MORGAN PAGE auf Platz #1 der Beatport ‘Top 100’ Album Charts

IN THE AIR, das dritte Studioalbum des Grammy-nominierten MORGAN PAGE schaffte es letzte Woche auf Platz 1 der Beatport  ‘Top 100’ Album Charts!

Für das Album holte sich PAGE eine Schar illustrer Gäste zur Unterstützung, u.a. TEGAN AND SARA für “Body Work” und “Video”, JONATHAN MENDELSON und ANDY CALDWELL für „Where Did You Go”, GREG LASWELL für “Addicted” und die Powerhouse Kombination BT, SULTAN + SHEPARD und ANGELA MCCLUSKEY für den Titeltrack “In The Air”.

Um die Zeit bis zum Albumrelease hierzulande ein wenig zu verkürzen, erscheint nun digital die zweite Single “Body Work” mit dem Indie-Duo TEGAN AND SARA. Natürlich gibt es zu dem Song auch ein passendes Video, das die “Work-Out” Videos der 80er huldigt – auf dass die Stirnbände und Legwarmer nie vergessen werden! Aber schaue selbst, wie sich die zwei Damen abschuften:

Body Work – Morgan Page featuring Tegan and Sara from Nettwerk Music Group on Vimeo.

MORGAN PAGE in den Top 10 der DDC!

Nachdem MORGAN PAGE mit “In The Air” bereits die #1 der Billboard’s Hot Dance Airplay Charts erreicht hat, stürmt er nun auch hierzulande die DDC Top 10 und sichert sich den 7. Platz.

“In The Air” ist eine Kollaboration mit Sultan + Ned Shepard, BT und Angela McCluskey am Mikrofon und ist die erste Single des kommenden gleichnamigen Albums vom Grammy-nominierten Remixer und Produzenten MORGAN PAGE.

“Bei ‘In The Air’ geht es darum den Reiz des Moments einzufangen”, meint MORGAN PAGE. Wobei man sagen muss, dass Angela McCluskey (Telepopmusik) auf eine recht eigenartige Art an den Text heranging: Sie setzte ihn aus Magazinschlagzeilen zusammen.

Mit mehr als 150 Remixen, zwei Grammy Nominierungen und drei International Dance Awards (IDMA) auf dem Buckel, hat der heißbegehrte Produzent/DJ MORGAN PAGE – er hat erst kürzlich Daft Punk, Underworld, Florence + The Machine, Madonna, Katy Perry, Adam Lambert, La Roux, und BT geremixt – seinen ganz eigenen Stil entwickelt.

Neugierig geworden? Dann schau Dir das Video zu “In The Air” an. Regie führte hierbei Justin Coloma, der beispielsweise bereits für Peter Murphy und den Smashing Pumpkins Videos gemacht hat.

Morgan Page – In The Air (Official Video) from Shoemakerhh on Vimeo.

Neue Morgan Page Single „I’ve Had Friends“ jetzt digital erhältlich!

Mit mehr als 120 Remixen, einem GRAMMY-nominierten Song (“The Longest Road”) und zwei International Dance Music Awards  (IDMA) Nominierungen in 2008, hat sich der DJ und Produzent MORGAN PAGE als eines der aufstrebenden Top-Talente der elektronischen Musik herauskristallisiert. Der heißbegehrte Produzent und Remixer – dessen jüngsten Remixe Tracks für Adam Lambert, Madonna, Katy Perry, La Roux, und BT umfassen – hat einen ganz eigenen Stil entwickelt, der ausdrucksstarke Beats mit kräftige Melodien und Songstrukturen verschmilzt und so Dance Musik Veteranen und Neulinge gleichermaßen anspricht.

Page’s bisherige Singleauskopplungen aus seinem 2010er Album Believe – “Fight For You” und “Strange Condition” – sind beide jeweils in die Billboard Dance Charts eingestiegen und das Album bleibt auch noch Monate nach der Veröffentlichung ein fester Bestandteil der iTunes Electronic Album Charts.

MORGAN PAGE kehrt nun mit der neuen Single „I’ve Had Friends“ zurück. Sie wurde von Dave Dresden co-produziert und featured die Vocals von Jan Burton, der durch seine Arbeit für Gabriel & Dresden bekannt ist. Im Vergleich mit den vorherigen Auskopplungen von dem Album Believe ist „I’ve Had Friends“ etwas aggressiver im Tenor. Der Song fokussiert sich mehr auf rauhe, männliche Vocals und kraftvolle, treibende Synthies. Die diensthabenden Remixer sind der GRAMMY nominierte, deutsche Produzent Jean Elan, der die Zügel bei dem schmetternden Großraum-Disko Remix in die Hand nimmt, Andy Caldwell mit einer toughen, gleitenden Elektro durchdrungenden Angelegenheit und Cicada mit einem eindringlichen, Indie-Mix, der mit zusätzlichen Gitarren und Vocals aufwartet, der das Original in neue Gefilde vordringen lässt. Das Remix-Paket wird abgerundet mit einem Remix von Sylaxia (ein neues Unterfangen von Tommie Sunshine) und einem Remix von Dave Dresden’s neuesten Projekt: Dresden & Johnston.

Hier kann man in „I’ve Had Friends“ im Jean Elan Radio Edit reinhören: