Neues GREAT LAKE SWIMMERS Video zu “River’s Edge” & GRIFFIN HOUSE mit neuem Song und Video „Head For The Hills“

Die GREAT LAKE SWIMMERS enthüllen ihr neuestes Video zu dem Song “River’s Edge” vom Juno-nominierten Album “Lost Channels”. Regie führte der Motion Graphics und Visual Effects Künstler Nir Ben Jacob, bekannt durch seine Arbeit an The Walkmen’s Video zu “On The Water”.

Nir erzählt von seiner Inspiration zum “River’s Edge” Video: “Etwa vor einem halben Jahr stolperte ich über diese Kompositionen aus Holzschnitzel Scheiben, die mein verstorbener Großvater angefertigt hatte. Es sind wunderschöne Beispiele für frühe Israelisch-Jemenitische Kunst. Sobald ich sie sah, wusste ich, dass ich sie animieren muss. Sie waren seit Jahren eingelagert und daher war es eine ganz besondere Sache, ihnen Leben einzuhauchen. Es war nicht nur eine Möglichkeit einen Beitrag an seiner Arbeit zu leisten, sondern sie auch einem Publikum auszusetzen, die sie vorher noch nie hatte. Als ich „River’s Edge” hörte, war ich verblüfft. Es ist ein großartiger Track, und die Musik sowie die Texte korrespondieren perfekt mit den Platten. Es war unglaublich aufregend, zu sehen wie das Visuelle den Song komplimentierte.”

Aber überzeugt Euch doch am Besten selbst:

Great Lake Swimmers – River’s Edge from Nir Ben Jacob on Vimeo.

Katastrophen, die sich kürzlich in Nashville und im Mexikanischen Golf ereignet haben, inspirieren GRIFFIN HOUSE zu neuem Song und Video.

Obwohl erst vorletzte Woche sein drittes Album “The Learner” erschienen ist, veröffentlicht GRIFFIN HOUSE nun den brandneuen Titel “Head For The Hills”, der von den jüngsten Ereignissen in Nashville und vor der Küste vom Mexikanischen Golf inspiriert wurde.

Eine Anmerkung von GRIFFIN HOUSE zu „Head For The Hills“:

“Ich saß in meinem Schlafzimmer und schrieb “Head For The Hils”, während der Regen auf Nashville dar nieder goss und die Stadt zum Überfluten brachte. Als ich die Nachwirkung der Zerstörung sah und dabei an die Ölpest im Golf von Mexiko dachte, versuchte mein Verstand all die natürlichen und die von Menschen verursachten Katastrophen zu begreifen, die in letzter Zeit in ungewöhnlich kurzen Abständen zu geschehen scheinen, und mein Herz wollte Linderung in die Herzen derer singen, die durch diese Katastrophen Verluste erleiden mussten. Ich machte mich auf den Weg nach Louisiana um Eindrücke vom Land und den Menschen inmitten ihrer Geschichten einzufangen.”

Hier sind sie:

Kultfestival LILITH FAIR ist wieder da und Griffin House verschenkt seine neue Single

LILITH FAIR ist zurück!

Von 1997 bis 1999 war LILITH FAIR mit über 1,5 Millionen Besuchern und mit mehr als 10 Millionen Dollar, die für nationale und lokale Wohltätigkeitsverbände eingespielt wurden, eine der größten und ertragreichsten tourenden Festivals der Welt. Von der Grammy Gewinnerin Sarah McLachlan sowie von Dan Fraser (Nettwerk), Marty Diamond (Paradigm) und Terry McBride (Nettwerk) gegründet, war LILITH FAIR einzigartig in seiner Art – ein Zelebrieren von Frauen in der Musik mit Künstlerinnen wie beispielsweise Sheryl Crow, Christina Aguilera, Erykah Badu, The Dixie Chicks, Missy Elliot, The Pretenders, Nelly Furtado, Jewel, Queen Latifah, Indigo Girls, Tegan & Sara und natürlich Sarah McLachlan.

2010 kehrt LILITH FAIR nun zurück und die Liste der Musikerinnen ist nicht minder beeindruckend. Bereits zugesagt haben Mary J. Blige, Sheryl Crow, Rihanna, Metric, Erykah Badu, Norah Jones, Gossip, Kate Nash, Kelly Clarkson, Queen Latifah, Nneka, Katzenjammer und viele, viele mehr. Die Tour durch Nord Amerika startet am 27. Juni und es sieht so aus, als ob nächstes Jahr LILITH FAIR den Sprung über den großen Teich wagen wird.

Wer nicht solange warten möchte, kann sich mit dem LILITH FAIR Sampler schon mal einstimmen. Ab dem 22.06. erscheinen digital die Highlights der Jahre 1997 – 1999.

Hier die “Best of Lilith Fair 1997-1999” Trackliste:

01. Never Know (Live) – Angelique Kidjo
02. Deeper Well (Live) – Emmylou Harris
03. Building A Mystery (Live) – Sarah McLachlan
04. Four Leaf Clover (Live) – Abra Moore
05. Naked Eye (Live) – Luscious Jackson
06. Water Is Wide (Live) – Indigo Girls, Jewel and Sarah McLachlan
07. Fire On Babylon (Live) – Sinead O’Connor
08. Life (Live) – Queen Latifah
09. Spit Of Love (Live) – Bonnie Raitt
10. Surrounded (Live) – Chantal Kreviazuk
11. I Want (Live) – Dayna Manning
12. Going Back To Harlan (Live) – Emmylou Harris
13. El Payande (Live) – Lhasa De Sela
14. I Do (Live) – Lisa Loeb
15. Never Said (Live) – Liz Phair
16. Elmo (Live) – Holly McNarland
17. The Sea (Live) – Morcheeba
18. Underneath A Red Moon (Live) – N’Dea Davenport
19. Cain (Live) – Patty Griffin
20. Angel (Live) – Sarah McLachlan with Emmylou Harris

Hier gibt es einen schönen Kurzbericht zu LILITH FAIR und dem Gedanken dahinter:

Wer sich übrigens für den LILITH FAIR Newsletter einträgt, bekommt das Stück “Angel (Live)” von Sarah McLachlan mit Emmylou Harris als kostenlose mp3:

http://www.sarahmclachlan.com/news/exclusive-free-mp3-download-angel-sarah-mclachlan-and-emmylou-harris

GRIFFIN HOUSE mit neuem Album “The Learner”

Ab dem 22.06. ist auch das neue GRIFFIN HOUSE Album “The Learner” digital erhältlich. Das nun mehr fünfte Werk von House wurde erneut in Kollaboration mit dem Produzententeam Justin Loucks und Ian Fitchuk aufgenommen, mit denen er bereits am Album “Lost and Found” gearbeitet hatte. Ebenfalls mit von der Partie ist die weltberühmte Sängerin Alison Krauss, deren Stimme auf “River City Lights” zu hören ist, und Dan Wilson (Semisonic), der den Song “If You Want To Go” produziert und mit komponiert hat.

Über das neue Album sagt HOUSE: “Ich denke, meine Gefühle lassen sich wohl am Besten mit einer Zeile aus dem Album zusammenfassen – ‘I don’t want to rule the world. I don’t need to try to be a king. I just want to live my life with you, and give you everything.’”

Und daher gibt es für Euch auch die aktuelle GRIFFIN HOUSE Single “She Likes Girls” for free:

Zum Anschauen gibt es auch etwas und zwar das Video “The Guy That Says Goodbye To You Is Out Of His Mind” von dem Vorgängeralbum “Flying Upside Down”:


Griffin House – The Guy That Says Goodbye To You von Nettwerk_Germany