Neue Peter Murphy Single “Seesaw Sway”

Mit der aktuellen zweiten Single “Seesaw Sway” gewährt Peter Murphy einen weiteren Einblick in sein neues Album NINTH, das am 03.06.2011 erscheinen wird.

“Bei ‘Seesaw Sway’ versuche ich das Auf und Ab in einer Beziehung heraufzubeschwören. Dieses sehr intensive, liebende und intime Gefühl, durch welches es immer Hoffnung gibt. Es zeigt die sehr menschlichen Aspekte des Alltäglichen und der materiellen Belange innerhalb einer Beziehung,” erklärt Peter Murphy.

Wer schon mal in das musikalische Hin und Her von “Seesaw Sway” reinhören möchte, kann es hier in voller Länge tun:

https://soundcloud.com/nettwerkmusicgroup/peter-murphy-seesaw-sway

Für weitere Eindrücke des Albums NINTH geht es hier entlang:

https://soundcloud.com/nettwerkmusicgroup/sets/peter-murphy-ninth-sampler

New Yorker Trio IVY mit neuem Album & Single „Distant Lights“ zurück

IVY kehren zu Nettwerk zurück, um ihr lang erwartetes fünftes Album im Herbst zu veröffentlichen.  Das Album wurde im Band eigenem Studio in Manhattan geschrieben, produziert und abgemischt. Das Nachfolgewerk des von Kritikern hoch gelobten In The Clear ist das erste Album seit sechs Jahren.

Eine Kostprobe des Albums gibt es am 07.06.2011 mit der ersten digitalen Singleauskopplung „Distant Lights“ – eine sich langsam aufbauende, hypnotische und tanzbare Nummer. „Distant Lights“ schafft es, nach einem klassischen IVY Song zu klingen und zugleich nach etwas, das die Band so noch nie zuvor gemacht hat. Sängerin Dominique Durand sagt hierzu, „Dieses Album fühlt sich wie ein Neuanfang für IVY an. Wir haben uns noch nie so über eines unserer Alben gefreut wie über dieses.“

IVY – die in Paris geborene Durand, Andy Chase und Adam Schlesinger – erblickten in den Mid-90er als Indie-Band das Licht der Welt. Der Sound war unpoliert und polternd, und fand in Durands intimer, mit einem Akzent versehener Stimme den Gegenpol. Auf dem zweiten Album Appartement Life (1997) begannen sie jedoch, ihre lakonischen Melodien und klirrenden Gitarren mit üppigeren Arrangements anzureichern, die ihr wachsendes Wohlfühl-Level im Studio zeigten. Auf Long Distance (2001) traten reiche Soundscapes und dichte Rhythmen in den Vordergrund, beschwingt Popsongs wurde zahlenmäßig von düsteren, atmosphärischeren Liedern verdrängt, wie beispielsweise von der Single „Edge Of The Ocean“. Für In The Clear (2005) versuchte die Band, einen Mittelweg zwischen der Direktheit der frühen Schaffensphase und der sorgfältigen, akustischen Detailarbeit  der  jüngsten Werke zu finden.

Erste LADYTRON Single vom neuen Album Gravity The Seducer

Das neue LADYTRON Album wird Gravity The Seducer heißen und wird am 09. September in den Läden stehen. „Der Titel stammt aus dem Text von „90 Degrees“, einem Song, der gegen Ende des Albums zu hören ist, und ist eines der definierenden Momente in Hinsicht auf das Gesamtgefühl des Albums,“ sagt LADYTRONs Daniel Hunt.

Nach der Veröffentlichung des Best Of Ladytron: 00-10 im März schlägt  Gravity The Seducer nach einem Jahrzehnt voll wegweisender, instinktiver und dennoch wohldurchdachter elektronischer Popmusik ein neues Kapitel auf. „Gravity The Seducer macht einen größeren Sprung als das Vorgängeralbum, es ist ätherischer und melodiöser, ein Hauch abstrakter an einigen Stellen als zuvor, Barock n’ Roll. Am Album zu arbeiten, hat uns Spaß gemacht, und begleitete uns durch den gesamten letzen Sommer. Es ist meiner Ansicht nach unser bestes Album,“ führt Hunt fort.

Das Album nahmen LADYTRON mit Co-Produzent Barny Barnicott (Artic Monkeys, Kasabian, Editors) am Ruder auf dem Land in Kent auf. Die Band wollte für Gravity The Seducer einen erhabenen Sound mit barocken Elementen. Fans können sich auf verträumte, romantische, wunderschöne und üppige neue Stücke freuen.

Den ersten Eindruck kann sich der geneigte Hörer am 13. Mai mit der digitalen Veröffentlichung der ersten Single „White Elephant“ machen.

Chad Stokes (State Radio, Dispatch) auf Solopfaden mit Simmerkane II

CHAD STOKES von State Radio und Dispatch steht kurz vor der Veröffentlichung seines ersten Solo-Ausflugs. Das Projekt wird unter seinem vollen Namen Chadwick Stokes am 24.06. auf Ruff Shod / Nettwerk Records erscheinen und trägt den Titel Simmerkane II. Das Album enthält in Europa drei Bonusstücke, die er mit den Sierra Leone’s Refugee All Stars aufgenommen hat, einer Band, die von Flüchtlingen aus Sierra Leone gegründet wurde, die während des Bürgerkriegs nach Guinea vertrieben worden waren.

Simmerkane II ist inspiriert von STOKES „Train Jumping“ Abenteuern. Denn ab und an trampt er wie die Hobos per Güterzug durch die USA. Es ist ein metaphorisches Tagebuch der Sinneseindrücken und der Geräusche, die er auf seinen Reisen entdeckte. Simmerkane II wurde von John Dragonetti (The Submarines) produziert und beinhaltet Kollaborationen mit Freunden und Helden – Carly Simon, Blake Hazard (The Submarines), Matt Embree (RX Bandits), The White Buffalo (aka Jake Smith) und die bereits erwähnten Sierra Leone’s Refugee All Stars.

STOKES ist in Massachussetts aufgewachsen und wurde durch die Zeit, die er in The Peace Abbey und ehrenamtlich in Zimbabwe verbrachte, zu einem Pazifisten. Er arbeitete viele Sommer lang im Camp Jabberwocky, einem Ferienlager für Erwachsene mit Behinderungen, das als Ausgangsbasis für How’s Your News? diente. 2008 wurde STOKES von den Boston Music Awards für die Gründung des Elias Fund, der Dispatch Foundation und Calling All Crows als „Humanitarian of the Year“ geehrt. Als engagierter Aktivist arbeitet STOKES passioniert daran, die Live-Musik Community dazu zu inspirieren, ihre Zeit und Energie für ehrenamtliche Tätigkeiten und humanitäre Ziele einzusetzen.

Restauriertes und Rares von JEAN MICHEL JARRE

Von dem König der synthetischen Klänge, Jean Michel Jarre, erscheint am 24.06.2011 eine wahre Perle: Das Doppelalbum Essentials & Rarities. Die eine CD enthält fünfzehn restaurierte und neu gemasterte Versionen seiner wichtigsten Stücken wie beispielsweise „Oxigène 4“ und „Magnetique Fields 1“, die andere ist gefüllt mit sechzehn Raritäten aus seiner frühen Schaffensphase, die teilweise zuvor nur auf limitierten Vinylscheiben zu hören waren. Es gibt also, viel zu entdecken – neue Klangerlebnisse und noch nicht bekannte Songs!

Der Meister selbst meldet sich hier zu Essentials & Rarities zu Wort:

Um die erste Neugier zu lindern, kann man hier schon einmal reinschnuppern:
http://www.disquesdreyfus.com/catalogue/362872-essentials-rarities.html&lang

Neben der Hochzeit von Prinz Albert von Monaco könnt Ihr Euch an folgenden Orten,  im deutschsprachigen Raum, live an Jean Michel Jarres legendären Klangwelten erfreuen:

31.10. D-Frankfurt @ Festhalle
01.11. D-Hannover @ TUI Arena
03.11. D-Hamburg @ O2 World
04.11. Dortmund @ Westfalenhalle
05.11. D-Köln @ Lanxessarena
07.11. D-Dresden @ Messehalle
08.11. D-Berlin @ O2 World
09.11. D-Erfurt @ Messehalle
10.11. D-Trier @ Arena
17.11. A-Wien @ Stadthalle
19.11. D-München @ Olympiahalle
20.11. CH-Zürich @ Hallenstadion