Neues SYML Video “Fear of The Water”; “Where’s My Love” wurde bisher über 22 Millionen Mal gestreamt

„a gorgeous, devastatingly melancholic video for the track, ‘Fear of the Water.’ A visual convergence of stark, arresting industrial and natural landscapes, the dancers within this world captivate via jolts of movement as though they are tethered and love (or perhaps more apt, longing) is tugging at their strings.“ – Ladygunn

SYML’s neues Video zu seinem Song „Fear Of The Water“ wurde gestern via Ladygunn premiert. Der Song stammt aus seiner EP Hurt For Me, auf der außerdem die außer-gewöhnlich oft gestreamte Single „Where’s My Love“ zu finden ist.

Hier gibt’s das neue Video zu sehen:

SYML selbst über das Video: „Der Rhythmus des Songs basiert auf einem simplen, aber sehr vertrauten Beat, den man in der lateinamerikanischen und afro-kubanischen Musik findet. Er animiert dazu, sich zu bewegen. Diesen Rhythmus, auf dem Klavier nachzuempfinden, ist die eine Sache, sie aber  physisch durch einen menschlichen Körper zu kommunizieren, eine ganz andere. Viele der Szenen sind in einem einzigen Take entstanden, als die Tänzer einfach ihre Körper durch den ganzen Song haben fließen lassen, anstatt es in Szenen einzuteilen. Das Resultat ist viel bewegender, als ich es mir jemals erhofft hätte.“

Regisseur Keith Rivers fügt hinzu: „Ich wollte für den Song mit professionellen Tänzern arbeiten, da ich keine Ahnung vom Tanzen habe und es für mich Verletzbarkeit widerspiegelt. Ich wollte die physischen Bewegungen nutzen, um ihren inneren Monolog und das Grundthema, also sich seinen Ängsten zu stellen, metaphorisch darzustellen.  Ironischerweise wirkte das Loslassen der Kontrolle beim Drehen wie eine Katharsis auf mich. Die Tänzer haben ihr Innerstes nach außen gekehrt und einfach auf so poetische Weise getanzt, wie es aus ihnen herauskam. Alles was ich tun musste, war diesen Raum und diese Freiheit willkommen zu heißen, und hier und da kleine Vorschläge und lyrische Hinweise zwischen den Szenen zu geben.“

SYML’s HURT FOR ME EP wurde am 4. August ausschließlich als Klavier- und String-Instrumental Album veröffentlicht. Etwas früher veröffentlichte SYML die WHERE’S MY LOVE EP, die aus verschiedenen Versionen des Songs besteht, unter anderem die französische Version der aus Los Angeles stammenden Sängerin LILY KERSHAW. Die unterschiedlichen Versionen von „Where’s My Love“, das Clash als „üppiges, subtiles und anmutiges Stück Songwriting“ betitelte, hat bereits über 22 Millionen Streams auf Spotify allein.

Die nächsten Konzerte von SYML sind nicht weniger spannend. Neben einer speziellen Performance im The Ace Hotel Theater in Los Angeles, wo er für den Poeten IN-Q eröffnet, wird er im Rahmen des Nettwerk goes #RBF17 Showcases auf dem Reeperbahn Festival auftreten und seine erste UK Show im Londoner The Islington spielen.

RADICAL FACE auf Festival-Tour in Deutschland

RADICAL FACE aka Ben Cooper hat letztes Wochenende beim Haldern Pop erfolgreich seine Festival-Tour gestartet. Als nächstes stehen an:

15.08.17 Leipzig @ Geyerhaus
18.08.17 Hamburg @ Dockeville Festival
19.08.17 Köln @ c/o pop Festival

Nach seinem Mammutprojekt The Family Tree hat Ben Cooper dieses Jahr die EP “SunnMoonnEclippse” veröffentlicht.

“Das sind die ersten Songs, die ich aufnahm, nach der Fertigstellung des ‘The Family Tree’ Projektes. Es war seltsam nach acht Jahren gleichem Materials zu totaler Freiheit überzugehen. Ich hatte keinerlei Restriktionen in Bezug auf Produktion oder dem Thema. Ich schrieb einfach darüber, wo ich jetzt bin, in meinem wirklichen Leben, und nicht durch Charaktere oder Verhüllungen getarnt. Ich habe die Tracks auf Sounds basierend produziert, die ich jetzt gerade im Moment mag – Drum Samples von alten Platten, Pianos, die mit alten Mellotron Mastertapes gespielt werden, mit fast kaputten Mikrophonen aufgezeichnete Vocals. Und es ist die erste EP, auf der keine der Songs ähnlich klingen. Es fühlte sich unfassbar befreiend und ein bisschen Nervenaufreibend zugleich an. Ich habe so viel Spaß, wie schon lange nicht mehr”, erzählt Cooper.

Hier gibt es die “SunnMoonnEclippse” EP als Video:

Neues TOGETHER PANGEA Video “Money On It”; Supportbands für EU Tour stehen fest

Das Rock-Quartett TOGETHER PANGEA haben das neue Video “Money On It” veröffentlicht, ein weiterer Vorgeschmack auf das am 25. August erscheinende Album BULLS AND ROOSTERS. Regie führte dabei der FIDLAR Bassist Brandon Schwartzel. Hier kann man es sich anschauen:

Es stehen nun auch die Vorbands ihrer 28-Städte starken Europatour fest. Die deutschen Shows werden von LOOKAPONY eröffnet:

23.11.17 DE-Köln @ MTC
24.11.17 DE-Hamburg @ Molotow (Skybar)
25.11.17 DE-Berlin @ Maze

In Österreich und in der Schweiz werden MIND RAYS supporten:

28.11.17 AT-Wien @ Arena Wien
29.11.17 CH-Monthey @ Pont Rouge
30.11.17 CH-Bern @ ISC

Neues STU LARSEN Video zu “Chicago Song”

“Stu Larsen hat mit ‘Chicago Song’ einen Folk-Hit für den Spätsommer geschrieben.” – Intro

STU LARSEN veröffentlicht sein neues Video zur Single “Chicago Song”, die letzte Woche in die Top 150 der offiziellen deutschen Airplay Charts stieg. Es ist die erste Single vom Album RESOLUTE, das am 21. Juli erschien. Von Textzeilen des Songs inspiriert, “I’ve been waiting for a partner in crime, to split every dollar and share every dime“, ist das verspielte Video bis oben hin voll mit bunten Außenseitern und Vagabunden.

Es feierte diese Woche auf Intro.de Premiere, hier kann man sich das unterhaltsame Video anschauen:

Chicago Song” handelt von einer etwas anderen Liebe, die LARSEN in Chicago traf, von einer Liebesaffäre mit einer Martin D-35 Gitarre, Baujahr 73, die er vor ein paar Jahren kaufte. „Sie war wundervoll. Während ich mit Adam Burrows aus Nashville zusammen auf Tour war, verbrachten wir einen ganzen Nachmittag damit, Gitarren in einem Store auszuprobieren“, erzählt LARSEN und fährt fort: „Ich fing schon an, den Song zu schreiben, bevor ich die Gitarre überhaupt gekauft hatte. Mir fiel es immer schwer, Namen für meine Gitarren zu finden, also habe ich mich irgendwann dafür entschieden, sie nach den Städten zu benennen, in denen ich sie gekauft habe. Darum heißt sie auf immer und ewig ‚Chicago’.” Er besitzt übrigens noch Gitarren, die er Hamburg, St. Paul und Melbourne genannt hat.

Wer STU LARSEN und seine Gitarren live erleben möchte, hat im Oktober im Rahmen seiner 49 Städte umfassenden Europatour die Möglichkeit hierzu:

07.10. DE-München @ Strom
08.10. DE-Stuttgart @ Wizeman Club
10.10. DE-Frankfurt @ Zoom
11.10. DE-Köln @ Luxor
12.10. DE-Hamburg @ Knust
14.10. DE-Hannover @ Lux
15.10. DE-Berlin @ Bi Nuu
17.10. AT-Wien @ Chelsea
24.10. CH-Zürich @ Papiersaal
25.10. CH-Lausanne @ Bleu Lezard

MALLRAT Video zu “Uninvited”

Die australische Teenie-Sensation MALLRAT veröffentlicht ihr neues Video zu „Uninvited“! Der großartige Song, löste eine Welle der Begeisterung um eines der weltweit einzigartigsten neuen Talente aus. Bei uns schaffte es “Uninvited” bis auf Platz 126 der offiziellen Radio Charts.

Uninvited“ führt eine ganze Schar an Singles auf MALLRATs Debüt-EP an und ist dabei eine kühne Grundsatzerklärung des gerade mal 18-jährigen australischen Talents. “Pop trifft auf Anti-Coolness, Synth-Beats und den Wunsch, einfach mal nicht auf der Gästeliste zu stehen”, fasst i-D den Pop-Rap Kracher zur gestrigen Videopremiere treffend zusammen. Aber überzeuge Dich selbst:

Die ganze UNINVITED EP gibt’s hier zu hören:
https://open.spotify.com/album/2fHgA5WxUZukjuwBoOuKeA

Pressestimmen:

“Pop trifft auf Anti-Coolness” – i-D, Deutschland

“Mallrat is the bubblegum rapper changing the game” – Wonderland

“A new anti-crowd anthem” – Noisey

“She constantly shifts gears between singing and rapping while detailing a nonchalant day with an easy real love” – Stereogum

Neue Videos von KILL J und RIVER MATTHEWS

KILL J – Gravity

Denmark’s Kill J has been one of our favorite pop artists for a couple of years now, and with every new move it feels like she’s sharpening her knife. There’s something severe about Kill J’s approach to music, whether sonically, lyrically, or visually, and „Gravity“ is no exception…meticulously crafted song with sleek production and gorgeous melodies...“ – Pigeons & Planes

Kill J has a voice that’s often unmatched in modern pop music” – The Line of Best Fit

Das Video zur aktuellen Single “Gravity” der Avantgarde-Pop Künstlerin KILL J feierte auf Pigeons & Planes Premiere. Über das Video sagt sie:

“Das Video soll das Thema des Songs illustrieren: wenn man sich in einer Krise befindet, kann man in den Naturgesetzen Ruhe und Zentriertheit finden, im selben Maße wie man es in Religion finden kann. ‘Gravity’ ist ein Gebet. Zu erleben wie das Gewicht deines Körpers hinab- oder in einen größeren Körper (in unserem Fall die Erde) hineingezogen wird, ist ein friedvoller Trost – eine Befreiung von Sorge. Denn niemand und nichts ist allein. Alles wird kontinuierlich gezogen, geschoben oder zu anderen Körpern hingezogen. Die Kräfte de Universums sorgen dafür. Die zarten Zeichnungen im Video sollen die vielen Ähnlichkeiten zwischen Religion und Wissenschaft illustrieren. Die Symmetrie in religiösen Ornamenten ist den wissenschaftlichen Formeln und Illustrationen nicht unähnlich. Und auf eine gewisse Weise erzählen sie, in meinen Augen, oft dieselbe Geschichte. Ich bin im traditionellen Sinne nicht religiös. Aber ich bin gläubig. Ich glaube, dass am Ende uns die Wissenschaft retten wird und uns vom Bösen und von Herzschmerz erlösen wird.”

Hier kannst Du Dir KILL Js visuell gewordenes Gebet “Gravity” anschauen:

KILL J ist eine Künstlerin, die immer die Grenzen der Konventionen der Popmusik auslotet und das Süße mit dem Hässlichen kombiniert. Im Moment arbeitet sie daran, ihrem mit Spannung erwartetem Debütalbum den letzten Schliff zu geben. Im September wird sie im Rahmen des Nettwerk Showcases auf dem Reeperbahn Festival spielen.

RIVER MATTHEWS – Sunshine

Reminiscent of Hozier or even Jeff Buckley” – Clash

Sunshine is fantastically uplifting, and this lad’s outrageous vocal performance is on another level altogether.“ – Paul Watson, Headliner Editor-in-Chief

Der aus England stammende Singer/Songwriter RIVER MATTHEWS ist ursprünglich Musiktherapeut für Kinder und wurde von dem Produzenten & Songwriter Jamie Scott (Michael Kiwanuka, One Direction, Ron Sexsmith, Jessie Ware, etc.) entdeckt.

“’Sunshine’ schrieb ich, nachdem ich an der U-Bahn Station Seven Sisters in London ausstieg, am ersten sonnigen und heißen Tag im letzten Jahr. Ich sprang in ein Taxi auf dem Weg ins Studio meiner Produzenten und es liefen ein paar alte Rock ‘n’ Roll Melodien im Radio und es fühlte sich an, als ob alles leichter werden würde”, erinnert sich RIVER MATTHEWS. “Es fühlte sich so an, als ob das Gewicht von allem unnötigen Zeug, das wir mit uns herumschleppen, durch das Auftauchen der Sonne nach so langer Zeit von uns genommen wurde. Alles war wieder schön; leichter, einfacher. Der Song entsprang dieser Gefühle.”

Das Video zur akustischen Version von “Sunshine”, das bereits beim ersten Take im Kasten war, gibt es hier zu sehen – vielleicht hilft es ja unserem durchwachsenem Sommer auf die Sprünge:

Neuer LÙISA Song “The Underground”

Es gibt Neues von LÙISA! Ihre neue Single “The Underground” ist ab heute als Download und auf allen Streamingportalen erhältlich.

„Ich habe diesen Song direkt nach meiner ersten Tour durch Europa im Frühling geschrieben und produziert. Der ‚Underground’, in dem ich mich im Laufe der Tour befand, hat mich während dieser Wochen sehr euphorisiert: Die Clubs und Spielstätten in Paris, Prag oder Berlin und das wundervolle Publikum und die Zuhörer“, erklärt LÙISA. Sie fährt fort: „Außerdem war zu diesem Zeitpunkt Frühling und alles fühlte sich an, als ob es wachsen und sich entfalten würde. Der Song, der in sich wächst und sich entfaltet, ist eine Hommage an diesen ‚Underground’, aber auch ein Song über aufkeimende Hoffnung, Neuanfänge und die Erkenntnis, dass obwohl man stets nach Etwas sucht, die bedeutsamen Dinge tief in einem selbst heranwachsen.“

Hier kannst Du LÙISAs “The Underground” anhören:

2015 wurde LÙISA vom kanadischen Independent Label Nettwerk Music unter Vertrag genommen, das weltweit ihr zweites Album NEVER OWN, welches in einem Studio auf einem Boot in London entstanden ist, veröffentlichte.

Ihre beeindruckende Live-Performance führte sie nicht nur durch Deutschland, sondern auch nach Frankreich, England, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Schweiz, Italien, Polen, Schweden und Tschechien. Dabei war sie entweder als Headliner unterwegs oder als Support von Künstlern wie Xavier Rudd, Television, The Paper Kites, Oh Land, Cäthe oder Lucy Rose. Ihr Song „Under The Wild Skies“ wurde in der NBC TV-Serie Heartbeat und in der Netflix Produktion Orange is the New Black verwendet.

Im Laufe des Jahres kann man LÙISA neben dem Reeperbahn Festival noch auf einigen weiteren Konzerten live erleben:

05.08. Mainz – Festival mit Bender & Schillinger
12.08. Darmstadt – Hessen Design Routes
13.08. Rietberg-Masholte – Sonntag am See Festival
20.-23.09. Hamburg – Reeperbahn Festival
28.09. Mannheim – „Vereinsheim“
29.09. Karlsruhe – „Vereinsheim“

Offizielles DISPATCH Video zu “Only The Wild Ones”, der erfolgreichsten Radiosingle der Band

Only The Wild Ones” in den Top 10 der amerikanischen AAA Radio Charts! Das ist ein Meilenstein in der Karriere von DISPATCH.  “Only The Wild Ones” ist der erste Radio Hit der Band in den USA seit deren Gründung im Jahre 1996 und gleichzeitig die erste Single aus ihrem kürzlich veröffentlichten, bis lang besten Studioalbum AMERICA, LOCATION 12.  Neben dem Erfolg im US-Radio hat “Only The Wild Ones” auch bereits über 4 Millionen Abrufe bei Spotify erreicht und dafür gesorgt, dass die Zahl ihrer monatlichen Hörer zum ersten Mal über 1 Millionen lag.

Während der Song DISPATCH (Chadwick Stokes, Pete Francis, and Brad Corrigan) zu neuen Höhepunkten in ihrer Karriere verhilft, veröffentlicht die Band heute endlich das lange erwartete, offizielle Video zu “Only The Wild Ones”:

Mit diesem Clip wollen DISPATCH auf einige inspirierende Persönlichkeiten und Organisationen aufmerksam machen, deren Pfade sich im Laufe ihrer Karriere mit der ihren gekreuzt haben. Man sieht Ausschnitte aus How’s Your News?, einer Fernsehshow die Stokes zusammen mit seinen Freunden Larry, Sean und Bob ins Leben gerufen hat. Trotz ihrer Behinderungen bleiben die drei furchtlos und abenteuerlustig. Dann ist da noch Bobby DuCharme, der bei einem Surfunfall paralysiert wurde und wie er wieder surft. Und Ileana, das erste Kind, das Corrigan in Nicaraguas größter, auf einer Müllhalde lebende Gemeinde, traf und die ihn zur Gründung seiner Organisation Love Light + Melody inspirierte. Zusätzlich gibt es Material von Project Airtime, einer gemeinnützigen Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, alle und jeden zum Fliegen mitzunehmen und FIND, die Chronik einer Familie, die die Welt bereiste, um kulturelle Unterschiede zu überwinden, nachdem sie ihre Tochter adoptiert hatten.

AMERICA, LOCATION 12 wurde am 2. Juni 2017 über Bomber Records/Kobalt veröffentlicht und ist DISPATCHs erstes Album in fünf Jahren.  Das Album wurde mit der Hilfe von Produzent John Dragonetti (The Submarines) und zusätzlicher Produktion von Mike Sawitzke (The Eels) fertig gestellt. Im September werden DISPATCH das Album auch in Europa auf die Bühne bringen.

DISPATCH w/*CURRENT SWELL
(pres. Piranha, Kulturnews, ByteFM, Vevo, Surfers, Musikblog, Get Addicted)
12.09. London @ Electric Ballroom *
14.09. Amsterdam @ Melkweg *
15.09. München @ Backstage Werk *
16.09. Hannover @ Faust *
17.09. Köln @ Live Music Hall *
19.09. Berlin @ Columbia Theater *
20.09. Hamburg @ Reeperbahn Festival
21.09. Frankfurt @ Batschkapp *
22.09. Linz @ Postbahnhof  *
23.09. Wien @ Arena (gr. Halle) *
24.09. Zürich @ Dynamo *

SYML bei SHADOWHUNTERS auf Netflix

In der neuesten Folge der Urban Fantasy Serie SHADOWHUNTERS, die ab heute auf Netflix zu sehen ist, kommt SYMLs emotionaler Song “Where’s My Love” zum Einsatz. Fans der Serie dürfen bangen, in was für eine Szene dieses Lied wohl passen mag.

Hier gibt es den wunderschönen Song “Where’s My Love” zu hören:

Wer sich noch weiter von SYML betören lassen möchte, kann dies am 20.09. auf dem Nettwerk Showcase auf dem Reeperbahn Festival tun, wo er gemeinsam mit seinen Labelkollegen VÖK, CURRENT SWELL und KILL J auftreten wird.

SYMLWhere’s My Love  (Live from Record Parlour)

Über SYML:

SYML, was so viel wie „simpel“ auf walisisch bedeutet, ist die Kreation von Brian Fennell, eines der Gründungsmitglieder der Seattler Band Barcelona. Mit einem feinen Verständnis von strukturellem und gefühlsgeladenem Songwriting kombiniert Fennell Piano, minimalistische Synths und Stringscapes mit ätherischen Vocals und nimmt den Hörer mit auf eine Reise durch die Sinne.

Neues LILY KERSHAW Video “Party Meds” mit JUNO TEMPLE

Die Singer-Songwriterin LILY KERSHAW kehrt mit der neuen Single “Party Meds” zurück. Der hypnotische, verträumte Track ist ein ziemlich großer Schritt weg vom Sound ihres Debütalbums MIDNIGHT IN THE GARDEN von 2013. “Party Meds” ist ein erster Vorgeschmack auf LILYs EP LOST ANGELES, die am 6. Oktober erscheinen wird. Das Video zu “Party Meds” feierte auf NYLON.com Premiere und featured LILYs Freundin, die Schauspielerin JUNO TEMPLE.

LILY erklärt NYLON: “’Party Meds’ ist eine Geschichte über Verletzlichkeit und dem Wunsch nach Eskapismus. Aber zeitgleich geht es auch darum, sich über die Konsequenzen im Klaren zu werden, was passiert, wenn man nicht völlig ehrlich mit sich selbst ist und sich nicht dem stellt, was in einem vorgeht.”

Hier gibt es das “Party Meds” Video zu sehen:

Über LILY KERSHAW:

In Lied und Geist ist LILY eine alte Seele, aber wenn man sie trifft, ist sie kinetisch, überschwänglich, lebhaft und lieb, schnell dabei Witze zu reißen und hat ein ansteckendes Lächeln. LILY ist eine zwanghafte Schreiberin, sie notiert Melodien und Texte, während sie durch ihren Tag wandert. In Los Angeles geboren und aufgewachsen bietet sie ein Gegenmittel zum lange mythisierten Los Angeles Glamour: Sie ist authentisch, ehrlich, bescheiden und vor allem sie selbst. Ihr von Kritikern gefeiertes Debütalbum MIDNIGHT IN THE GARDEN wurzelte in der Musik der Folk-Titanen … diese klassische Songschmieden, die mit ihrem Fingerpicking und Erzählfaden aus unausgesprochenen Wahrheiten ihre Soundteppiche webten.

Links:
www.lilykershaw.com
www.facebook.com/lilykershawmusic
www.instagram.com/lilykershaw
www.twitter.com/lily_kershaw