Die Great Lake Swimmers veröffentlichen The Legion Sessions am 14. Mai

Torontos Great Lake Swimmers schlagen seit Jahren mit ihrem melodischen Folk-Rock Sound in ihrer Heimat hohe Wellen. Das Album Lost Channels wurde sogar für den Juno Award 2010, dem kanadischen Grammy, nominiert. Im Februar 2009 nahmen die Great Lake Swimmers eine akustische Version dieses von Kritikern so viel gepriesenen Albums Lost Channels auf und wie für die Great Lake Swimmers typisch, nicht einfach an irgendeinem Ort, sondern in Kanadas beliebtester Location, der Royal Canadian Legion Hall.

Das The Legion Sessions Mini-Album bietet dem Hörer einen unverstellten und intimen Blick auf die herrlich zurückhaltende Gruppendynamik und eindringlich betörenden Melodien der Formation um Tony Dekker – und das alles zu einem mini Preis. Das Audiomaterial der The Legion Sessions wurde von  Graham Walsh (Holy F**k) aufgenommen. Das Video wurde vom Regisseur Scott Cudmore eingefangen.

Eine Kostprobe gibt es hier:

Great Lake Swimmers – Stealing Tomorrow (Legion Sessions) from nettwerkmusic on Vimeo.

DELERIUM: Neues Album und neue Single

Die kanadische Alternative-Pop Legende DELERIUM meldet sich mit Remixed: The Definitive Collection am 26. März zurück. Das Album ist eine Karriereumfassende Sammlung brillanter Remixe der erfolgreichsten DELERIUM Songs wie “Silence” featuring Sarah McLachlan,  “Innocente” featuring Leigh Nash und “Angelicus” featuring Isabel Bayrakdarian.

Unter den Remixern finden sich renommierte Namen wie Tiesto, Niels Van Gogh, Deep Dish, Above & Beyond, DJ Dan u.v.m. wieder. Aber auch das Album selbst wurde von Niels Van Gogh in einen durchgehenden Mix gebracht.

Zusätzlich zu den Klassikern sind zwei neue Songs auf dem Album enthalten: “Send Me An Angel” mit Nettwerk Labelkollegin Miranda Lee Richards und die Single “Dust In Gravity” mit dem Gesang der Kanadischen R’n’B Sensation und zweifachen Juno Nominierten Kreesha Turner.

Hier das Video zu “Dust in Gravity”:

STATE RADIO Tour von März auf Mai verschoben

Aufgrund von unvorhersehbaren Umständen muss die komplette State Radio Tour leider kurzfristig in den Mai verlegt werden.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

State Radio bedauern die Verschiebung sehr und bitten ihre Fans in Deutschland um Entschuldigung. Gleichzeitig freuen sie sich sehr auf die Konzerte im Mai.

Hier die neuen Termine:
03.05. A-Wien @ Flex (verlegt vom 26.03.)
04.05. Stuttgart @ Kellerclub (verlegt vom 17.03.)
05.05. Köln @ Werkstatt (verlegt vom 18.03.)
06.05. Hamburg @ Knust (verlegt vom 21.03.)
07.05. Lingen @ Alter Schlachthof (verlegt vom 20.03.)
11.05. Dortmund @ FZW (verlegt vom 30.03.)
12.05. CH-Zürich @ Club Zukunft (verlegt vom 29.03.)
13.05. Wiesbaden @ Schlachthof (verlegt vom 28.03.2010)
14.05. München @ 59:1 (verlegt vom 25.03.2010)
16.05. Berlin @ Maschinenhaus (verlegt 23.03.2010)

Die “Calling All Crows” Projekte, die für die Tour geplant waren, werden ebenfalls in den Mai verschoben.
Das bedeutet beispielsweise, dass State Radio auch im Mai alle Dinge (Kleidung, Spielzeug, CDs etc.), die die Konzertbesucher Oxfam spenden wollen, einsammeln und zu den Oxfam Läden bringen werden.

Mehr Infos und Musik findet man unter www.stateradio.com und www.myspace.com/stateradio .

Datarock: Die Uhr tickt!

Der Countdown läuft, die Jägermeister Rock:Liga 2010 der C-Gruppe legt in weniger als zwei Wochen los. Dann treten die rote Trainingsanzüge tragenden DATAROCK Jungs gegen Hadouken! & Does It Offend You, Yeah? an.

Für den diesjährigen norwegischen “Grammy”, dem Spellemann Prisen, waren die DATAROCKer bereits nominiert. Schauen wir mal wie sie sich bei der Jägermeister Rock:Liga schlagen:

22.03. Leipzig @ Werk 2
23.03. Frankfurt @ Batschkapp
24.03. Stuttgart @ LKA Longhorn
25.03. Freiburg @ Jazzhaus
26.03. München @ Backstage Werk

Datarock solo
21.03. Berlin @ Lido
27.03. Hamburg @ Übel & Gefährlich

Bis dahin werfen DATAROCK schon mal das Video zur aktuellen Single “The Pretender” ins Rennen:
http://www.youtube.com/watch?v=7mVPsCqSRAg

Aufruf an alle Krähen: State Radio Aktionen auf Tour

STATE RADIO wollen ja bekanntlich nicht nur die Bühnen der Welt rocken, sondern auch etwas Positives in der Welt bewegen. Eigens dafür haben Frontmann Chad Stokes und seine Aktivisten-Partnerin Sybil Gallagher die Organisation CALLING ALL CROWS ins Leben gerufen, die Musiker und ihre Fans mobilisieren und inspirieren soll, sich für Menschenrechte einzusetzen und sich sozial zu engagieren.

Da STATE RADIO nicht nur predigen, sondern lieber selber mit anpacken, haben sie auch diverse Aktionen für die Tour im deutschsprachigen Raum geplant.

In Kooperation mit OXFAM rufen STATE RADIO und CALLING ALL CROWS zu Kleider- und Artikelspenden auf. Sie bitten die Fans Dinge, die sie spenden wollen, zum Konzert mitzubringen. Diese werden von der Band gesammelt und zu den OXFAM-shops gebracht. Die Erlöse daraus kommen sozialen Projekten zugute.

Es wird um folgende Spenden gebeten:

  • CDs, DVDs, Blurays
  • Bücher
  • Schuhe
  • Sommerkleidung (T-Shirts, etc.)
  • Spielzeug
  • Bitte berücksichtigt, dass in den OXFAM Läden zu 75% Frauen zwischen 35-50 Jahren einkaufen und daher mit ‘Filmen’ eher Hollywood Blockbuster gemeint sind und weniger Zombie Horror Schocker, und mit ‘CDs’ Top 100 und nicht die seltene 7 Inch einer Garagen Punk Band.

Nicht benötigt werden:

  • Jacken, Mäntel, warme Kleidung, Hüte und Mützen
  • Technische Geräte wie Radios, iPods, etc.

Zudem bittet STATE RADIO gemeinsam mit VIVA CON AGUA allen auf der Gästeliste um eine Spende von 1,- €. Natürlich werden auch gerne Spenden der Konzertbesucher angenommen. Der Spendenbetrag wird dann im Kampf um sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern eingesetzt.

In Marburg wird die Band sich an der GREENPEACE Aktion “Urwaldpostamt” mit dem Entwurf einer eigenen Briefmarke beteiligen. Diese Aktion dient dem Klima- und Umweltschutz.

Weitere Kooperationspartner der STATE RADIO Tour sind Kein Bock auf Nazis und Peta2.

Aber auch für den Nachwuchs haben STATE RADIO ein Herz.  Gemeinsam mit RESTORM suchen STATE RADIO nach einer Vorband für das Konzert am 29.03.10 in Zürich. Der Support-Slot ist auf Restorm.com ausgeschrieben und alle dort registrierten Bands können sich darauf bewerben.

Also, auf, auf Ihr Krähen! Schwingt Eure Flügel und lasst Eure Stimmen erklingen! Und da soziales Engagement auch Spaß machen soll, hier ein kostenloser MP3-Download von State Radio mit dem passenden Titel “Calling All Crows”.

Für weitergehende Informationen:

http://www.callingallcrows.org
http://www.oxfam.de
http://www.vivaconagua.org
http://www.urwaldpostamt.de
http://restorm.com
http://www.keinbockaufnazis.de
http://www.peta2.de

Konzerttermine:

17.03. Stuttgart @ Kellerklub
18.03. Köln @ Werkstatt
20.03. Lingen @ Alter Schlachthof
21.03. Hamburg @ Knust
23.03. Berlin @ Maschinenhaus
25.03. München @ 59to1
26.03. A – Wien @ B72
28.03. Wiesbaden @ Schlachthof
29.03. CH – Zürich @ Club Zukunft
30.03. Dortmund @ FZW

Alexi Murdoch erstmals live in Deutschland

Vom amerikanischen Rolling Stone zu einem der „10 Künstler des Jahres, die man im Auge behalten sollte” ernannt, ist der schottische Singer/Songwriter ALEXI MURDOCH einigen in Deutschland vielleicht nicht  namentlich bekannt, aber seine Songs dürfte man schon oft gehört haben. Klamm heimlich hat er sich in die Ohren vieler Ahnungsloser gespielt, da seine Lieder in diversen Kinofilmen und TV-Serien zu vernehmen waren – zuletzt in Sam Mendes neustem Film “Away We Go”, dessen Soundtrack fast ausschließlich aus Alexi Murdochs Feder stammte.

Nun hat man erstmals in Deutschland die Chance, ALEXI MURDOCHs Klängen live zu lauschen, denn am 11. März gastiert er in Berlin im NBI.
Einlass: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr
8 Euro VVK, 10 Euro AK

Hier als Kostprobe eine live Version von “All my days”:
http://www.youtube.com/watch?v=JgsT-klFnXY