen werdet. Helft uns, in dem ihr es weiter erzählt.

Wir freuen uns, auf das bevorstehende Jahr, und können es kaum erwarten, euch bald zu sehen.”

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, hat die Band für Euch etwas ganz Besonderes und zwar das offizielle Video zu “Not Messin” vom kommenden Album im Director’s Cut. Hier liefern sich die Jungs ein Cowboy-Duell der besonderen Art:

Dispatch – Not Messin‘ (Director’s Cut) from Dispatch on Vimeo.