MODDIs Cover von “Train Song” als kostenloser Download zu seiner Train Tour 2014

Vielleicht setzt der mit diversen Preisen ausgezeichnete, norwegische Künstler MODDI mit seiner Train Tour quer durch Europa einen neuen Trend unter den jungen europäischen Künstlern. Passend zur Tour veröffentlicht MODDI seine Version von Vashti Bunyans Klassiker “Train Song” von 1963.

Der norwegische Songwriter Pål Moddi Knutsen, als Künstler einfach MODDI genannt, hat schon immer eine Affinität zu dem Lied “Train Song” verspürt. “Der Song spielt sich quasi wie von selbst, sobald ich meine Gitarre in die Hände nehme”, erklärt er. “Ich habe mal eine norwegische Übersetzung geschrieben, die zuhause wirklich gut ankam und jetzt, da wir eine richtige Zugtour machen, fand ich, wurde es Zeit, das Lied seiner ursprünglichen Sprache zurückzugeben.”

Ursprünglich stammt MODDI von der kleinen Insel Senja in Norwegen und wurde erst zu dieser Tour dazu inspiriert, die Schienen als Transportweg zu wählen. “Wo ich herkomme, gibt es keine Züge, daher hat das ganze Zugkonzept eine gewisse romantische Aura. Die Vorteile jedoch sind unendlich. Du kannst Dich hinsetzen und entspannen, durch Europa touren und dabei gleichzeitig für Dein Examen lernen!”

Das Konzept einer Zugtour hat die Aufmerksamkeit der Firma InterRail erregt, die ihm kostenlose Fahrten für die Tour angeboten haben. Lara Romijn von InterRail.eu meint: “Wir haben uns gefreut, als wir zu diesem Projekt kontaktiert wurden. Wir lieben das Konzept dieser Zugtour und es ist ein großartiges Beispiel für die unzähligen Möglichkeiten, die ein InterRail Ticket bietet.”

Es gibt einen ernsten Grund, weshalb MODDI sich dazu entschlossen hat, per Zug zu reisen. Als aktiver Verfechter erneuerbarer Energien, hat er sogar in der Vergangenheit eine 100.000 Euro Förderung von der norwegischen Statoil als Protest gegen ihre Ölförderung im Norden Norwegens abgelehnt. “Wir leben in einer Welt, die weit entfernt von erneuerbar ist und eine der größten psychologischen Barrieren ist die Vorstellung, man müsse alles privat besitzen, betreiben und ausführen. Ich nutze öffentliche Verkehrsmittel, wann immer es möglich ist, und umso mehr Menschen dies tun, umso besser wird der Service für jedermann. Es ist eine Win-Win-Situation!”

Besucher der MODDI Konzerte können sich auf eine vollkommen neue und zutiefst intime Performance freuen. “Vor ein paar Monaten fingen wir an als Duo zu touren – nur ich und meine Cellistin Katrine. Eine komplett neue Welt hat sich geöffnet! Plötzlich können wir die ganzen leeren Räume dafür nutzen, frische Songs zu performen, zu improvisieren und in allen Bedeutungen des Wortes zu spielen. Ich kann es kaum erwarten, loszulegen!”

Auf seiner Train Tour steigt MODDI auch an zahlreichen Haltestellen in Deutschland aus:

26.04.14 – D-Essen @ Grend
27.04.14 – D-Nürnberg @ K4
28.04.14 – D-Mainz @ Schön Schön
29.04.14 – D-Bremen @ Lagerhaus
30.04.14 – D-Dresden @ Tonne
01.05.14 – D-Freiburg @ Räng Teng Teng
02.05.14 – D-Reutlingen @ Franz K.
03.05.14 – D-Marburg @ KFZ

Als Bonbon gibt es MODDIs Version des “Train Song” hier kostenlos zum herunterladen:

Cover_Moddi_Train Song

Moddi bedankt sich mit ausgedehnter Deutschland Tournee

Nach einer längeren Kreativpause war 2013 für MODDI das Jahr der Veröffentlichungen: Erst erschien weltweit sein Zweitlingswerk Set The House On Fire und dann schob er vor Ideen übersprudelnd in seiner Heimat ein rein norwegisches Album mit dem Namen Kæm va du? nach. Gedankt wurde es ihm mit gleich vier Nominierungen (jeweils zwei pro Album) für den Spellemann Prisen, den norwegischen Grammy, von denen er nun eins auch mit nach Hause nehmen durfte.

MODDI meinte vor der Verleihung dazu: “Ich habe das Gefühl, ich müsste ein großes TAKK auf meine Stirn schreiben für all diejenigen, die an den beiden Alben beteiligt waren, die sie nominiert haben und Euch, die sie gehört haben. … Dies ist meine Stirn und sie gehört Euch.”

Und um persönlich danke zu sagen, kommt MODDI mit seiner Cellistin auch nach Deutschland auf Tour, nachdem er schon im Januar in Österreich und der Schweiz vorbeigeschaut hat. Denn 2014 wird für ihn das Jahr der vielen Konzerte:

01.03.14 Leipzig @ Klanggut Festival
26.04.14 Essen @ Grend
27.04.14 Nürnberg @ K4
28.04.14 Mainz @ Schon Schön
29.04.14 Bremen @ Lagerhaus
30.04.14 Dresden @ Tonne
01.05.14 Freiburg @ Räng Teng Teng
02.05.14 Reutlingen @ Franz K.
03.05.14 Marburg @ KFZ

Bis dahin gibt es das Video zum wunderschönen “Run To The Water” aus Set The House On Fire:

MODDI vergibt erneut ein Wohnzimmerkonzert

Der quirlige, norwegische Wuschelkopf MODDI findet Nichtstun doof. Auf seiner Akustiktour, die am Freitag startet und durch feine, kleine deutsche Clubs führt, gibt es ein Loch von zwei Tagen. Das geht natürlich nicht, denkt sich MODDI und beschließt, gleich etwas dagegen zu unternehmen:

“Hallo Deutschland! Nächste Woche werden wir wieder durch Deutschland rollen, aber zwischen Göttingen und Schorndorf haben wir zwei freie Tage und wissen nicht, was wir mit ihnen anfangen sollen. Hast Du ein Wohnzimmer, eine Küche oder einen Hinterhof, in dem wir spielen können?” möchte MODDI wissen.

Wer sich also schon immer ein persönliches MODDI Konzert gewünscht hat, sollte ihn gleich kontaktieren – entweder per Facebook: https://www.facebook.com/floriography oder per Tweet an @moddimusikk .

Denn still kann der See – pardon Fjord – ja  in Norwegen ruhen.

Tourdates:
31.10.13 Düsseldorf @ New Fall Festival / Hotel Nikko (Da Vinci Saal)
16.11.13 Hannover @ Feinkost Lampe
17.11.13 Münster @ Fachwerk Ivenbeck
18.11.13 Göttingen @ Junges Theater
21.11.13 Schorndorf @ Manufaktur
22.11.13 Adelsdorf @ Theater Kukucksheim

Hier kannst Du Dir zur Einstimmung das Video zur aktuellen Single “Run to the Water” anschauen:

Neues MODDI Video “Run To The Water”

„Run to the Water“ ist die zweite Single aus Moddi’s Album Set The House On Fire und ist ein Duett mit der in London ansässigen Norwegerin Farao. Weitere Unterstützung erhält er von Einar Stray am Klavier.

Moddi erinnert sich, „Als ich ‚Run To The Water’ schrieb, versuchte ich zu verstehen, wie es ist, mit Schizophrenie zu leben. Ein Freund von mir wurde damit diagnostiziert und sieht und hört Dinge, die ich für unmöglich halten würde. In dem Lied geht es darum, wie Realität mit Augen, die sich sehr von den eigenen unterscheiden, gesehen werden kann und darum zu verstehen, was in den Köpfen anderer Leute vorgeht.“

Hier kannst Du Dir den Song anhören:



Live wird Moddi “Run To The Water” auch vorstellen:

31.10.13 Düsseldorf @ New Fall Festival / Hotel Nikko (Da Vinci Saal)
16.11.13 Hannover @ Feinkost Lampe
17.11.13 Münster @ Fachwerk Ivenbeck
18.11.13 Göttingen @ Junges Theater
21.11.13 Schorndorf @ Manufaktur
22.11.13 Adelsdorf @ Theater Kukucksheim

Wer aber für etwas Visuelles nicht so lange warten möchte, Jørgen Nordby holte sich Moddi und Farao vor die Kamera – das Ergebnis ist ein wunderschönes, stimmungsvolles Video:

Neues MODDI Video “Let the Spider Run Alive”

Eigentlich hatte MODDI die Nase voll. Die zweihundertundfünfzig Konzerte, die seinem Debütalbum folgten, hatten ihn ausgelaugt, ließen die Melodien in ihm versiegen. Zum Glück war das aber kein Dauerzustand. Nach einer längeren Auszeit zwischen den Bäumen Telemarks fand er seinen Seelenfrieden wieder und die Melodien begannen wieder zu sprudeln.

Nun kehrt MODDI auch wieder auf die Bühnen Europas zurück und startet seine Tour in Deutschland:
02.04.13 HAMBURG@ Prinzenbar
04.04.13 BERLIN@ Bi Nuu
05.04.13 MÜNCHEN  @ Ampere
06.04.13 FRANKFURT  @ Hafenkino
07.04.13 KÖLN @ Gebäude 9

Im Sommer sind jetzt noch ein paar Festivals dazugekommen:
13.07.13 Bremen @ Breminale
14.07.13 Lörräch @ Stimmen-Festival

Als Einstimmung schenkt uns MODDI das Video zu “Let the Spider Run Alive”, einem Song aus seinem Zweitlingswerk Set the House on Fire, das Anfang März erschienen ist:

MODDI sucht Wohnzimmer für Releaseparty

Der norwegische Wuschelkopf MODDI bittet seine Fans um Hilfe:

“Am 08. März veröffentliche ich mein neues Album Set The House On Fire und ich habe vergessen, eine Releaseparty zu organisieren. Wie wär’s, wenn wir sie in Deinem Wohnzimmer steigen lassen? Poste ein Bild von deinem Wohnzimmer auf Instagram / Twitter (#livingroomonfire) oder Facebook und gewinne ein persönliches, intimes Release Konzert in Deinem Wohnzimmer!

Tage das Foto mit #livingroomonfire + DEINE STADT und poste es auf Twitter, Instagramm oder auf facebook.com/floriography. Der Gewinner wird am 05. März bekannt gegeben und das Konzert findet – in deinem Wohnzimmer – am 10. März statt.”

Und um ganz sicher zu gehen, dass er die Herzen seiner Fans auch wirklich erweicht und nicht traurig und alleine feiern muss, hat Moddi folgendes Video gedreht:

Neues Moddi Video & Tourdates

Erst kürzlich gab Pål Moddi Knutsen bekannt, dass nach seinem Sabbat Jahr am 08. März sein Zweitlings-Werk Set The House On Fire erscheinen wird. Als ob das nicht genug wäre, kündigt er jetzt auch Konzerte an:

02.04.13 HAMBURG@ Prinzenbar
04.04.13 BERLIN@ Bi Nuu
05.04.13 MÜNCHEN  @ Ampere
06.04.13 FRANKFURT  @ Hafenkino
07.04.13 KÖLN @ Gebäude 9

Mit der Single “House By The Sea” gibt es auch eine erste Kostprobe des neuen Albums. Moddi erzählt: “Normalerweise brauche ich ein halbes Jahr, um einen Song zu schreiben, und quäle mich bei dem Prozess, die richtigen Worte zu finden. Diesen Song jedoch habe ich in nur einer halben Stunde intensivster Inspiration geschrieben und habe es bereits am nächsten Tag auf einem Konzert gespielt. Ich hatte keine Ahnung, dass Popmusik so viel Spaß machen kann.”

Das wunderbar stimmungsvolle Video zu “House By The Sea” kannst Du Dir hier anschauen:

Neues Moddi Album und erste Kostprobe

Quietly intense acoustic guitar, smoldering strings, and a haunting Norwegian-accented voice caught my ear like a tractor beam. This was Moddi” – Pitchfork

Nachdem der 25 jährige Pål Moddi Knutsen nicht weniger als 250 Konzerte zur Unterstützung seines Debüt Albums gespielt hatte, rief der von der Insel Senja stammende Norweger für 2012 ein Sabbat Jahr aus, da er das Gefühl nicht los wurde, dass er die „Melodien ausgelaugt“ hätte.

Zwischen den Bäumen Telemarks jedoch, so weit entfernt vom Kontinent und der See wie möglich, fand er seinen Seelenfrieden. Nun gibt er bekannt, dass es einen Nachfolger zu seinem zweifach für den norwegischen Grammy nominierten Debüt geben wird. Er trägt den Titel Set The House On Fire und wird am 08. März auf Propeller Recordings erscheinen.

Moddi ist dafür bekannt, dass er eine Förderung von der norwegischen Statoil über 100.000 € ausgeschlagen hatte, wegen ihres Vorhaben im Norden von Norwegen nach Öl zu bohren. Im selben Jahr, in 2010 also, erhielt er eine gleich hohe Förderung von der norwegischen Popband a-ha und tourte als Support von Angus and Julia Stone. Sein Debütalbum Floriography nahm er mit dem Produzenten Valgeir Sigurdsson (Björk, Cocorosie, etc.) auf Island auf und erschien in Europa 2011.

Zu dem Album sagt Moddi: „Als wir Floriography aufnahmen, war alles bis ins kleinste Detail durchgeplant. Dieses Mal ging es mehr darum, mit Sounds herum zu spielen. Es ist etwas poppiger und zugleich seltsamer geworden als das letzte Album.“

Set The House On Fire wurde in einem umgebauten Bootshaus in Giske, an der Westküste Norwegens aufgenommen. Es beinhaltet Duette mit dem post Pop Wunderkind Einar Stray und Farao aus London. Die erste Single des Albums heißt „House by the Sea“. Hier kannst Du sie Dir anhören:

Auftakt zur Moddi Tour mit neuem Video

Derzeit ist es draussen noch ein wenig fröstelig, also genau die richtige Zeit, um es sich drinnen ordentlich gemütlich zu machen. Mit Moddis Klängen kann man sich im Warmen befindend in die klirrende Schönheit Norwegens entführen lassen und sich dem Wechselbad der Gefühle hingeben, die der junge Mann und seine Band in einem entfachen kann:

26.02. Hamburg @ Knust
27.02. Köln @ Gebäude 9
01.03. Frankfurt @ Panorama Bar
02.03. Schorndorf  @ Manufaktur
03.03. München @ Ampere
04.03. Heidelberg @ Karlstorbahnhof
06.03. Leipzig @ Skala
07.03. Berlin @ HAU2
09.03. Münster @ Gleis22
10.03. CH-Basel @ Parterre

Zum Vorglühen gibt es hier ein brandneues Video von Moddis „Rubbles“:

Moddi auf Tour mit Angus & Julia Stone

Der junge, norwegische Künstler MODDI kommt mit dem Geschwisterpaar ANGUS & JULIA STONE auf ausgedehnte Europa Tour. Im Gepäck hat MODDI sein Akkordeon, seine Gitarre und seine unvergleichbar emotionale Stimme, in der man die raue nordische Natur, zu hören glaubt. Begleitet wird er von einer Cellistin, einem Percussionisten und einem Bassisten. Gemeinsam werden sie als Support von ANGUS & JULIA STONE neben Frankreich, UK, Belgien und den Niederlanden auch Deutschland und die Schweiz bespielen:

12. Nov 2010 CH – Zürich @ Abart Zurich
13. Nov 2010 CH – Monthey @ Pont-Rouge
14. Nov 2010 D – München @ Backstage Werk
16. Nov 2010 D – Münster @ Gleis 22
17. Nov 2010 D – Köln @ Kulturkirche
18. Nov 2010 D – Hamburg @ Übel & Gefährlich
19. Nov 2010 D – Berlin @ Astra

Wer sich nicht vorstellen kann, was einem erwarten mag, hier MODDI live mit „Magpie Eggs“, der Singleauskopplung aus seiner am 15.Oktober erscheinenden EP „Rubbles“:

Moddi vs. Kråkesølv – „Magpie Eggs“ (Moddi) from byLarm on Vimeo.